Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis

Der Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis (CMBC; deutsch Maximilians Bayerisches Zivilgesetzbuch) von 1756 ist ein historisches bayerisches Gesetzeswerk. Die auch als "Bayerisches Landrecht" bezeichnete Kodifikation trat mit der Geltung des Bürgerlichen Gesetzbuches am 1. Januar 1900 außer Kraft.

Er ist nicht zu verwechseln mit dem mehrteiligen Codex Maximilianeus von 1616 („Landrecht, Policey-, Gerichts-, Malefitz- und andere Ordnungen der Fürstenthumben Obern- und Nidern-Bayern“), der erstmals Rechtseinheit in Ober- und Niederbayern herstellte.

mehr zu "Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis" in der Wikipedia: Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis

Europa

1616

thumbnail
Kodifizierung des öffentlichen und privaten Rechts in Bayern, Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis

"Codex Maximilianeus Bavaricus Civilis" in den Nachrichten