China

China (Standardaussprache in Deutschland: [ˈçiːna]; Österreich und Süddeutschland: [ˈkiːna]; deutschsprachiger Teil der Schweiz: [ˈxiːna]; norddeutscher Gebrauchsstandard: [ˈʃiːna]) ist ein kultureller Raum in Ostasien, der vor über 3500 Jahren entstand und politisch-geographisch das Kaiserreich China von 221 v. Chr. bis 1912, später erneut ein Kaiserreich China (1915–1916), dann die Republik China umfasste und seit 1949 die Volksrepublik China (VR) und den von Taipeh kontrollierten Teil der Republik China (ROC) umfasst. Letztere wird heute auch kurz Taiwan genannt, wegen ihres Rückzuges 1949 auf die Insel Taiwan und einige Inseln der Provinzen Fujian, Guangdong und Hainan, vgl. Taiwan-Konflikt.

mehr zu "China" in der Wikipedia: China

Titel und Orden > Ausländische Orden

1945

thumbnail
Special Grand Cordon des Ordens der Glücksbringenden Wolken (1. Klasse des chinesischen Ordens) (Louis Mountbatten, 1. Earl Mountbatten of Burma)

Ehrung/Mitgliedschaft

1990

thumbnail
Ehrendoktorwürde der Nankai-Universität in Tianjin, China (Herbert W. Roesky)

Ehrenmandate und Auszeichnungen

1992

thumbnail
Honorarprofessor des Chemischen Instituts der Universität Qingdao, China (Gottfried Wilhelm Ehrenstein)

Preisträgerinnen und Preisträger

Preisträger

1999

thumbnail
Ding Zilin und Jiang Peikun, China (Internationaler Alexander Langer Preis)

1994

Erfolg

2003

thumbnail
in Donaueschingen: Goldmedaille Mannschaft, Bronzemedaille Einzel auf For Pleasure (Marcus Ehning)

Internationale Erfolge > Titelgewinne auf der ITTF Pro Tour

2006

thumbnail
China: Einzel (Zhang Yining)

2006

thumbnail
China: Doppel (Zhang Yining)

2005

thumbnail
China: Einzel (Pro-Tour-Finale) (Zhang Yining)

2005

thumbnail
China: Doppel (Zhang Yining)

2004

thumbnail
China: Einzel, Doppel (Zhang Yining)

2004

thumbnail
China: Doppel (Pro-Tour-Finale) (Zhang Yining)

2003

thumbnail
China: Einzel (Zhang Yining)

Internationale Erfolge > Olympische Spiele

2008

thumbnail
Olympische Spiele in Peking/China: Olympiasiegerin im Damen-Einzel und mit der Mannschaft (Zhang Yining)

Internationale Erfolge > Weltmeisterschaften

2008

thumbnail
Mannschafts-Weltmeisterschaft in Guangzhou/China: Weltmeisterin mit der chinesischen Mannschaft (Zhang Yining)

2005

thumbnail
Einzel-Weltmeisterschaft in Shanghai/China: Weltmeisterin im Damen-Einzel und Weltmeisterin im Damen-Doppel (Zhang Yining)

Internationaler Erfolg

2009

thumbnail
World Games Sieger in Kaohsiung, China (+80 kg) (Jonathan Horne)

2007

thumbnail
33. Platz, WM in Chicago, Fe; Sieger: Albert Selimow vor Wassyl Lomatschenko, Ukraine, Yakup Kilic u. Li Yang, China; (Khedafi Djelkhir)

2005

thumbnail
17. Platz, WM in Mianyang/China, Fe; Sieger: Alexei Tischtschenko vor Alexei Schaidulin, Yuriorkis Gamboa, Kuba u. Viorel Simion, Rumänien; (Khedafi Djelkhir)

Sportlicher Erfolg

2010

thumbnail
Weltrekord im Namen merken (201 Namen in 15 Minuten) auf der deutschen Meisterschaft in Heilbronn, Dreifacher Vizeweltmeister (Namen, Wörter und Geschichtsdaten merken) bei der Weltmeisterschaft in Guangzhou , Best International Competitor bei der UK Open in London und 3. Platz bei der Swedish Open in Göteborg (Boris Konrad)

Ehrung

2010

thumbnail
1. Preis beim internationalen Chorwettbewerb in Panyu, China (Junges Vokalensemble Hannover)

2009

thumbnail
Jury Award beim chinesischen Beijing Student Film Festival in Peking für: Ein Tag und eine Ewigkeit (Anna Hepp)

2009

thumbnail
Silver Film Award für Höllenritt auf dem chinesischen Filmfestival International Film and Video Festival of Beijing (Martin Busker)

2006

thumbnail
Guest Professor, College of Life Sciences, Peking University, Beijing, China (Rudi Balling)

2000

thumbnail
Sun Yat-sen Universität der Medizin Guangzhou (Jacques Donnez)

Preisträger im Bereich Mathematik

2014

thumbnail
Yitang Zhang (China / USA) (Rolf-Schock-Preis)

"China" in den Nachrichten