Chiapas

Chiapas ist ein Bundesstaat im Südosten Mexikos, dessen Name von dem vor der Kolonialzeit im Hochland siedelnden indigenen Volk der Chiapa herrührt. Im Norden grenzt er an den Bundesstaat Tabasco, im Westen an die Bundesstaaten Veracruz und Oaxaca sowie an den Pazifischen Ozean, im Süden und Osten an Guatemala. Chiapas ist 75.634 km² groß und wird administrativ in 124 Municipios unterteilt.

Der Staat hat etwa 4,9 Millionen Einwohner, wovon bei vierzehn indianischen Ethnien ca. eine Million indigener Abstammung ist. Die meisten Indigenen gehören der Mayavolksgruppe an. Diese sprechen vor allem Tzeltal oder Tzotzil; ca. 300.000 sprechen kaum oder gar nicht Spanisch. Die östlichen zwei Drittel des Staates werden überwiegend von Indigenen bewohnt.Der Bundesstaat ist von Armut geprägt, trotz optimaler klimatischer Bedingungen für die Landwirtschaft ist ein Teil der indigenen Bevölkerung unterernährt.

mehr zu "Chiapas" in der Wikipedia: Chiapas

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Romeo Anaya stirbt in Chiapas. Romeo Anaya war ein mexikanischer Boxer im Bantamgewicht.
thumbnail
Gestorben: Kommandantin Ramona stirbt in Tonalá, Chiapas, Mexiko. Kommandantin Ramona, spanisch: Comandanta Ramona, war eine Angehörige der Tzotzil und Anführerin der mexikanischen Zapatistenrebellen.
thumbnail
Gestorben: Gertrude Duby-Blom stirbt in San Cristóbal, Mexiko. Gertrude „Trudi“ Duby-Blom war eine Schweizer Sozialistin, Fotografin, Anthropologin, Umweltschützerin und Journalistin, die fünf Jahrzehnte ihres Lebens die Maya-Kulturen von Chiapas in Mexiko dokumentiert hat, vor allem die Kultur der Lacandonen. Im Jahr 1991 verlieh ihr die UN-Organisation UNEP (United Nations Environment Programme) die Auszeichnung Global 500 Award für ihre „Verdienste zur Erhaltung einer gesunden Welt“.
thumbnail
Gestorben: Frans Blom stirbt in San Cristóbal de las Casas, Chiapas, Mexiko. Frans Ferdinand Blom war ein dänischer Entdecker und Archäologe.
thumbnail
Geboren: Elba Esther Gordillo wird in Comitán, Chiapas geboren. Elba Esther Gordillo ist eine mexikanische Politikerin und war von 1989 bis 2013 Präsidentin der Lehrergewerkschaft SNTE (Sindicato Nacional de Trabajadores de la Educación).

Berühmte Konquistadoren

1528

thumbnail
Diego de Mazariegos (um 1500–um 1536), Eroberer von Chiapas (Konquistador)

Mexikos Unabhängigkeit

1823

thumbnail
Kaiser Agustín I. wird durch einen von Antonio López de Santa Ana (*1794, ??? 1876) angeführten Militäraufstand gestürzt. Darauf trennen sich (bis auf Chiapas) 17 der 18 Provinzen Guatemalas von Mexiko und gründen am 1. Juli die Republik der Vereinigten Provinzen Zentralamerikas (Zentralamerikanische Konföderation). (Zeittafel Mexiko)

Reisen & Expeditionen

1987

Hauptexpeditionen:
thumbnail
Kuba, Mexiko (Mexiko DF, Yucatan, Oaxaca, Chihuahua, Chiapas) – per Anhalter (Marek Kamiński)

1985

Hauptexpeditionen:
thumbnail
Kuba, Mexiko (Mexiko DF, Yucatan, Chiapas) – per Anhalter (Marek Kamiński)

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Mit der Besetzung mehrerer Gemeinden in Chiapas beginnt der Aufstand der Zapatisten in Mexiko

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2002

Werk > Kammermusik:
thumbnail
K'in Sventa Ch'ul Me'tik Kwadalupe, für Streichquartett, Marimba und Tonband (Feldaufnahme eines Rituals in Chiapas, Mexiko). UA 2. März im Hancher Auditorium, Iowa durch das Kronos Quartet. (Osvaldo Golijov)

Tagesgeschehen

thumbnail
San Juan de Grijalva/Chiapas/Mexiko: Durch den Starken Regen, wird eine Lawine ausgelöst, sie zerstörte ein ganzes Dorf.
thumbnail
Mexiko: In der Provinz Oaxaca südlich der Hauptstadt kulminieren die monatelangen Unruhen der linksgerichteten APPO-Gruppen, als der im Sommer vertriebene Gouverneur Ulises Ruiz zurückkehrt. Er widersetzt sich auch der Rücktrittsforderung des mexikanischen Parlaments, weil sie der Verfassung widerspreche. Starke Polizeikräfte kontrollieren seit Montag die Großstadt, in deren Universität sich Demonstranten verschanzt haben. Der Widerstand gegen Ruiz begann vor fünf Monaten mit einem Lehrerstreik, gegen den er hart vorging; auch wird ihm Wahlbetrug und Korruption vorgeworfen. Die Unruhen ähneln denen im benachbarten Chiapas vor 12 Jahren und haben auch mit der Verarmung von Millionen Mexikanern zu tun.

"Chiapas" in den Nachrichten