Chongqing

Chongqing (chinesisch 重慶市 / 重庆市, PinyinChóngqìng Shì, W.-G.Ch'ung-ch'ing Shih, ohne Diakritikum: Chungching Shih, veraltet nach: PostChungking oder StangeTschungking), ist eine Millionenstadt in der Volksrepublik China am Zusammenfluss von Jangtsekiang und Jialing.

Chongqing stellt als regierungsunmittelbare Stadt eine eigenständige Verwaltungseinheit mit 28,85 Millionen Einwohnern (Jahresende 2010) dar. Wenn ausschließlich die administrativen Stadtgrenzen herangezogen werden, ist Chongqing die einwohnermäßig größte Stadt der Welt. Die Fläche des Verwaltungsgebietes der Stadt ist mit 82.403 Quadratkilometern annähernd so groß wie der Staat Österreich und besteht überwiegend aus Gebieten mit ländlicher Siedlungsstruktur. Wird die Kernstadt (hohe Bebauungsdichte und geschlossene Ortsform) als Grundlage genommen, leben in Chongqing 4,3 Millionen Menschen. Der Ballungsraum (einschließlich Vororten) hat 7,7 Millionen Einwohner (2007).

mehr zu "Chongqing" in der Wikipedia: Chongqing

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Wang Junkai wird in Chongqing geboren. Wang Junkai ist ein chinesischer Schauspieler und Sänger der Boygroup TFBOYS.
thumbnail
Geboren: Carol Zhao wird in Peking oder Chongqing geboren. Carol Zhao ist eine kanadische Tennisspielerin mit chinesischen Wurzeln.
thumbnail
Geboren: Shi Tingmao wird in Chongqing geboren. Shi Tingmao ist eine chinesische Wasserspringerin. Sie startet im Kunstspringen vom 1-m- und 3-m-Brett und im 3-m-Synchronspringen.
thumbnail
Geboren: Li Xuerui wird in Chongqing, Volksrepublik China geboren. Li Xuerui ist eine chinesische Badmintonspielerin.

1985

thumbnail
Gestorben: Hu Feng stirbt. Hu Feng war ein chinesischer Schriftsteller sowie Literatur- und Kunsttheoretiker. Er stammt aus Qichun in der Provinz Hubei. 1929 ging er zum Studium nach Japan. 1933 wurde er aus Japan ausgewiesen und er schloss sich der Liga linksgerichteter Schriftsteller Chinas (Zhongguo zuoyi zuojia lianmeng ????????) in Shanghai an. Er war mit Lu Xun befreundet. Er gab 1937, nach dem japanischen Überfall auf China, die Zeitschrift Qiyue ?? („Juli“) heraus. Weitere Stationen seines Lebens waren Wuhan und Chongqing. Sein Realismusbegriff richtete sich gegen den Mao Zedongs aus Yan'an (1942) und er wurde zur Zielscheibe der Kritik. 1954 veröffentlichte er den an das Politbüro der Kommunistischen Partei Chinas gerichteten „Bericht über die Praxis und Lage der Kunst und Literatur in den letzten Jahren“ (Gu?nyú j? nián lái wényì shíjiàn qíngkuàng de bàogào ??????????????), der auch als „Schreiben der dreihunderttausend Worte“ (S?nshíwàn yán sh? ?????) bezeichnet wird. Er wurde 1955 als Konterrevolutionär verhaftet und inhaftiert und erst 1979 entlassen. 1980 wurde er rehabilitiert.

Asien

thumbnail
Chongqing wird provisorische Hauptstadt Chinas.

Städtepartnerschaften

2000

thumbnail
China Volksrepublik Chongqing, Volksrepublik China, seit (Mito)

Partnerstädte

2002

thumbnail
Chongqing (China), seit (Sliwen)

Politik & Weltgeschehen

2004

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
China Volksrepublik? Chongqing (China), seit (Düsseldorf)
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen:
thumbnail
Chongqing wird der chinesischen Regierung direkt unterstellt. Ihrer Ausdehnung nach ist sie fortan die flächenmäßig größte Stadt der Welt. (14. März)
thumbnail
Nationalchinesische Truppen räumen Chongqing vor der anrückenden rotchinesischen Armee.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2004

thumbnail
Gründung: Das Yunnan Lifan Junma Vehicle Co., Ltd. (chinesisch? 云南力帆骏马车辆有限公司) ist ein im Dali Innovations- und Industriepark ansässiger chinesischer Hersteller zur Produktion und zum Vertrieb von leichten und schweren Kraftfahrzeugen sowie Traktoren. Es handelt sich um ein Joint Venture zwischen der Lifan Group in Chongqing und der Handelsfirma Junma aus Dali, das im Jahre 2004 mit einer Investition von 690 Millionen RMB gegründet wurde. Junma handelte bis zum Jahr 2000 mit Traktoren und begann danach mit der Montage von Traktoren sowie Lkw.

1992

thumbnail
Gründung: Lifan (chin.: 力帆 lì fān, deut.: Kraftvolles Segel) ist ein chinesischer Hersteller von Personenkraftwagen, Lastkraftwagen, Nutzfahrzeugen und Motorrädern mit Hauptsitz in Chongqing. Gegründet wurde das Unternehmen 1992 von Yin Mingshan (尹明善).

Geschichte

2009

thumbnail
Erweiterungen der deutschen Presswerke in Attendorn und Iserlohn; Einführung der Presshärtung und Aufbau eines zweiten Werkes in China in Chongqing (Kirchhoff Automotive)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

Ehrung > Stipendium:
thumbnail
Residenzstipendium des Kulturamts der Stadt Düsseldorf, Chongqing, China. (Natascha Borowsky)

2008

Wettbewerbserfolge:
thumbnail
Messe Chongqing, China (1. Preis) (Wulf Architekten)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2010

Film:
thumbnail
Chongqing Blues (Rizhao Chongqing) (Wang Xiaoshuai)

Tagesgeschehen

thumbnail
Chongqing/Volksrepublik China: Bei schweren Unwettern kommen mindestens 38 Menschen ums Leben und mehr als 200 weitere werden verletzt.
thumbnail
Chongqing/Volksrepublik China. In der chinesischen Metropole kommt es zu teils gewaltsamen Unruhen mit rund zehntausend Teilnehmern. Polizei und Militär schützen die Regierungsgebäude.
thumbnail
Sichuan/China. Schwere Unwetter haben seit dem 2. September in der Provinz Sichuan und der Metropole Chongqing in der Volksrepublik China durch Überschwemmungen und Erdrutsche mindestens 172 Tote gefordert.
thumbnail
Chongqing/China. Der Giftgas-Ausstoß aus einer Erdgasquelle in China konnte gestoppt werden. Das Unglück kostete 198 Menschen das Leben, mehr als 7 000 trugen Vergiftungen davon.
thumbnail
Chongqing/China. Bereits am Dienstag kam es in der chinesischen Provinz Kaixan zu einem Unfall bei Bohrarbeiten an einem Erdgasfeld. Innerhalb von zwei Tagen starben 191 Menschen, weitere 4 000 bis 5 000 Bauern der Region erlitten teils schwere Vergiftungen.

"Chongqing" in den Nachrichten