Claretiner

Die Claretiner (offizieller Name: Söhne des unbefleckten Herzens der seligen Jungfrau Maria, oft auch Herz-Marien-Missionare genannt; Ordenskürzel: CMF) sind eine weltweit tätige, römisch-katholische Kongregation (Orden), welche 1849 im katalanischen Vic in den Wirren des Zweiten Carlistenkriegs vom heiligen Antonius Maria Claret y Clará gegründet wurde.

mehr zu "Claretiner" in der Wikipedia: Claretiner

Apostolische Vikare von San José de Amazonas

2014

thumbnail
José Javier Travieso Martín CMF, seit 1. November (Apostolisches Vikariat San José de Amazonas)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Carlos María Ariz Bolea stirbt. Carlos María Ariz BoleaCMF war ein römisch-katholischer Ordensgeistlicher und Bischof von Colón-Kuna Yala.
thumbnail
Gestorben: Manuel Revollo Crespo stirbt. Manuel Revollo CrespoCMF war Koadjutorbischof des Bolivianischen Militärordinariates.
thumbnail
Gestorben: Josef García-Cascales stirbt in Wien, Österreich. Josef García-CascalesCMF war ein in Österreich tätiger spanischer Ordenspriester. Er war der Begründer der Cursillobewegung im deutschsprachigen Raum.
thumbnail
Gestorben: Alfredo Mario Espósito Castro stirbt in Buenos Aires, Argentinien. Alfredo Mario Espósito CastroCMF war ein argentinischer Ordensgeistlicher und Bischof von Zárate-Campana.
thumbnail
Gestorben: Alfred Maria Oburu Asue stirbt. Alfred Maria Oburu AsueCMF war römisch-katholischer Bischof von Ebebiyin.

Direktoren des EKB

1950

thumbnail
– 1956 Dr. Walter Heyder (Elektrochemisches Kombinat Bitterfeld)

Sonstige Ereignisse

2000

thumbnail
Mühlberg/Elbe

1958

thumbnail
Zürich

1952

1930

thumbnail
Würzburg

Ordinarien > Bischöfe von Valledupar

2003

thumbnail
Oscar José Vélez Isaza CMF, seit (Bistum Valledupar)

"Claretiner" in den Nachrichten