Clerget-Blin

Clerget-Blin (vollständiger Name: Société Clerget-Blin & Cie) war ein französisches Feinmechanik-Unternehmen, das 1913 durch den Ingenieur und Erfinder Pierre Clerget und den Industriellen Eugène Blin gegründet wurde. Firmensitz und Fertigung war in Levallois-Perret, nordwestlich von Paris. Das Unternehmen Clerget-Blin produzierte vor allem Flugzeugmotoren. Auf Grund des steigenden Bedarfs für Militärflugzeuge wurden während der beiden Weltkriege die Clerget-Motoren auch in England in Lizenz gefertigt.

mehr zu "Clerget-Blin" in der Wikipedia: Clerget-Blin

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1913

thumbnail
Gründung: Clerget-Blin (vollständiger Name: Société Clerget-Blin & Cie) war ein französisches Feinmechanik-Unternehmen. 1913 gegründet durch den Ingenieur und Erfinder Pierre Clerget und den Industriellen Eugène Blin. Firmensitz und Fertigung war in Levallois-Perret, nordwestlich von Paris. Das Unternehmen Clerget-Blin produzierte vor allem Flugzeugmotoren. Auf Grund des steigenden Bedarfs für Militärflugzeuge wurden während der beiden Weltkriege die Clerget-Motoren auch in England in Lizenz gefertigt.

"Clerget-Blin" in den Nachrichten