Computer

Ein Computer [kɔmˈpjuːtɐ] oder Rechner, auch elektronische Datenverarbeitungsanlage, ist ein Gerät, das mittels programmierbarer Rechenvorschriften Daten verarbeitet.

Charles Babbage und Ada Lovelace gelten durch die von Babbage 1837 entworfene Rechenmaschine Analytical Engine als Vordenker des modernen universell programmierbaren Computers. Konrad Zuse (Z3, 1941 und Z4, 1945), John Presper Eckert und John William Mauchly (ENIAC, 1946) bauten die ersten funktionstüchtigen Geräte dieser Art. Bei der Klassifizierung eines Geräts als universell programmierbarer Computer spielt die Turing-Vollständigkeit eine wesentliche Rolle. Sie ist benannt nach dem englischen Mathematiker Alan Turing, der 1936 das logische Modell der Turingmaschine eingeführt hatte.

mehr zu "Computer" in der Wikipedia: Computer

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Fritz-Rudolf Güntsch stirbt in Brandenburg an der Havel. Fritz-Rudolf Güntsch war ein deutscher Computer-Pionier, Erfinder des virtuellen Speichers, Industrie- und Wissenschaftsmanager.
thumbnail
Gestorben: Steve Jobs stirbt in Palo Alto, Kalifornien. Steven „Steve“ Paul Jobs war ein US-amerikanischer Unternehmer. Als Mitgründer und langjähriger CEO von Apple Inc. gilt er als eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Computerindustrie. Zusammen mit Steve Wozniak und Ron Wayne gründete er 1976 Apple und half, sowohl das Konzept des Heimcomputers als auch die Generation der Smartphones sowie Tablets populär zu machen. Jobs war darüber hinaus Geschäftsführer und Hauptaktionär der Pixar Animation Studios und nach einer Fusion größter Einzelaktionär der Walt Disney Company. Er starb am 5. Oktober 2011 an seiner Krebserkrankung. Sein Vermögen wurde im März 2011 vom Wirtschaftsmagazin Forbes Magazine auf 8,3?Milliarden?US-Dollar geschätzt.
thumbnail
Gestorben: Tony Sale stirbt in Bromham, Bedfordshire. Anthony Edgar Sale genannt Tony Sale war ein britischer Elektroingenieur, Softwareentwickler und Historiker. Er befasste sich speziell mit der Entwicklungsgeschichte der Computer. Im nationalen Computer-Museum Großbritanniens, dem National Museum of Computing (TNMOC), im englischen Bletchley Park, leitete er die Rekonstruktion und den Wiederaufbau des legendären Röhrencomputers Colossus, einem der weltweit ersten mit Elektronenröhren arbeitenden Großrechner.
thumbnail
Gestorben: Richard L. Grimsdale stirbt. Richard Lawrence Grimsdale war ein britischer Elektroingenieur und Computerpionier, der den ersten transistorisierten Computer entwarf.

Bildbeispiele

1912

thumbnail
Franz und Maria Marc im Atelier, Gemälde von August Macke

Geschichte > 1924–1959 – Vom Röhrenbildschirm zu Stereotechnik und Fernsehen

1942

thumbnail
Der erste vollelektronische Computer wird von John Vincent Atanasoff fertiggestellt, gerät aber schnell wieder in Vergessenheit. Erst vier Jahre später wird ENIAC fertig – der Anfang vom Ende der Elektromechanik in Computern und Rechenmaschinen. (Unterhaltungselektronik)

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Der erste in Serie gebaute ComputerUNIVAC (Universal Automatic Computer) wird ausgeliefert (Preis: 1,6 Mio. USD). (14. Juni)

Sonstiges

1965

thumbnail
Viele der verwendeten Requisiten (wie z.B. Computer und Waffen) wurden auch in den folgenden Serien verwendet: Lost in Space , Time Tunnel (1966), Planet der Giganten (1968) und Batman (1966). (Die Seaview – In geheimer Mission)

Wissenschaft & Technik

1968

thumbnail
ASCII, der standardisierte Zeichensatz für Computer und andere Kommunikationseinrichtungen zur Textdarstellung, wird als ANSI-Standard X3.4 eingeführt.
thumbnail
ENIAC, der zu den ersten Computern zählt, wird abgeschaltet.

Kunst & Kultur

1993

thumbnail
Ausstellung: Info, eine Geschichte des Computers (Museum Arbeitswelt Steyr)

1984

thumbnail
Kulturgeschichte > Technik: Der Übergang vom Industriezeitalter zum Informationszeitalter wird angesichts der fortschreitenden Computertechnologie häufig auf das Ende der 1970er oder die frühen 1980er Jahre datiert. So wurde der IBM-PC (Personal Computer) 1981 vorgestellt. Auch die Verbreitung der Heimcomputer trug zur Popularisierung der Informationstechnologie bei, so z.? B. der Commodore 64 (kurz C64, 1982) und der Apple Macintosh

1984

thumbnail
Kulturgeschichte > Technik: Der Übergang vom Industriezeitalter zum Informationszeitalter wird angesichts der fortschreitenden Computertechnologie häufig auf das Ende der 1970er oder die frühen 1980er Jahre datiert. So wurde der IBM Personal Computer (Personal Computer) 1981 vorgestellt. Auch die Verbreitung der Heimcomputer trug zur Popularisierung der Informationstechnologie bei, so z.? B. der Commodore 64 (kurz C64, 1982) und der Apple Macintosh

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1993

Komposition:
thumbnail
Midi-Sonate für Audioforte-Flügel, Computer und synthetische Klangerzeuger (Ratko Delorko)

1991

Komposition:
thumbnail
Die Ey, Oper für Vokalisten, Computer, synthetische Klangerzeuger und Klavier, Libretto Kai Metzger, Uraufführung Düsseldorf. (Ratko Delorko)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1995

Film:
thumbnail
Mit Toy Story läuft der erste abendfüllende Spielfilm an, der ausschließlich am Computer entstand. Der Film begründet daher das Genre des computeranimierten Trickfilms.

Wirtschaft

thumbnail
Der US-amerikanische Computer-Hersteller Digital Equipment Corporation (DEC) wird vom Konkurrenten Compaq gekauft.

Tagesgeschehen

thumbnail
Karlsruhe/Deutschland: Bundesgerichtshof erklärt heimliche Online-Durchsuchungen privater Computer durch Ermittlungsbehörden als unzulässig. Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble (CDU) hingegen verteidigt derartige Hacker-Methoden der Polizei als „unerlässlich“ und plant eine „zeitnahe Anpassung der Strafprozessordnung“ per Gesetz.
thumbnail
Berlin/Köln/Mainz: Der Vorschlag der ARD, die Rundfunkgebühr für internetfähigeComputer und Mobiltelefone auf 5,52 € − entsprechend der Abgabe in Höhe der für Radiogeräte fälligen Gebühr − festzusetzen, stößt auf breite Kritik bei den Wirtschaftsverbänden und verschiedenen Parteipolitikern. Das ZDF hat dem Vorschlag bereitwillig zugestimmt. Rolf Kurz, Präsident des Bundesverbands der Selbstständigen (BDS) verurteilt diese Pläne zumindest im Falle der Unternehmer als „Wegelagerei“, da man „dreimal für eine Sache abkassieren würde“. Der Besitz eines PCs habe nichts mit dem Radiohören zu tun.
thumbnail
Seattle/USA. Microsoft reicht Klagen gegen acht US-amerikanische Computer-Hersteller und -Händler in sieben US-Bundesstaaten ein. Der Klageschrift nach sollen sie gefälschte und nicht-lizenzierte Microsoft-Software und -Softwarekomponenten verbreiten.
thumbnail
Bursa/Türkei. Mit der Festnahme von mindestens 16 mutmaßlichen Mitgliedern der Terrorgruppe Ansar al-Islam (Unterstützer des Islam) vereitelt die türkischen Polizei vermutlich einen Anschlag auf den NATO-Gipfel, der am 28. und 29. Juni 2004 stattfinden soll. Zu dem Treffen werden zahlreiche Staats- und Regierungschefs erwartet. Die Gruppe steht offenbar in Verbindung mit dem Terrornetzwerk Al-Qaida von Osama bin Laden. Die Verhaftungen stehen im Zusammenhang mit Razzien, bei denen Sprengstoff, Waffen, Computer, falsche Reisepässe sowie CDs sichergestellt wurden. Dabei wurden laut Medienangaben auch Privatwohnungen und Geschäftsräume in Istanbul durchsucht.
thumbnail
Marburg/Deutschland. Wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Marburg mitteilte, konnte ein Internet-Tauschring für Kinder- und Tierpornos ausgehoben werden. In elf Bundesländern wurden bei 34 Beschuldigten Durchsuchungen durchgeführt und dabei mehrere hunderttausend illegale Dateien sichergestellt worden. Es wurden unter anderem 651 CD-ROMs, 173 Disketten, 83 Videos und 45 Computer beschlagnahmt.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2008

thumbnail
Auflösung: Die Gericom AG (German Industry Computer) war ein in Linz (Oberösterreich) ansässiger Notebook-, Computerzubehör und Fernsehgerät-Hersteller. Infolge der Übernahme durch die taiwanischeQuanmax, Inc.“ firmierte das Unternehmen von 2008 bis 2012 als Quanmax AG, inzwischen als wieder eigenständige S&T AG.

2005

thumbnail
Auflösung: Titus Software war ein französischer Software Publisher und Entwickler, gegründet 1985 von den Gebrüdern Eric und Herve Caen, aufgelöst 2005. In seinem 20-jährigen Bestehen wurden zahlreiche Spiele für verschiedene Computersysteme und Spielkonsolen herausgegeben. Die Abteilung Titus Interactive Polen hat jedoch nur ein einziges Spiel hervorgebracht: „Worms World Party“, in Koproduktion mit Team 17. Das Titus-Logo, ein grinsender Fuchskopf, prägte sich bei den Spielern gut ein, besonders weil es in den Ladebildschirmen gezeigt wurde.

2002

thumbnail
Gründung: Banghó ist eine argentinischeComputerfirma, die PCs, Notebooks, Monitore und Computerzubehör herstellt. Banghó wurde im Jahre 2002 gegründet und hat sich seitdem zur größten argentinischen Computerfirma entwickelt. Hergestellt werden die Produkte im eigenen Werk in Buenos Aires. Banghó hält einen Marktanteil von 8? % am nationalen Absatz von Notebooks (2008).

2002

thumbnail
Gründung: BFG Technologies ist ein amerikanischer Hersteller von Computerhardware, der durch seine Nvidia-basierten Mainboards und Grafikkarten bekannt geworden ist. Der Geschäftsführer des im Jahre 2002 gegründeten Unternehmens ist Scott Herkelman. Hervorzuheben ist, dass BFG Tech als eines der ersten Unternehmen Lebenszeitgarantien auf alle Grafikprodukte bietet und außerdem freie, sachverständige technische Unterstützung bereitstellt. Das Unternehmen verkaufte als erstes vom Werk aus übertaktete Grafikkarten, um den Computer-Enthusiasten eine gehobene Leistung bieten zu können.

2002

thumbnail
Auflösung: CompaqComputer Corporation ist ein 1982 gegründeter Computerhersteller. 2002 wurde Compaq von Hewlett-Packard übernommen. In den USA wird die Marke Compaq bis zum heutigen Tag für Notebooks und Computer verwendet. Auch in Deutschland sind seit 2008 wieder Compaq-Notebooks und -Computer erhältlich.

"Computer" in den Nachrichten