Coimbra

Die Universitätsstadt Coimbra [ku'ĩbɾɐ] (lat. Conimbricae) ist die Hauptstadt des Distrikts Coimbra (Distrito de Coimbra) und liegt am Rio Mondego, der 40 km westlich in den Atlantik mündet. Coimbra hat etwa 143.000 Einwohner (2011), darunter etwa 30.000 Studenten, und war im Jahr 2003 die Kulturhauptstadt Portugals.

mehr zu "Coimbra" in der Wikipedia: Coimbra

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Mena Schemm-Gregory stirbt in Coimbra. Mena Schemm-Gregory war eine deutsche Paläontologin. Sie war auf die Erforschung paläozoischer und mesozoischer Brachiopoden spezialisiert.
thumbnail
Gestorben: João Alves (Bischof) stirbt in Coimbra. João Alves war Bischof von Coimbra.
thumbnail
Gestorben: Albino Mamede Cleto stirbt in Coimbra. Albino Mamede Cleto war Bischof von Coimbra.
thumbnail
Gestorben: Aristides Pereira stirbt in Coimbra, Portugal. Aristides Maria Pereira war ein Politiker und von 1975 bis 1991 der erste Staatspräsident der Kapverden.
thumbnail
Gestorben: Fernando Távora stirbt , Matosinhos, Portugal. Fernando Luís Cardoso Meneses de Tavares e Távora war ein portugiesischer Architekt und gilt als einer der Begründer der Schule von Porto. Er lehrte an den Architekturfakultäten in Porto und Coimbra. Berühmteste Schüler Távoras waren Álvaro Siza Vieira und Eduardo Souto de Moura.

Anfänge 711 bis 975

866 n. Chr.

thumbnail
König Alfons III. der Große von Asturien verlegt die Hauptstadt nach León und erobert Coimbra (Zeittafel Reconquista)

825 n. Chr.

thumbnail
Gescheiterter muslimischer Versuch, Coimbra und Viseu zu erobern (Zeittafel Reconquista)

Europa

871 n. Chr.

Weitere Ereignisse in Europa:
thumbnail
Coimbra wird erneut von den Mauren erobert.

Iberische Halbinsel

987 n. Chr.

thumbnail
Almansor zerstört Coimbra, erobert mehrere Burgen, nördlich des Douro und erreicht Santiago de Compostela. Die Stadt wird evakuiert und die Mauren brennen sie bis auf die Grundmauern nieder. Al-Mansur lässt die Türen und Glocken des Heiligtums nach Córdoba bringen und die Kirche des Heiligtums zerstören.

1000–1300

1064

thumbnail
Endgültige Rückeroberung der Stadt Coimbra im Auftrag von König Ferdinand I., dem Großen von Kastilien und León von den Mauren. In Coimbra wird unter Leitung der Benediktiner die erste Schule auf dem Gebiet des späteren Königreiches Portugal eingerichtet. (Zeittafel Portugal)

Reconquista

thumbnail
Die Stadt Coimbra wird von Kriegern Ferdinands I., des Herrschers im Königreich Kastilien, in der Ära der Reconquista den Mauren abgenommen. Alle Moslems werden über den Fluss Mondego vertrieben.

Wechselhafte Kämpfe 1003 bis 1211

1117

thumbnail
Die Amiriden unter Emir Ali ibn Yusuf erobern Coimbra, müssen jedoch bereits einige Tage später die Stadt aufgeben. (Zeittafel Reconquista)

1064

thumbnail
Ferdinand I. belagert Coimbra und erobert am 9. Juli die Stadt. Alle Moslems werden über den Fluss Mondego vertrieben. (Zeittafel Reconquista)

Portugal

1256

thumbnail
König Alfons III. verlegt die portugiesische Hauptstadt von Coimbra nach Lissabon.

Sonstige Ereignisse

1449

thumbnail
Peter (* 9. Dezember 1392; ??? 20. Mai ), Herzog von Coimbra, portugiesischer Prinzregent von 1439 bis (Philippa of Lancaster)

Wissenschaft & Technik

1537

thumbnail
König Johann III. macht Coimbra zur einzigen Universitätsstadt Portugals. Die Universität Lissabon wird aufgelöst.

Präsidenten der DZG

1936

thumbnail
Ernst Matthes, ging aus politischen Gründen nach Coimbra, Nachfolger war Wilhelm Josef Schmidt (Deutsche Zoologische Gesellschaft)

Kunst & Kultur

1979

Kultur > Städtepartnerschaften:
thumbnail
PortugalCoimbra, Portugal, seit (Poitiers)

1956

Ausstellung:
thumbnail
Einzelausstellungen in Coimbra , Lissabon (1973), Porto (1974) und Leiria (1974) (Cipriano Dourado)

Politik & Weltgeschehen

1996

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Coimbra, Portugal (São Paulo)

1985

Politik > Partnerstädte:
thumbnail
PortugalCoimbra, Portugal, seit (Aix-en-Provence)

1976

Politik > Städtepartnerschaften:
thumbnail
Portugal? Coimbra (Portugal), seit (Halle (Saale))
thumbnail
Die Cortes von Coimbra wählen Johann I. zum König von Portugal. Er ist erster Herrscher aus dem Hause Avis. Die Dynastie Burgund ist beendet.

1035

Politik & Weltgeschehen > Iberische Halbinsel:
thumbnail
Ferdinand I. erobert Coimbra und zwingt die Muslime von Toledo, Sevilla und Badajoz zu Tributzahlungen. (Zeittafel Reconquista)

Städtepartnerschaften

1998

thumbnail
PortugalCoimbra, Portugal, seit (Padua)

1980

thumbnail
Portugal Coimbra (Santos)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2004

Kultur und Sehenswürdigkeiten > Bauwerke:
thumbnail
Fußballstadion Estádio Cidade de Coimbra, neu erbaut anlässlich der EM

1967

Projektliste:
thumbnail
Motel, Coimbra, Portugal (Álvaro Siza Vieira)

Tagesgeschehen

thumbnail
Coimbra/Portugal. Bei der EURO 2004 besiegt Titelverteidiger Frankreich die Schweiz mit 3:1 und zieht damit zusammen mit England, das Kroatien 4:2 besiegt, in das Viertelfinale ein.
thumbnail
Coimbra/Portugal. Bei der Fußball-Europameisterschaft 2004 schlägt am zweiten Vorrundenspieltag der Gruppe B England die Schweiz mit 3:0. Im zweiten Spiel des Tages trennen sich Kroatien und Europameister Frankreich mit 2:2.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2006

Gründung:
thumbnail
Anaquim ist eine portugiesische Band aus Coimbra, die eine Mischung aus u.a. Indierock und portugiesischem Folk spielt und häufig der Weltmusik zugeordnet wird.

2003

Gründung:
thumbnail
Fitacola (auch Fita Cola, dt.: Klebeband) ist eine portugiesische Punk-Band aus Coimbra.

1999

Gründung:
thumbnail
WrayGunn ist eine siebenköpfige portugiesische Band, die Anfang 1999 in Coimbra gegründet wurde. Der Stil vereint verschiedene amerikanische Einflüsse von Blues, Gospel, Rock, Soul und Funk.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2009

Ehrungen und Nennungen:
thumbnail
Auszeichnung für A Corte do Norte beim Caminhos do Cinema Português-Filmfestival in Coimbra (João Botelho)

2001

Ehrung:
thumbnail
Ehrendoktor der Universität von Coimbra verliehen (Ole Fanger)

1986

Preisträger > Internationale Zusammenarbeit:
thumbnail
die Universitäten Salamanca und Coimbra (Prinzessin-von-Asturien-Preis)

1986

Preisträger > Internationale Zusammenarbeit:
thumbnail
die Universitäten Salamanca und Coimbra (Prinz-von-Asturien-Preis)

"Coimbra" in den Nachrichten