Christopher Tyng

Stephen Christopher Tyng (* 25. April 1955 in Brooklyn, New York City) ist ein US-amerikanischer Filmkomponist. Bekannt wurde er für seine Musik zu den Serien Futurama und O.C., California.



Leben




Neben seiner Arbeit als Filmkomponist seit 1992 trat Tyng bislang auch als Musikproduzent und Arrangeur in Erscheinung. Zu dem Film Hip Hop Hood – Im Viertel ist die Hölle los unterstützte er John Barnes als Komponist ergänzender Musik.

mehr zu "Christopher Tyng" in der Wikipedia: Christopher Tyng

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Christopher Tyng wird in Brooklyn, New York City geboren. Stephen Christopher Tyng ist ein US-amerikanischer Filmkomponist. Bekannt wurde er für seine Musik zu den Serien Futurama und O.C., California.

thumbnail
Christopher Tyng ist heute 62 Jahre alt. Christopher Tyng ist im Sternzeichen Stier geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Suits (engl. Anzüge, auch Klagen, Prozesse; ugs. in etwa Anzugträger) ist eine US-amerikanische Anwaltsserie mit Patrick J. Adams und Gabriel Macht in den Hauptrollen. Die Erstausstrahlung erfolgte am 23. Juni 2011 beim US-Kabelsender USA Network, während die deutschsprachige Erstausstrahlung seit dem 7. Januar 2013 bei FOX erfolgt.

Episoden: 28
Genre: Dramedy
Titellied: Ima Robot
Produktion: Gene Klein
Idee: Aaron Korsh
Musik: Christopher Tyng
thumbnail
Serienstart: Suits (engl. Anzüge, auch Klagen, Prozesse; ugs. in etwa Anzugträger) ist eine US-amerikanische Anwaltsserie mit Patrick J. Adams und Gabriel Macht in den Hauptrollen. Die Erstausstrahlung erfolgte am 23. Juni 2011 beim US-Kabelsender USA Network, während die deutschsprachige Erstausstrahlung seit dem 7. Januar 2013 bei FOX erfolgt.

Episoden: 28
Genre: Dramedy
Titellied: Ima Robot
Produktion: Gene Klein
Idee: Aaron Korsh
Musik: Christopher Tyng

2010

thumbnail
Film > Serie: Covert Affairs
thumbnail
Serienstart - Deutschland: Knight Rider ist eine Serie, die auf der 1980er Fernsehserie mit dem gleichen Titel und dem 2008er Fernsehfilm Knight Rider beruht. Justin Bruening spielt in der Serie Mike Traceur/Knight, welcher der entfremdete Sohn von Michael Knight ist. In der Reihe spielt Deanna Russo Sarah Graiman, sie ist Traceurs ehemalige Freundin. Sie ist die Tochter von Charles Graiman, welcher von Bruce Davison gespielt wird. Graiman ist der Schöpfer des neuen K.I.T.T. (Knight Industries Three Thousand). Die Serie nimmt, wie der Fernsehfilm Knight Rider, keinerlei Bezug auf den früheren Knight-Rider-Ableger Team Knight Rider oder die Filme Knight Rider 2000 und Knight Rider 2010.

Genre: Action, Drama
Titellied: Stu Phillips
Produktion: Gary Scott Thompson, Dave Bartis, Doug Liman, Matt Pyken, David Andron, Sean Ryerson
Idee: Glen A. Larson
Musik: Christopher Tyng

Besetzung: Justin Bruening, Deanna Russo, Bruce Davison, Paul Campbell, Smith Cho, Sydney Tamiia Poitier, Yancey Arias, Val Kilmer

2009

thumbnail
Film: Futurama: Leela und die Enzyklopoden (Originaltitel: Futurama: Into the Wild Green Yonder) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Zeichentrickfilm aus dem Jahr 2009, der auf der Fernsehserie Futurama beruht. Er ist der letzte von vier Filmen, die gemeinsam die fünfte Produktions- und sechste Sendestaffel der Serie bilden. Er wurde in den Vereinigten Staaten und Kanada am 24. Februar 2009 als Direct-to-DVD-Produktion zunächst für den Heimkino-Markt veröffentlicht, im Vereinigten Königreich bereits einen Tag zuvor, und in Deutschland erschien die DVD am 9. April 2009. Die Weltpremiere war am 6. Februar 2009 auf einer Comicconvention in New York City.

Stab:
Regie: Peter Avanzino
Drehbuch: Michael Rowe
Produktion: Lee SupercinskiClaudia Katz
Musik: Christopher Tyng
Schnitt: Paul D. Calder

"Christopher Tyng" in den Nachrichten