Continental Airlines

Continental Airlines war eine US-amerikanische Fluggesellschaft mit Sitz im Continental Center I in Houston. Durch eine Fusion mit United Airlines im Jahr 2010/2011, in deren Rahmen die fusionierte Gesellschaft den MarkennamenContinental Airlines zugunsten von United Airlines aufgab, wurde der Hauptsitz nach Chicago verlegt. Continental war von 2004 bis 2009 Mitglied der internationalen Luftfahrtallianz Skyteam und wechselte 2009, noch vor der Fusion mit United, in die Star Alliance, deren Mitglied das fusionierte Unternehmen bis heute ist.

mehr zu "Continental Airlines" in der Wikipedia: Continental Airlines

Wirtschaft

2010

thumbnail
Chicago/Vereinigte Staaten: United Airlines und Continental Airlines fusionieren.

Tagesgeschehen

thumbnail
Pontoise/Frankreich: Zehn Jahre nach dem Absturz einer Concorde nahe Paris gibt ein Gericht der amerikanischen Fluggesellschaft Continental Airlines eine Mitschuld.
thumbnail
Chicago/Vereinigte Staaten: Für einen Kaufpreis von 3,2 Milliarden US-Dollar in Aktien übernimmt United Airlines den Wettbewerber Continental Airlines und wird damit zur weltweit größten Fluggesellschaft.
thumbnail
Newark/Vereinigte Staaten: Auf einem Flug der Continental Airlines von Brüssel nach New York bricht Pilot Craig Lenell tot im Cockpit zusammen; der Co-Pilot und ein dritter Pilot, der auf längeren Flügen von Europa nach Nordamerika vorgeschrieben ist, übernehmen die Kontrolle und landen das Flugzeug mit 247 Menschen an Bord sicher auf dem Flughafen Newark.
thumbnail
Denver/Vereinigte Staaten: Bei einem missglückten Startversuch stürzt eine Boeing 737 der Fluggesellschaft Continental Airlines in einen Graben und fängt Feuer. Dabei werden 38 Insassen verletzt.

"Continental Airlines" in den Nachrichten