Contemporary R&B

Contemporary R&B (englisch für zeitgenössischer R&B), meist nur R&B bezeichnet, ist eine Musikrichtung, die ihre Ursprünge im afroamerikanischen Rhythm and Blues (R&B) hat. In den 1980er Jahren nahmen die ersten Interpreten Musik auf, die als moderne Form des R&Bs bezeichnet werden kann. Maßgeblich waren zu dieser Zeit Pop-Einflüsse. Hinzu kam seit den 1990er Jahren der mittlerweile charakteristische, große Hip-Hop-Einfluss auf das Genre. Ende der 1990er und Anfang der 2000er erlebte der ursprüngliche R&B in der Form des Neo-Souls eine Renaissance. In den letzten Jahren ist zudem eine verstärkte Hinzunahme von Elementen der Elektro-Musik festzustellen. Des Weiteren ist ein ausgeprägter Einsatz von Melismatik ein Markenzeichen für Contemporary R&B.

mehr zu "Contemporary R&B" in der Wikipedia: Contemporary R&B

Geboren & Gestorben

Geboren > Vor dem 19. Jahrhundert:
thumbnail
Gottfried Suevus der Ältere, polnischer Rechtswissenschaftler (13. Dezember)

Musik

1979

Diskografie > Single:
thumbnail
Oh Honey – US R&B #6 (Delegation (Band))

1978

Diskografie > Album:
thumbnail
The Promise of Love – US R&B #8 (Delegation (Band))

Kunst & Kultur

1987

Kulturgeschichte > Musik > Entwicklungen:
thumbnail
Contemporary R&B wurde zur Sammelbezeichnung für afroamerikanische Mainstream-Musik. Luther Vandross, Prince und Michael Jackson galten als Vorreiter des neuen R&B. Jacksons Alben Thriller (1982, bisher meistverkauftes Album, Stand 2010) und Bad ließen ihn zum Star avancieren. Aber auch klassische Rhythm-and-Blues-Künstler wie Stevie Wonder oder Tina Turner waren erfolgreich. (1980er)

Tagesgeschehen

thumbnail
Vereinigte Staaten: Die R&B-Girlgroup Destiny’s Child veröffentlicht ihr zweites Studioalbum. Es trägt den Namen The Writing’s on the Wall und erhält bis 6. November 2001, für zwölf Millionen verkaufte Einheiten, Achtfachplatin. .

"Contemporary R&B" in den Nachrichten