Computerwurm

Ein Computerwurm (im Computerkontext kurz Wurm) ist ein Schadprogramm (Computerprogramm oder Skript) mit der Eigenschaft, sich selbst zu vervielfältigen, nachdem es einmal ausgeführt wurde. In Abgrenzung zum Computervirus verbreitet sich der Wurm, ohne fremde Dateien oder Bootsektoren mit seinem Code zu infizieren.

Würmer verbreiten sich über Netzwerke oder über Wechselmedien wie USB-Sticks. Dafür benötigen sie gewöhnlich (aber nicht zwingend) ein Hilfsprogramm wie einen Netzwerkdienst oder eine Anwendungssoftware als Schnittstelle zum Netz; für Wechselmedien benötigen sie meist einen Dienst, der nach dem Anschluss des belasteten Mediums den automatischen Start des Wurms ermöglicht (wie Autorun, mitunter auch den aktiven Desktop von Windows).

mehr zu "Computerwurm" in der Wikipedia: Computerwurm

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Robert Tappan Morris wird geboren. Robert Tappan Morris ist ein US-amerikanischer Informatiker. Seit 1999 ist er Professor am Massachusetts Institute of Technology (MIT). Bekannt wurde er als Autor des ersten Internetwurms Morris.

Tagesgeschehen

thumbnail
Alpharetta/Georgia: CipherTrust und Symantec melden mehrere Wurm-Varianten für Serverdienst-Schwachstellen. Dabei ist es in den letzten sieben Tagen zu einem signifikanten Anstieg so genannter Zombie-PCs gekommen. Das Internet Storm Center (ISC) beobachtete dabei weltweit einen entschiedenen Anstieg von Aktivitäten auf Port 139, Symantec meldet verstärkte Netzwerk-Aktivitäten auf den Ports 139 und 445.
thumbnail
Hannover/Deutschland. Der mutmaßliche Programmierer des ComputerwurmsSasser wurde in Rotenburg (Wümme) festgenommen. Es handelt sich um einen 18-jährigen Schüler.
thumbnail
Internet. Ein Computerwurm mit dem Namen Sasser befällt Computer mit Windows-Betriebssystemen. Innerhalb weniger Stunden sind bereits mehrere Varianten aufgetaucht. Der Wurm wird nicht über E-Mail verbreitet. Die Infektion geschieht bereits unmittelbar nach dem Aufbau der Internetverbindung, falls der Rechner nicht mit einem neuen Patch von Microsoft und/oder einer Personal Firewall ausgestattet ist.
thumbnail
Der ComputerwurmMydoom startet seine Denial of Service-Attacken gegen die SCO Group. Die Webseiten www.sco.com und www.sco.de sind nicht erreichbar.
thumbnail
Der ComputerwurmMydoom verbreitete sich weltweit in schnellem Ausmaß und führte für ein paar Stunden zu einer durchschnittlich 10-prozentigen Verlangsamung des Internetverkehrs und einer doppelt so langen Ladezeit der Webseiten.

"Computerwurm" in den Nachrichten