Wissenschaft & Technik

thumbnail
Über die Entdeckung des Süßstoffs Saccharin informieren in Baltimore die Professoren Constantin Fahlberg und Ira Remsen von der Johns Hopkins University.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1910

Leben:
thumbnail
Nachruf der Familie in der Magdeburger Zeitung vom 17. August

1910

Leben:
thumbnail
Nachruf der Belegschaft in der Magdeburger Zeitung vom 17. August

1910

Leben:
thumbnail
Nachruf der Firmenleitung in der Magdeburger Zeitung vom 17. August

1871

Veröffentlichungen:
thumbnail
Quantitative Bestimmung des Einfach-Schwefelcalciums in Knochenkohle; In: Zeitschrift für Analytische Chemie; Vol. 10, Nr. 1; Dezember

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Constantin Fahlberg stirbt in Nassau an der Lahn. Constantin Fahlberg entdeckte bei Untersuchungreihen an Verbindungen aus Steinkohlenteer, die er für Professor Ira Remsen (1846–1927) an der Johns Hopkins University 1877–1878 durchführte, den süßen Geschmack der Anhydro-o-sulfaminbenzoesäure, auch Benzoesäuresulfimid genannt, einem chemischen „Körper“, dem er später den Handelsnamen Saccharin gab.

"Constantin Fahlberg" in den Nachrichten