Chen Qi

Chen Qi (chinesisch 陳玘 / 陈玘, PinyinChén Qǐ; * 15. April 1984 in Nantong) ist ein chinesischer Tischtennisspieler. Er gewann drei Weltmeistertitel sowie Gold im Doppel bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen. Chen Qi gehörte zum chinesischen Kader für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking.

mehr zu "Chen Qi" in der Wikipedia: Chen Qi

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Chen Qi wird in Nantong geboren. Chen Qi ist ein chinesischer Tischtennisspieler. Er gewann drei Weltmeistertitel sowie Gold im Doppel bei den Olympischen Sommerspielen 2004 in Athen. Chen Qi gehörte zum chinesischen Kader für die Olympischen Sommerspiele 2008 in Peking.

thumbnail
Chen Qi ist heute 34 Jahre alt. Chen Qi ist im Sternzeichen Widder geboren.

Sport

thumbnail
Tischtennis: bis 5. Mai -Im japanischen Yokohama findet die 51. Tischtennisweltmeisterschaft statt. Die Volksrepublik China gewinnt alle Titel. Das Finale im Herreneinzel gewinnt der Chinese Wang Hao mit 4:0 gegen seinen Landsmann Wang Liqin. Mit Ma Long und Ma Lin gehen die beiden Bronzemedaillen ebenfalls nach China. Im Herrendoppel gewinnt Wang Hao zusammen mit Chen Qi im Finale mit 4:1 über Ma Long/Xu Xin (ebenfalls China). Das Finale im Dameneinzel gewinnt Zhang Yining aus China nach einem 0:2-Rückstand gegen Guo Yue noch mit 4:2. Die Bronzemedaillen gehen an ihre Landsfrauen Li Xiaoxia und Liu Shiwen. Im Doppel siegen Guo Yue/Li Xiaoxia über Ding Ning/Guo Yan (China). Im Mixed gewinnt die Paarung Cao Zhen/Lie Ping mit 4:2 über Mu Zi/Zhang Jike.

"Chen Qi" in den Nachrichten