Computeranimation

Computeranimation bezeichnet die computergestützte Erzeugung von Animationen. Sie verwendet die Mittel der Computergrafik und ergänzt sie um zusätzliche Techniken.

Manchmal wird zwischen computergestützter und computergenerierter Animation unterschieden. Während erstere sich auf digitalisierte Zeichnungen stützt, zwischen denen die Animationssoftware interpoliert, um flüssige Bewegungsabläufe zu erhalten, arbeitet letztere mit einer dreidimensionalen Szene, aus der mit den Mitteln der Bildsynthese direkt Bilder erzeugt werden.

mehr zu "Computeranimation" in der Wikipedia: Computeranimation

Film

2012

thumbnail
TinkerBell -Das Geheimnis der Feenflügel ist ein computeranimierter Direct-to-DVD-Film aus dem Jahr 2012, der von den DisneyToon Studios produziert wurde. Der Film ist die vierte Fortsetzung des 2008 veröffentlichten Filmes Tinker Bell und basiert ebenso wie die vorangegangenen Filme auf den Charakteren des Kinderbuches Peter Pan von J. M. Barrie.

Stab:
Regie: Bobs Gannaway, Peggy Holmes
Drehbuch: Bobs Gannaway, Peggy Holmes, Ryan Rowe, Tom Rogers
Produktion: Michael Wigert, John Lasseter
Musik: Joel McNeely

2012

thumbnail
Ice Age 4 -Voll verschoben (Originaltitel Ice Age: Continental Drift) ist ein amerikanischer computeranimierterAction-Comedy-Film aus dem Jahr 2012, der in 3D vorgeführt wird. Regie führten Steve Martino und Mike Thurmeier. Der Film ist der vierte Teil der Ice-Age-Filmreihe und der erste Teil, bei dem nicht Carlos Saldanha Regie führte. Er wurde von Blue Sky Studios produziert und von 20th Century Fox vertrieben. Es ist der zweite Ice Age-Film nach Ice Age 3 -Die Dinosaurier sind los, der in 3D gefilmt wurde. Das Veröffentlichungsdatum für die Vereinigten Staaten war der 13. Juli 2012, in Deutschland erschien der Film bereits am 2. Juli 2012.

Stab:
Regie: Steve Martino Mike Thurmeier
Drehbuch: Michael Berg Jason Fuchs Mike Reiss
Produktion: Lori Forte John C. Donkin
Musik: John Powell
Kamera: Renato Falcão
Schnitt: James Palumbo David Ian Salter

2012

thumbnail
Madagascar 3: Flucht durch Europa ist eine computeranimierteKomödie aus dem Jahr 2012, die von DreamWorks Animation produziert wurde und von Paramount Pictures verliehen wird. Es ist der dritte Teil in der Madagascar-Reihe nach Madagascar und Madagascar 2, jedoch der erste 3D-Film in der Reihe. Regie führten Eric Darnell, Tom McGrath und Conrad Vernon. In den Vereinigten Staaten kam der Film am 8. Juni 2012 in die Kinos, in der Schweiz am 27. September 2012, in Deutschland am 2. Oktober 2012 und in Österreich am 4. Oktober 2012. Die Filmpremiere war beim Cannes Filmfestival im Mai 2012.

Stab:
Regie: Eric Darnell Tom McGrath Conrad Vernon
Drehbuch: Eric Darnell Noah Baumbach
Produktion: Mireille Soria Mark Swift
Musik: Hans Zimmer
Schnitt: Nick Fletcher

2011

thumbnail
Ice Age -Eine coole Bescherung (Originaltitel: Ice Age: A Mammoth Christmas) ist eine US-amerikanische, computeranimierteFernseh komödie und wurde als Weihnachtsspecial der Ice-Age-Reihe am 24. November 2011 erstmals in den Vereinigten Staaten ausgestrahlt. Neben der normalen 2D-Fassung auf DVD gibt es auch eine Version mit 3D-Effekten auf Blu-ray.

Stab:
Regie: Karen Disher
Drehbuch: Sam Harper Mike Reiss
Produktion: Lori Forte
Musik: John Paesano
Schnitt: Russell Eaton

2011

thumbnail
Disney Fairies -Die großen Feenspiele ist ein computeranimiertes TV-Special aus dem Jahr 2011, das von den DisneyToon Studios produziert wurde. Der Film ist die dritte Fortsetzung des 2008 veröffentlichten Filmes Tinker Bell und basiert ebenso wie die vorangegangenen Filme auf den Charakteren des Kinderbuches Peter Pan von J. M. Barrie. Er ist nicht als einzel DVD erhältlich, sondern nur als Zusatz der DVD TinkerBell - Feen-Trilogie.

Stab:
Regie: Brandley Raymond
Produktion: Helen Kalafic
Musik: Joel McNeely

2011

thumbnail
Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch (Originaltitel: Alvin and the Chipmunks: Chipwrecked) ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2011 von Regisseur Mike Mitchell. Wie die Vorgänger Alvin und die Chipmunks -Der Kinofilm, sowie Alvin und die Chipmunks 2 ist der Film eine Kombination aus Realfilm und Computeranimation und basiert auf der von Ross Bagdasarian erfundenen Musikgruppe Alvin und die Chipmunks.

Stab:
Regie: Mike Mitchell
Drehbuch: Jonathan Aibel,
Glenn Berger
Produktion: Janice Karman, Ross Bagdasarian Jr.
Musik: Mark Mothersbaugh
Kamera: Thomas E. Ackerman
Schnitt: Peter Amundson

2010

thumbnail
Scrat’s Continental Crack-Up ist ein animierterScience-Fiction-Kurzfilm der Blue Sky Studios und wurde von 20th Century Fox vertrieben. Der Film ist ein Ableger von Ice Age und handelt von Scrat und wurde als Vorfilm zu Gullivers Reisen -Da kommt was Großes auf uns zu sowohl in 2D, als auch in 3D in den Kinovorstellungen gezeigt. Da Gullivers Reisen erst 2011 in den deutschen Kinos erschien, kam auch Scrat’s Continental Crack-Up 2011 in die Kinos.

Stab:
Regie: Steve Martino Mike Thurmeier
Drehbuch: Michael Berg Mike Reiss
Produktion: Lori Forte Chris Wedge
Musik: Michael A. Levine
Schnitt: James Palumbo

Besetzung: Chris Wedge, Simon Pegg, Jason Fricchione

2010

thumbnail
Arthur und die Minimoys -Die große Entscheidung (Originaltitel: französisch Arthur et la guerre des deux mondes, englisch Arthur and the Two Worlds War) ist ein Film des Franzosen Luc Besson aus dem Jahre 2010. Diese Fortsetzung zum Film Arthur und die Minimoys und Arthur und die Minimoys 2 -Die Rückkehr des bösen M. ist eine Mischung aus Realfilm und Computeranimation.

Stab:
Regie: Luc Besson
Drehbuch: Luc Besson, Céline Garcia
Produktion: Luc Besson, Fannie Pailloux
Musik: Eric Serra
Kamera: Thierry Arbogast
Schnitt: Julien Rey

Besetzung: Freddie Highmore, Mia Farrow, Penny Balfour, Robert Stanton, Nena

2010

thumbnail
TinkerBell 3 -Ein Sommer voller Abenteuer ist ein computeranimierter Direct-to-DVD-Film aus dem Jahr 2010, der von den DisneyToon Studios hauptsächlich in Indien produziert wurde. Der Film ist die zweite Fortsetzung des 2008 veröffentlichten Filmes Tinker Bell und basiert ebenso wie die vorangegangenen Filme auf den Charakteren des Kinderbuches Peter Pan von J. M. Barrie.

Stab:
Regie: Bradley Raymond l
Drehbuch: Bradley Raymond, Joe Ansolabehere, Paul Germain, Bob Hilgenberg, Jeffrey M. Howard, Rob Muir
Produktion: Helen Kalafatic, Margot Pipkin

2010

thumbnail
Drachenzähmen leicht gemacht (Originaltitel: How to Train Your Dragon) ist ein US-amerikanischer 3D-Animationsfilm von DreamWorks SKG aus dem Jahr 2010.

Stab:
Regie: Dean DeBlois , Chris Sanders
Drehbuch: Cressida Cowell, Dean DeBlois, Adam F. Goldberg, Chris Sanders, Peter Tolan
Produktion: Bonnie Arnold
Musik: John Powell
Schnitt: Maryann Brandon

2010

thumbnail
Die Legende der Wächter ist ein 3D-Animationsfilm von Regisseur Zack Snyder aus dem Jahr 2010. In den deutschen Kinos startete der Film am 14. Oktober 2010. Die Handlung basiert auf den ersten drei Bänden des 15-teiligen Zyklus Die Legende der Wächter (Guardians of Ga’Hoole) von Kathryn Lasky.

Stab:
Regie: Zack Snyder
Drehbuch: John Orloff,
John Collee
Produktion: Zareh Nalbandian
Musik: David Hirschfelder
Schnitt: David Burrows

2010

thumbnail
Toy Story 3 aus dem Jahr 2010 ist die Fortsetzung zu Toy Story aus dem Jahre 1995 und Toy Story 2 aus dem Jahre 1999. Wie seine Vorgänger ist er ein komplett computeranimierterTrickfilm der Pixar Animation Studios. Der Kinostart erfolgte am 18. Juni 2010 in den USA, am 29. Juli 2010 kam er auch in Deutschland in die Kinos. Er wurde in Disney Digital 3-D gerendert. Der Vorfilm zu diesem Film ist Day & Night.

Stab:
Regie: Lee Unkrich
Drehbuch: Michael Arndt
Produktion: John Lasseter, Darla K. Anderson
Musik: Randy Newman

2010

thumbnail
Jagdfieber 3 (Originaltitel: Open Season 3) ist eine computeranimierte Filmkomödie aus dem Jahr 2010 und die Fortsetzung der Filme Jagdfieber von 2006 und Jagdfieber 2 von 2008.

Stab:
Regie: Cody Cameron
Drehbuch: David I. Stern
Produktion: Kirk Bodyfelt
Musik: Jeff Cardoni
Schnitt: Art Noda Nancy Frazen

Besetzung: Matthew J. Munn, Matt Taylor, Dana Snyder, Melissa Sturm, Karley Scott Collins, Ciara Bravo, Harrison Fahn, Cody Cameron, Crispin Glover, Sean P. Mullen, Steve Schirripa, André Sogliuzzo, Fred Stoller, Danny Mann, Nika Futterman, Michelle Murdocca, Jeff Bennett

2010

thumbnail
Konferenz der Tiere ist ein computeranimierterTrickfilm, der am 7. Oktober 2010 in den deutschen Kinos anlief.

Stab:
Regie: Holger Tappe, Reinhard Klooss
Drehbuch: Oliver Huzly, Reinhard Klooss
Produktion: Reinhard Klooss
Musik: David Newman
Schnitt: Alexander Dittner

2010

thumbnail
Marmaduke ist eine US-amerikanische Filmkomödie, eine Realverfilmung mit Computeranimationen aus dem Jahre 2010 und basiert auf der gleichnamigen Comicfigur Marmaduke von Brad Anderson.

Stab:
Regie: Tom Dey
Drehbuch: Jon Vitti
Produktion: John Davis
Musik: Christopher Lennertz
Kamera: Greg Gardiner
Schnitt: Don Zimmerman

Besetzung: Lee Pace, Judy Greer, Caroline Sunshine, Finley Jacobsen, David Walliams, William H. Macy

2010

thumbnail
Die Olsenbande in feiner Gesellschaft, Originaltitel: Olsen-banden på de bonede gulve (wortwörtlich Die Olsenbande auf poliertem Fußboden) ist ein computeranimierter3D-Film aus Dänemark rund um die Olsenbande.

Stab:
Regie: Jørgen Lerdam
Drehbuch: Nikolaj Peyk
Produktion: Nordisk Film
Musik: Henrik Lindstrand Bent Fabricius-Bjerre
Kamera: Niels Grønlykke Johanna Meijer
Schnitt: Per Risager Hans Perk

2009

thumbnail
Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los (englischer Originaltitel: Ice Age: Dawn of the Dinosaurs) ist ein US-amerikanischerComputeranimationsfilm aus dem Jahr 2009. Neben der normalen Kinofassung gibt es noch eine Version mit 3D-Effekten. Er ist die Fortsetzung von Ice Age (2002) und Ice Age 2 -Jetzt taut’s (2006).

Stab:
Regie: Carlos Saldanha, Michael Thurmeier
Drehbuch: Michael Berg, Peter Ackerman, Mike Reiss, Yoni Brenner
Produktion: Lori Forte John Donkin
Musik: John Powell
Schnitt: Harry Hitner, James M. Palumbo

2009

thumbnail
Oben (Originaltitel Up) aus dem Jahr 2009 ist der zehnte computeranimierteSpielfilm der Pixar Animation Studios und der Walt Disney Company. Die Premiere war am 13. Mai 2009 als offizieller Eröffnungsfilm der internationalen Filmfestspiele von Cannes. Der deutschsprachige Kinostart erfolgte am 17. September 2009. Es ist die erste Pixar-Produktion eines 3D-Films. Der Vorfilm zu diesem Film ist Teilweise wolkig.

Stab:
Regie: Pete Docter
Drehbuch: Bob Peterson,
Pete Docter, Thomas McCarthy
Produktion: Jonas Rivera
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Patrick Lin
Schnitt: Kevin Nolting

2009

thumbnail
TinkerBell 2 -Die Suche nach dem verlorenen Schatz ist ein computeranimierter Direct-to-DVD-Film aus dem Jahr 2009, der von Disney produziert wurde. Der Film stellt die Fortsetzung des 2008 veröffentlichten Filmes Tinker Bell dar und basiert ebenso wie der Vorgänger auf den Charakteren des Kinderbuches Peter Pan von J. M. Barrie.

Stab:
Regie: Klay Hall
Drehbuch: Klay Hall, Evan Spiliotopoulos
Produktion: Sean Lurie
Musik: Joel McNeely

2009

thumbnail
Alvin und die Chipmunks 2 (Originaltitel: Alvin and the Chipmunks: The Squeakquel) ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2009 von Regisseurin Betty Thomas. Wie bereits der Vorgänger Alvin und die Chipmunks -Der Kinofilm aus dem Jahr 2007 handelt es sich um eine Kombination aus Realfilm und Computeranimation und basiert auf der von Ross Bagdasarian erfundenen Musikgruppe Alvin und die Chipmunks.

Stab:
Regie: Betty Thomas
Drehbuch: Jon Vitti,
Jonathan Aibel,
Glenn Berger
Produktion: Janice Karman Ross Bagdasarian, Jr.
Musik: David Newman
Kamera: Anthony B. Richmond
Schnitt: Matt Friedman

Besetzung: Zachary Levi, David Cross, Jason Lee, Justin Long, Matthew Gray Gubler, Jesse McCartney, Amy Poehler, Anna Faris, Christina Applegate, Wendie Malick, Anjelah N. Johnson, Kathryn Joosten, Kevin Schmidt, Chris Warren Jr., Bridgit Mendler

2009

thumbnail
Fröhliches Madagascar (engl. Originaltitel Merry Madagascar) ist ein computeranimierter Kurztrickfilm. Er entstand in den Dreamworks Animation Studios, die vor allem mit der Shrek-Reihe und dem Film Große Haie -Kleine Fische Erfolge feierten. Erstausstrahlung war am 17. November 2009 auf dem US-amerikanischen TV-Sender NBC. Der Zeitpunkt der Handlung liegt zwischen dem ersten und dem zweiten Teil von Madagascar.

Stab:
Regie: David Soren
Drehbuch: David SorenEric Darnell Tom McGrath
Produktion: Mireille Soria Joe M. Aguilar
Musik: Heitor Pereira
Schnitt: James Ryan

2009

thumbnail
Monsters vs. Aliens ist ein US-amerikanischer 3D-Computeranimationsfilm der Produzenten Rob Letterman und Conrad Vernon aus dem Jahr 2009.

Stab:
Regie: Rob Letterman, Conrad Vernon
Drehbuch: Drehbuch:
Maya Forbes,
Wallace Wolodarsky,
Rob Letterman,
Jonathan Aibel,
Glenn Berger, Script:
Rob Letterman,
Conrad Vernon
Produktion: Lisa Stewart
Musik: Henry Jackman
Schnitt: Joyce Arrastia, Eric Dapkewicz

2009

thumbnail
Please Say Something (deutsch Bitte sage etwas) ist ein deutschercomputeranimierterKurzfilm von David O’Reilly aus dem Jahr 2009. In Deutschland feierte der Film am 6. Februar 2009 bei den Internationalen Filmfestspielen in Berlin Premiere.

Stab:
Regie: David O’Reilly
Drehbuch: David O’Reilly
Produktion: David O’Reilly
Musik: Bram Meindersma
Schnitt: David O’Reilly

2009

thumbnail
Avatar -Aufbruch nach Pandora (im Original Avatar, auch bekannt als James Cameron’s Avatar) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film des Regisseurs James Cameron, der weltweit am 17. und 18. Dezember 2009 startete. Der Film vermischt real gedrehte und computeranimierte Szenen. Große Teile des Films wurden in einem virtuellen Studio mit neu entwickelten digitalen 3D-Kameras gedreht.

Stab:
Regie: James Cameron
Drehbuch: James Cameron
Produktion: James Cameron, Jon Landau
Musik: James Horner
Kamera: Mauro Fiore
Schnitt: John Refoua, Stephen E. Rivkin,
James Cameron

Besetzung: Sam Worthington, Zoë Saldaña, Sigourney Weaver, Stephen Lang, Michelle Rodríguez, Giovanni Ribisi, Joel David Moore, CCH Pounder, Wes Studi, Laz Alonso, Dileep Rao, Matt Gerald, Sean Anthony Moran, Peter Mensah

2009

thumbnail
Lauras Stern und der geheimnisvolle Drache Nian ist ein computeranimierterTrickfilm, der am 24. September 2009 in den deutschen Kinos anlief. Die Produktion ist eine deutsch-chinesische Coproduktion von Warner Bros. Entertainment GmbH und der 3D Animagics Entertainment Co. Ltd. - Shanghai Media Group, der Film ist im Verleih von Warner. Vier Monate nach dem deutschen Start, zum chinesischen Neujahrs- und Familienfest, war der geplante chinesische Kinostart.

Stab:
Regie: Piet de Rycker, Thilo Graf Rothkirch
Drehbuch: Piet de Rycker,
Thilo Graf Rothkirch, Rolf Giesen
Produktion: Maya Gräfin Rothkirch, Thilo Graf Rothkirch
Musik: Guy Cuyvers, Henning Lohner
Schnitt: Erik Stappenbeck

Besetzung: Annabel Wolf, Dirk Bach, Sandro Iannotta, Heinrich Schafmeister

2008

thumbnail
Despereaux -Der kleine Mäuseheld ist ein in Deutschland am 19. März 2009 erschienener US-amerikanischercomputeranimierter Kinofilm. Sein Originaltitel ist The Tale of Despereaux. Unter diesem kam er am 19. Dezember 2008 in den USA in die Kinos. Der Film basiert auf dem 2003 erschienenen Kinderbuch Despereaux -Von einem, der auszog das Fürchten zu verlernen von Kate DiCamillo.

Stab:
Regie: Sam Fell, Robert Stevenhagen
Drehbuch: Will McRobb, Chris Viscardi, Gary Ross
Produktion: Gary Ross, Allison Thomas
Musik: William Ross
Kamera: Brad Blackbourn
Schnitt: Mark Solomon

2008

thumbnail
Horton hört ein Hu! (Originaltitel: Horton hears a Who!) aus dem Jahr 2008 ist der vierte Animationsfilm der Blue Sky Studios in Spielfilmlänge. Regie führten Jimmy Hayward und Steve Martino. Der Film basiert auf dem gleichnamigen Kinderbuch von Dr. Seuss aus dem Jahr 1954, welches in einer halbstündigen Zeichentrickfassung (in Deutschland unter dem Titel "Das sprechende Staubkorn", der Originaltitel war gleich) bereits 1970 im Fernsehen ausgestrahlt wurde. Nach Der Grinch aus dem Jahr 2000 und Ein Kater macht Theater von 2003 ist dies die dritte Adaption eines Buches von Dr. Seuss als Spielfilm. Dies ist jedoch die erste Umsetzung eines Werkes von Dr. Seuss mittels Computeranimation.

Stab:
Regie: Jimmy Hayward Steve Martino
Drehbuch: Ken Daurio Cinco Paul
Produktion: Bruce Anderson, Bob Gordon
Musik: John Powell
Schnitt: Tim Nordquist

2008

thumbnail
WALL·E -Der Letzte räumt die Erde auf (auf Filmplakaten WALL·E) aus dem Jahr 2008 ist der neunte computeranimierteKinofilm der Pixar Animation Studios und der Walt Disney Company. Er lief am 27. Juni 2008 in den US-amerikanischen Kinos an. Der deutschsprachige Kinostart in Deutschland, Österreich und in der Deutschschweiz war am 25. September 2008.

Stab:
Regie: Andrew Stanton
Drehbuch: Andrew Stanton, Jim Capobianco, Jim Reardon
Produktion: Jim Morris, John Lasseter,
Lindsey Collins
Musik: Thomas Newman, Peter Gabriel (Song)
Kamera: Jeremy Lasky, Danielle Feinberg
Schnitt: Stephen Schaffer,
Nicholas C. Smith,
Kevin Nolting

2008

thumbnail
Jagdfieber 2 (Originaltitel: Open Season 2) ist eine computeranimierte Filmkomödie aus dem Jahr 2008 und die Fortsetzung von Jagdfieber aus dem Jahr 2006. 2010 erschien ein weiterer Film unter dem Titel Jagdfieber 3.

Stab:
Regie: Matthew O' Callaghan Todd Wilderman (Koregisseur)
Drehbuch: David I. Stern
Produktion: Kirk Bodyfelt
Matthew O'Callaghan
Musik: Ramin Djawadi
Schnitt: Patrick J. Voetberg
Steven Liu

2008

thumbnail
BURN-E ist ein US-amerikanischercomputeranimierterKurzfilm der Pixar Animation Studios, der auf der DVD und Blu-ray Disc von WALL·E -Der Letzte räumt die Erde auf, erschienen am 5. Februar 2009, als Bonusfilm enthalten ist.

Stab:
Regie: Angus MacLane
Drehbuch: Andrew Stanton,
Angus MacAustin,
Derek Thompson
Produktion: John Lasseter,
Andrew Stanton,
Galyn Susman
Musik: J. A. C. Redford
Schnitt: Steve Bloom

2008

thumbnail
Star Wars: The Clone Wars (Arbeitstitel: Clone Wars 3D) ist ein US-amerikanischer Computeranimationsfilm, der im Star-Wars-Universum von George Lucas spielt und am 14. August 2008 in die deutschen Kinos kam. Starttermin in den USA war der 15. August 2008.

Stab:
Regie: Dave Filoni
Drehbuch: Henry Gilroy, Steven Melching, Scott Murphy
Produktion: Catherine Winder
Musik: Kevin Kiner
Schnitt: Jason Tucker

2008

thumbnail
Tinker Bell ist ein computeranimierter Direct-to-DVD-Film von Disney aus dem Jahr 2008. Darin wird die Geschichte einer gleichnamigen Fee erzählt, die in der Märchenwelt des Peter Pan lebt und alles daran setzt, das ihr zugewiesene Dasein mit allen erlaubten und unerlaubten Mitteln zu ändern und die Welt der Menschen zu erreichen. Das damit gestiftete Chaos löst sie jedoch durch stetiges Über-sich-Hinauswachsen und ihren Einfallsreichtum gekonnt und sehr humorvoll auf und erreicht schließlich ihr Ziel. Die Figur basiert auf dem Kinderbuch „Peter Pan“ von J. M. Barrie, die in den deutschen Übersetzungen als „Glöckchen“ oder auch „Naseweis“ bezeichnet wird.

Stab:
Regie: Bradley Raymond
Drehbuch: Jeffrey M. Howard, J. M. Barrie (Figuren)
Produktion: Jeannine Roussel
Musik: Joel McNeely

2008

thumbnail
Madagascar 2 ist ein computeranimierterTrickfilm, der am 4. Dezember 2008 in den deutschen Kinos anlief. Die Produktion stammt, wie sein Vorgänger Madagascar, von DreamWorks Animation.

Stab:
Regie: Eric Darnell , Tom McGrath
Drehbuch: Mark Burton, Billy Frolick, Eric Darnell, Tom McGrath, Etan Cohen
Produktion: Mireille Soria
Musik: Hans Zimmer
Schnitt: Clare De Chenu, Mark A. Hester, H. Lee Peterson

2008

thumbnail
Kung Fu Panda ist eine US-amerikanischeCGI-Animations-Actionkomödie von DreamWorks Animation aus dem Jahr 2008. Regie führten Mark Osborne und John Stevenson, das Drehbuch schrieben Jonathan Aibel und Glenn Berger.

Stab:
Regie: Mark Osborne, John Stevenson
Drehbuch: Jonathan Aibel, Glenn Berger
Produktion: Melissa Cobb
Musik: John Powell, Hans Zimmer
Kamera: Yong Duk Jhun
Schnitt: C. K. Horness

Besetzung: Jack Black, Jackie Chan, Dustin Hoffman, Lucy Liu, Ian McShane, Angelina Jolie, Seth Rogen, David Cross, Randall Duk Kim, James Hong, Dan Fogler, Michael Clarke Duncan

2007

thumbnail
Alvin und die Chipmunks -Der Kinofilm (Originaltitel: Alvin and the Chipmunks) ist eine Filmkomödie aus dem Jahr 2007 von Regisseur Tim Hill, die Realfilm mit Computeranimation kombiniert und von der Musikgruppe Alvin und die Chipmunks handelt.

Stab:
Regie: Tim Hill
Drehbuch: Jon Vitti, Will McRobb, Chris Viscardi
Produktion: Janice Karman, Ross Bagdasarian, Jr.
Musik: Christopher Lennertz
Kamera: Peter Lyons Collister
Schnitt: Peter Berger

Besetzung: Jason Lee, David Cross, Cameron Richardson, Jane Lynch, Justin Long, Olaf Reichmann, Matthew Gray Gubler, Marius Clarén, Jesse McCartney, Rainer Fritzsche

2006

thumbnail
Ice Age 2 -Jetzt taut’s (englischer Originaltitel: Ice Age: The Meltdown) ist ein US-amerikanischerComputeranimationsfilm aus dem Jahr 2006. Er ist die Fortsetzung von Ice Age aus dem Jahr 2002. Regie bei der kommerziell äußerst erfolgreichen Filmkomödie führte Carlos Saldanha, das Drehbuch schrieb Jon Vitti. Der Film wurde von Blue Sky Studios für 20th Century Fox produziert. Fortgesetzt wurde die Serie 2009 mit Ice Age 3 -Die Dinosaurier sind los und 2012 mit Ice Age 4 -Voll verschoben.

Stab:
Regie: Carlos Saldanha
Drehbuch: Peter Gaulke, Gerry Swallow, Jim Hecht
Produktion: Lori Forte
Musik: John Powell
Schnitt: Harry Hitner

2005

thumbnail
Madagascar ist ein computeranimierterTrickfilm. Er entstand unter dem Arbeitstitel „Wild Life“ in den Dreamworks Animation Studios, die vor allem mit der Shrek-Reihe und dem Film Große Haie -Kleine Fische Erfolge feierte. 240 Mitarbeiter arbeiteten vier Jahre lang an der Vollendung des Filmes. In Deutschland sahen ihn mehr als 6, 5 Mio. Kinozuschauer.

Stab:
Regie: Eric Darnell , Tom McGrath
Drehbuch: Mark Burton, Billy Frolick, Eric Darnell, Tom McGrath
Produktion: Mireille Soria
Musik: Hans Zimmer
Schnitt: Clare De Chenu, Mark A. Hester, H. Lee Peterson

2005

thumbnail
King Kong ist ein Abenteuerfilm von Peter Jackson aus dem Jahr 2005 und nach King Kong von 1976 mit Jessica Lange in der Regie von John Guillermin die zweite Neuverfilmung des Films King Kong und die weiße Frau von 1933. Naomi Watts, Jack Black und Adrien Brody spielen die Hauptrollen. Mithilfe der Motion-Capture-Technik wurde die Mimik von Andy Serkis auf den computeranimiertenKing Kong übertragen, wie schon bei der Figur Gollum aus den Der Herr der Ringe-Filmen. Produziert wurde der Kinofilm von den Unternehmen Big Primat Pictures, WingNut Films und Universal Pictures.

Stab:
Regie: Peter Jackson
Drehbuch: Peter Jackson Fran Walsh Philippa Boyens
Produktion: Jan Blenkin Carolynne Cunningham
Peter Jackson
Fran Walsh
Musik: James Newton Howard
Kamera: Andrew Lesnie
Schnitt: Jamie Selkirk

Besetzung: Naomi Watts, Jack Black, Adrien Brody, Thomas Kretschmann, Colin Hanks, Andy Serkis, Evan Parke, Jamie Bell, Lobo Chan, John Sumner

2005

thumbnail
Himmel und Huhn ist ein US-amerikanischer, computeranimierterKinofilm des Regisseurs Mark Dindal aus dem Jahr 2005. Der Film ist nach Dinosaurier ein weiterer selbst produzierter computeranimierter Film der Walt Disney Pictures. Die Grundidee basiert auf dem Disney-Zeichentrick-Kurzfilm Chicken Little aus dem Jahr 1943.

Stab:
Regie: Mark Dindal
Drehbuch: Robert L. Baird, Steve Bencich, Ron Friedman, Dan Gerson
Produktion: Randy Fullmer, Peter Del Vecho
Musik: John Debney
Kamera: David Womersley
Schnitt: Dan Molina

2005

thumbnail
Die Rotkäppchen-Verschwörung (Originaltitel: Hoodwinked!) ist ein US-amerikanischercomputer-animierter Familienfilm aus dem Jahr 2005. Er wurde durch Blue Yonder Films in Mitarbeit mit Kanbar Entertainment produziert.

Stab:
Regie: Cory Edwards, Todd Edwards, Tony Leech
Drehbuch: Cory Edwards,
Todd Edwards,
Tony Leech
Produktion: Katie Hooten, Maurice Kanbar, David Lovegren, Sue Bea Montgomery, Preston Stutzman
Musik: John Mark Painter, Kristin Wilkinson
Schnitt: Tony Leech

2005

thumbnail
Final Fantasy VII: Advent Children (jap. ファイナルファンタジーVII アドベントチルドレン Fainaru Fantajī Sebun Adobento Chirudoren) ist ein Computeranimationsfilm aus dem Jahr 2005. Seine Handlung lehnt sich an das international erfolgreiche Videospiel Final Fantasy VII an, das für die Sony Playstation und für Microsoft Windows auf dem PC erschienen ist. Fast alle bekannten Figuren aus Final Fantasy VII treten in dem Film auf, unter anderem die gesamte spielbare Gruppe sowie einige ehemalige Bösewichte.

Stab:
Regie: Tetsuya Nomura Takeshi Nozue (Co-Regisseur)
Drehbuch: Kazushige Nojima
Produktion: Shinji Hashimoto Yoshinori Kitase
Musik: Nobuo Uematsu
Schnitt: Keiichi Kojima

2004

thumbnail
Lauras Stern ist ein computeranimierterTrickfilm, der am 23. September 2004 in den deutschen Kinos anlief. Der Film erschien im Verleih von Warner und basiert auf dem Kinderbuch Lauras Stern von Klaus Baumgart. Er lief mit 543 Kopien in Deutschland und wurde von 1.353.517 Zuschauern gesehen.

Stab:
Regie: Piet de Rycker, Thilo Graf Rothkirch
Drehbuch: Michael Mädel,
Piet de Rycker,
Thilo Graf Rothkirch, Rolf Giesen
Produktion: Maya Gräfin Rothkirch, Thilo Graf Rothkirch
Musik: Hans Zimmer, Nick Glennie-Smith, Henning Lohner
Schnitt: Christine Lüdecke

Besetzung: Céline Vogt, Sandro Iannotta, Maximilian Artajo, Brit Gülland, Heinrich Schafmeister, Mirco Nontschew, Martin Reinl, Eva Mattes, Peter Fitz, Mogens von Gadow, Hildegard Krekel, Adrian Wilms, Carolin von der Groeben, Adrian Killian, Tobias Klausmann

2004

thumbnail
Back to Gaya ist der erste aus Hannover/Deutschland stammende komplett computeranimierteKinofilm.

Stab:
Regie: Lenard Fritz Krawinkel, Holger Tappe
Drehbuch: Jan Berger, Don McEnery, Bob Shaw
Produktion: Lenard Fritz Krawinkel,
Holger Tappe
Musik: Michael Kamen
Schnitt: Alexander Soskin

Besetzung: Michael Herbig, Vanessa Petruo, Sebastian Höffner, Torsten Münchow, Wolfgang Völz

2004

thumbnail
Der Polarexpress (The Polar Express) ist ein computeranimierterKinderfilm aus dem Jahr 2004 von Regisseur Robert Zemeckis. Der Film erzählt die Geschichte des gleichnamigen Kinderbuchs von Chris Van Allsburg.

Stab:
Regie: Robert Zemeckis
Drehbuch: William Broyles jr.
Robert Zemeckis Chris Van Allsburg
Produktion: Robert Zemeckis Steve Starkey Gary Goetzman William Teitler
Musik: Glen Ballard Alan Silvestri
Kamera: Don Burgess Robert Presley
Schnitt: Jeremiah O’Driscoll R. Orlando Duenas

2004

thumbnail
Die Unglaublichen -The Incredibles aus dem Jahr 2004 ist der sechste computeranimierteKinofilm der Pixar Animation Studios und der Walt Disney Company. Mit weltweiten Einspielergebnissen von über 631 Millionen US-Dollar gehört Die Unglaublichen zu den bisher erfolgreichsten Computer-Animationsfilmen.

Stab:
Regie: Brad Bird
Drehbuch: Brad Bird
Produktion: John Walker
Musik: Michael Giacchino
Kamera: Andrew Jimenez, Patrick Lin, Janet Lucroy
Schnitt: Stephen Schaffer

Besetzung: Craig T. Nelson, Holly Hunter, Sarah Vowell, Spencer Fox, Samuel L. Jackson, Brad Bird, Jason Lee, Elizabeth Peña, Wallace Shawn, Bud Luckey, John Ratzenberger, Teddy Newton

2004

thumbnail
Immortal -New York 2095: Die Rückkehr der Götter (Immortel (ad vitam)) ist ein 2004 in englischer Sprache gedrehter, aber in Frankreich produzierter Science-Fiction-Film. Basierend auf den ersten beiden Bänden von Enki Bilals Alexander-Nikopol-Trilogie La foire aux immortels („Die Geschäfte der Unsterblichen“) und La femme piège („Die Frau in der Zukunft“) verbindet der Film computeranimierte Figuren und Szenerien mit echten, menschlichen Schauspielern. Immortal ist neben Sky Captain and the World of Tomorrow einer der ersten großen Filme, die Schauspieler in einer beinahe gänzlich computergenerierten Welt darstellen und dabei bewusst die künstlichen Elemente nicht real erscheinen lassen.

Stab:
Regie: Enki Bilal
Drehbuch: Enki BilalSerge Lehman
Produktion: Dominique Brunner Sylvie Chevreau Charles Gassot Daniel J. Walker
Musik: Ralph Rainger Goran Vejvoda
Kamera: Pascal Gennesseaux
Schnitt: Véronique Parnet

Besetzung: Linda Hardy, Thomas Kretschmann, Charlotte Rampling, Frédéric Pierrot, Thomas M. Pollard, Yann Collette, Derrick Brenner, Jean-Louis Trintignant

2002

thumbnail
Mikes neues Auto ist ein computeranimierterKurzfilm der Pixar Animation Studios aus dem Jahr 2002. Der Film wurde im Kino nach dem Hauptfilm Die Monster AG gezeigt. Er zeigt dieselben Hauptcharaktere: Mike Glotzkowski und Sulley. Der Kurzfilm wurde unter anderem auch auf der DVD zu Die Monster AG veröffentlicht.

Stab:
Regie: Pete Docter Roger Gould
Drehbuch: Pete Docter
Jeff Pidgeon Roger Gould
Rob Gibbs
Produktion: John Lasseter Gale Gortney
Musik: Randy Newman
Schnitt: Robert Grahamjones

Besetzung: Billy Crystal, John Goodman

2002

thumbnail
Ice Age (engl. für „Eiszeit“) ist ein US-amerikanischerComputeranimationsfilm von Blue Sky Studios aus dem Jahr 2002. Der Film der Regisseure Chris Wedge und Carlos Saldanha handelt vom gemeinsamen Abenteuer eines Mammuts, eines Riesenfaultiers und eines Säbelzahntigers zur Eiszeit. Nach dem finanziellen Erfolg des Films kamen die Fortsetzungen Ice Age 2: Jetzt taut’s 2006, Ice Age 3: Die Dinosaurier sind los 2009 und Ice Age 4 -Voll verschoben 2012 in die Kinos.

Stab:
Regie: Chris Wedge Carlos Saldanha
Drehbuch: Michael Berg Michael J. Wilson
Produktion: Lori Forte
Musik: David Newman
Schnitt: John Carnochan

2001

thumbnail
Die Monster AG (Originaltitel: Monsters, Inc.) ist ein 2001 erschienener computeranimierterKinofilm von den Pixar Animation Studios in Zusammenarbeit mit Disney. Der Film legte in seiner ersten Woche mit einem Einspielergebnis von mehr als 62 Millionen US-Dollar den bis dahin besten Start eines Animationsfilmes hin. Insgesamt brachte der Film mehr als 524 Millionen US-Dollar in die Kassen und ist damit der fünfterfolgreichste Film unter den komplett am Computer animierten Filmen.

Stab:
Regie: Peter Docter, David Silverman, Lee Unkrich
Drehbuch: Dan Gerson, Andrew Stanton, Jonathan Roberts, Robert Baird, Rhett Reese
Produktion: Darla K. Anderson
Musik: Randy Newman, Ira Hearshen
Kamera: Jean-Claude Kalache, Louis Rivera
Schnitt: Robert Grahamjones, Ken Schretzmann, Jim Stewart, Lee Unkrich, Torbin Xan Bullock, Katherine Ringgold

Besetzung: John Goodman, Billy Crystal, Mary Gibbs, Steve Buscemi, James Coburn, Jennifer Tilly, Bob Peterson, John Ratzenberger, Frank Oz, Jeff Pidgeon, Sam Lord Black, Daniel R. Gerson, Steve Susskind, Bonnie Hunt

2001

thumbnail
Final Fantasy: The Spirits Within ist ein Film des japanischen Regisseurs Hironobu Sakaguchi aus dem Jahr 2001. Er ist der erste vollständig computeranimierte Kinofilm mit einer weitgehend realistischen Darstellung von Menschen.

Stab:
Regie: Hironobu Sakaguchi Motonori Sakakibara
Drehbuch: Al Reinert
Produktion: Jun Aida
Musik: Elliot Goldenthal

Besetzung: Ming-Na, Alec Baldwin, Donald Sutherland, James Woods, Ving Rhames, Steve Buscemi, Peri Gilpin, Bettina Weiß, Tilo Schmitz, Christian Tramitz, Joachim Höppner, Hans-Georg Panczak, Tobias Lelle, Oliver Stritzel

2001

thumbnail
Shrek -Der tollkühne Held ist ein computeranimierterKinofilm von DreamWorks aus dem Jahr 2001. Darin wird die Geschichte eines gleichnamigen Ogers erzählt, der in einer Märchenwelt lebt und versehentlich in ein Abenteuer um die Rettung einer Prinzessin gerät. Die Geschichte basiert auf dem Kinderbuch Shrek! von William Steig. Das Wort Shrek ist dem Jiddischen entliehen und entspricht dem deutschen Wort „Schrecken“.

Stab:
Regie: Andrew Adamson Vicky Jenson
Drehbuch: Ted Elliott Terry Rossio Joe Stillman Roger S. H. Schulman
Produktion: Aron Warner John H. Williams Jeffrey Katzenberg
Musik: Harry Gregson-Williams John Powell
Kamera: Simon J. Smith
Schnitt: Sim Evan-Jones Michael Andrews Christopher Knights

2000

thumbnail
Der Vogelschreck (Originaltitel: For the Birds) ist ein computeranimierterKurzfilm von Pixar aus dem Jahr 2000. Der Film wurde im Kino vor dem Hauptfilm Die Monster AG gezeigt. Der Film kommt völlig ohne gesprochene Worte aus und teilt alle Stimmungen durch die Stimmintonation der Vogelprotagonisten mit.

Stab:
Regie: Ralph Eggleston
Produktion: Karen Dufilho

1999

thumbnail
Toy Story 2 aus dem Jahr 1999 ist die Fortsetzung von Toy Story von 1995 und wie sein Vorgänger ein komplett computeranimierterTrickfilm. Er wurde 2000 für einen Oscar in der Kategorie Bester Song für „When She Loved Me“ nominiert.

Stab:
Regie: John Lasseter
Drehbuch: Rita Hsiao, Andrew Stanton, Doug Chamberlain, Chris Webb
Produktion: Karen Robert Jackson, Helene Plotkin
Musik: Randy Newman
Schnitt: Edie Bleiman,
David Ian Salter, Lee Unkrich

1998

thumbnail
Antz -Was krabbelt da? ist ein computeranimierterTrickfilm. Er war neben Toy Story einer der ersten Filme, die komplett am Computer produziert wurden. Mit diesem Film stieg Dreamworks in die Produktion computeranimierter Filme ein und machte in der Folge der Disney-Firma Pixar auf diesem Gebiet Konkurrenz.

Stab:
Regie: Eric Darnell, Tim Johnson
Drehbuch: Todd Alcott, Chris Weitz, Paul Weitz
Produktion: Brad Lewis, Aron Warner, Patty Wooton
Musik: John Powell, Harry Gregson-Williams
Schnitt: Stan Webb

Besetzung: Woody Allen, Sylvester Stallone, Sharon Stone, Anne Bancroft, Gene Hackman, Christopher Walken, Danny Glover, Dan Aykroyd, Jane Curtin, Jennifer Lopez

1997

thumbnail
Die Furchtlosen Vier ist ein Zeichentrickfilm mit einigen Computeranimationen des Regisseurs Eberhard Junkersdorf aus dem Jahr 1997.

Stab:
Regie: Eberhard Junkersdorf
Jürgen RichterMichael Coldewey
Drehbuch: Bert Henry Dagmar Kekulé
Produktion: Eberhard Junkersdorf
Musik: Péter Wolf
Schnitt: Uli Schön

Besetzung: Mario Adorf, Sandra Schwarzhaupt, Bernd Schramm, Hartmut Engler, Joachim Kemmer, Peer Augustinski, Katharina Thalbach, Frank Zander, Klausjürgen Wussow, Hans-Werner Bussinger, Tobias Meister, Tom Deininger, Michael Walke, Klaus Sonnenschein, Dagmar Altrichter, Uwe Paulsen

1993

thumbnail
Am 9. Juni kommt Jurassic Park (Regie: Steven Spielberg) in die Kinos. Dieser Film setzt neue Maßstäbe im Bereich der Spezialeffekte bzw der Computeranimation.

1986

thumbnail
Die kleine Lampe ist ein zweiminütiger animierter Kurzfilm aus dem Jahre 1986, der von den Pixar Animation Studios produziert wurde und als Meilenstein in der Computeranimation gilt.

Stab:
Regie: John Lasseter
Drehbuch: John Lasseter
Produktion: John Lasseter, William Reeves
Schnitt: Craig Good

Serienstart

thumbnail
Die Drachenreiter von Berk (Dragons: Riders of Berk) ist eine US-amerikanische Computeranimationsserie, die auf dem Film Drachenzähmen leicht gemacht, nach dem gleichnamigen Buch von Cressida Cowell, basiert. Diese Serie wurde von DreamWorks Animation entwickelt und dient als Handlungsbrücke für die auf 2014 angesetzte Fortsetzung des Kinofilms.

Genre: Comedy, Fantasy
thumbnail
Tooned ist eine britischeAnimationsserie von McLaren Animation aus dem Jahr 2012. In der Serie geht es um die beiden Fahrer des McLaren Formel-1-Teams Jenson Button und Lewis Hamilton. Seit dem Großen Preis von Großbritannien 2012 wird vor jedem Grand-Prix eine neue Folge auf Sky Sport ausgestrahlt. Die einzelnen Folgen sind auch auf YouTube zu sehen.

Produktion: Simon Whalley
Musik: Simon Gershon
thumbnail
Die Pinguine aus Madagascar ist eine US-amerikanische computeranimierte Fernsehserie. Der Ableger des computeranimierten Trickfilms Madagascar von 2005 spielt nach dessen Fortsetzung Madagascar 2 von 2008. Sie erzählt von den Abenteuern der vier Pinguine Skipper, Kowalski, Private und Rico im Central Park Zoo von New York City. Die Serie läuft seit dem 29. November 2008 in den USA und seit dem 10. April 2009 in Deutschland jeweils auf dem Kindersender Nickelodeon. Sie wurde unter anderem mit zehn Emmys und zwei Annie Awards ausgezeichnet.

Episoden: 130
Genre: Comedy
Musik: Adam Berry
thumbnail
The Garfield Show ist eine computeranimierteUS-amerikanische Zeichentrickserie, die ihre Europa-Premiere im Jahr 2008 im französischen Fernsehen auf France 3 und in den USA ein Jahr später auf Cartoon Network hatte. Es gibt aktuell drei Staffeln mit insgesamt 156 Folgen. Produziert wird die Serie von Dargaud Media und Paws Inc.

Genre: Comic
Produktion: Jim Davis, Mark Evanier
thumbnail
TAK und die Macht des Juju ist eine computeranimierteFernsehserie von 2007 und 2008.

Genre: Comedy, Actionserie
Musik: Guy Moon, Shawn Patterson
thumbnail
Meine Freunde Tigger und Puuh (engl. My Friends Tigger and Pooh) ist eine 44-teilige Animationsserie der Walt Disney Company aus dem Jahr 2007. Die Serie basiert auf den Kinderbüchern von Alan Alexander Milne.

Idee: Alan Alexander Milne
Musik: Andy Sturmer
thumbnail
Pet Alien (Untertitel: EinFall aus dem All) ist eine US-amerikanische computeranimierte Kinderserie. In der Serie geht es um den Jungen Tommy Cadle, welcher in einer Küstenstadt namens DeSprayBay an der Küste in einem Leuchtturm wohnt.

Genre: Kinderfilm
thumbnail
LazyTown ist eine isländische Fernsehserie für Kinder. Sie wurde 2004 produziert und wird in Deutschland und Österreich auf Super RTL unter dem Titel LazyTown -Los geht's in 35 Folgen ausgestrahlt. In der Serie werden Realfilm, Trickfilm und Computeranimationen miteinander kombiniert. Die Idee für die Serie stammt von Magnús Scheving, der auch den Helden Sportacus verkörpert. Scheving war Aerobic-Vizeweltmeister und versucht, mit der Serie den Kindern Lust auf Spiel, Bewegung und gesunde Ernährung zu machen.

Idee: Magnús Scheving
thumbnail
Bahn frei für Noddy (Originaltitel: Make Way for Noddy) ist eine britische Kinderserie. Die computeranimierte Fernsehserie basiert auf einer Figur der Kinderbuchautorin Enid Blyton und lief auf dem Sender Channel Five.

Genre: Kinderserie
Produktion: Jonathan Dem, Paul Sabella, Robert Winthrop
Idee: Enid Blyton, Michael Patrick Dobkins
Musik: Julie Bernstein, Steven Bernstein

Besetzung: David Kaye, Michael Dobson

Serienstart - Deutschland

2013

thumbnail
Die Drachenreiter von Berk (Dragons: Riders of Berk) ist eine US-amerikanische Computeranimationsserie, die auf dem Film Drachenzähmen leicht gemacht, nach dem gleichnamigen Buch von Cressida Cowell, basiert. Diese Serie wurde von DreamWorks Animation entwickelt und dient als Handlungsbrücke für die auf 2014 angesetzte Fortsetzung des Kinofilms.

Genre: Comedy, Fantasy
thumbnail
Die Pinguine aus Madagascar ist eine US-amerikanische computeranimierte Fernsehserie. Der Ableger des computeranimierten Trickfilms Madagascar von 2005 spielt nach dessen Fortsetzung Madagascar 2 von 2008. Sie erzählt von den Abenteuern der vier Pinguine Skipper, Kowalski, Private und Rico im Central Park Zoo von New York City. Die Serie läuft seit dem 29. November 2008 in den USA und seit dem 10. April 2009 in Deutschland jeweils auf dem Kindersender Nickelodeon. Sie wurde unter anderem mit zehn Emmys und zwei Annie Awards ausgezeichnet.

Episoden: 130
Genre: Comedy
Musik: Adam Berry
thumbnail
Star Wars: The Clone Wars ist eine US-amerikanischeComputeranimationsserie, die im fiktiven Star-Wars-Universum von George Lucas spielt und die Geschehnisse zwischen Star Wars: Episode II -Angriff der Klonkrieger und Star Wars: Episode III -Die Rache der Sith beschreibt. Sie ist inhaltlich verwandt mit der älteren, fast gleichnamigen Serie Star Wars: Clone Wars, stellt allerdings keine Fortsetzung dar, sondern spielt zeitlich vor deren letzten Folge und behandelt die Zeit, in der Anakin Skywalker ein Jedi-Ritter ist.

Episoden: 108
Genre: Cartoon, Science-Fiction, Animationsserie
Idee: George Lucas, Dave Filoni
Musik: Kevin Kiner
thumbnail
TAK und die Macht des Juju ist eine computeranimierteFernsehserie von 2007 und 2008.

Genre: Comedy, Actionserie
Musik: Guy Moon, Shawn Patterson
thumbnail
Monster Buster Club ist eine computeranimierte französisch-kanadische Fernsehserie, die von 2008 bis 2009 ausgestrahlt wurde. Die Serie handelt von der Verteidigung der Stadt Single-Town vor Außerirdischen und lässt sich in die Genres Action, Comedy und Abenteuer einordnen.

Genre: Jugendserie, Action, Comedy, Abenteuer
thumbnail
Angus & Cheryl (spanisch Angus y Cheryl - lucha de poder) ist eine 2007 produzierte, computeranimierteFernsehserie, die aus 104 zweiminütigen Folgen besteht und von den beiden Figuren Angus und Cheryl handelt. Die Serie kommt dabei ohne Sprache aus.

Genre: Comedy
thumbnail
Ōban Star-Racers ist eine französisch/japanische Zeichentrickserie, die von Savin Yeatman-Eiffel erschaffen und von seiner Firma Sav! The World Productions in Zusammenarbeit mit Bandai Visual, France 3 und Jetix produziert wurde. Die Serie besteht aus 26 Folgen zu 22 Minuten und benutzt eine Mischung aus 2D- und Computeranimation.

Produktionsjahr(e): 2006
Genre: Zeichentrick
Titellied: Kanno Yōko, Akino, Sukoshi Mou
Idee: Savin Yeatman-Eiffel
Musik: Iwasaki Taku
thumbnail
Pet Alien (Untertitel: EinFall aus dem All) ist eine US-amerikanische computeranimierte Kinderserie. In der Serie geht es um den Jungen Tommy Cadle, welcher in einer Küstenstadt namens DeSprayBay an der Küste in einem Leuchtturm wohnt.

Genre: Kinderfilm
thumbnail
Bahn frei für Noddy (Originaltitel: Make Way for Noddy) ist eine britische Kinderserie. Die computeranimierte Fernsehserie basiert auf einer Figur der Kinderbuchautorin Enid Blyton und lief auf dem Sender Channel Five.

Genre: Kinderserie
Produktion: Jonathan Dem, Paul Sabella, Robert Winthrop
Idee: Enid Blyton, Michael Patrick Dobkins
Musik: Julie Bernstein, Steven Bernstein

Besetzung: David Kaye, Michael Dobson
thumbnail
LazyTown ist eine isländische Fernsehserie für Kinder. Sie wurde 2004 produziert und wird in Deutschland und Österreich auf Super RTL unter dem Titel LazyTown -Los geht's in 35 Folgen ausgestrahlt. In der Serie werden Realfilm, Trickfilm und Computeranimationen miteinander kombiniert. Die Idee für die Serie stammt von Magnús Scheving, der auch den Helden Sportacus verkörpert. Scheving war Aerobic-Vizeweltmeister und versucht, mit der Serie den Kindern Lust auf Spiel, Bewegung und gesunde Ernährung zu machen.

Idee: Magnús Scheving
thumbnail
Jimmy Neutron (engl. The Adventures of Jimmy Neutron: Boy Genius) ist eine US-amerikanischecomputeranimierteFernsehserie sowie deren Hauptfigur. Die Serie entstand im Auftrag von Nickelodeon, als Ableger des 2001 erschienenen Films Jimmy Neutron: Der mutige Erfinder.

Genre: Kinderserie, Comedy
Idee: John A. Davis

"Computeranimation" in den Nachrichten