Charleston (South Carolina)

Charleston ist eine Hafenstadt im US-Bundesstaat South Carolina mit 120.083 Einwohnern (Stand 2010). Sie war lange Zeit Metropole der Südstaaten und bis 1788 Hauptstadt von South Carolina. Sie ist Verwaltungssitz des Charleston County und Sitz des römisch-katholischen Bistums Charleston.

mehr zu "Charleston (South Carolina)" in der Wikipedia: Charleston (South Carolina)

Amerika

Nordamerika:
thumbnail
Bei Charleston in der britischen Kolonie South Carolina kommt es zum Stono-Aufstand, dem größten Sklavenaufstand in der nordamerikanischen Kolonialgeschichte.

Politik & Weltgeschehen

Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Das Parlament von South Carolina hebt gültige Zollgesetze des Bundes aus den Jahren 1828 und in seinem Staatsgebiet auf. Es löst damit die Nullifikationskrise aus. US-Präsident Andrew Jackson setzt daraufhin mehrere Schiffe der Kriegsmarine nach Charleston in Marsch. (24. November)

Ereignisse

thumbnail
Charleston (South Carolina) wird durch ein schweres Erdbeben zu fast 90 Prozent zerstört, etwa 100 Tote fordert die Naturgewalt.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Das Wrack des 1864 untergegangenen konföderierten U-Boots CSS Hunley wird vor Charleston (South Carolina) geborgen.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2009

thumbnail
Kompositionen > Kammermusik (1–7 Ausführende): throngs. Duo (Besetzung variabel). Dauer: 15’. UA 12.? März 2010 Charleston (South Carolina) (Silent Music: 4’33’’ and Beyond; The New Music Collective: a)? Bill Carson & David Kant ; b)? Sam Sfirri & Ron Wiltrout ) (Eva-Maria Houben)
thumbnail
Vereinigte Staaten von Amerika: Das Parlament von South Carolina hebt gültige Zollgesetze des Bundes aus den Jahren 1828 und 1832 in seinem Staatsgebiet auf. Es löst damit die Nullifikationskrise aus. US-Präsident Andrew Jackson setzt daraufhin mehrere Schiffe der Kriegsmarine nach Charleston in Marsch.

"Charleston (South Carolina)" in den Nachrichten