Cotonou

Cotonou [kɔtɔˈnu] ist der Hauptort im westafrikanischen Benin und ist ökonomisches Zentrum wie auch Regierungssitz des Landes. Hauptstadt ist aber Porto-Novo, wo das Parlament seinen Sitz hat. Die Stadt bildet das Département Littoral.

mehr zu "Cotonou" in der Wikipedia: Cotonou

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2005

Ehrung:
thumbnail
Black Music Awards in der Kategorie Bestes weibliches Video in Cotonou, Benin (Barbara Kanam)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Émile Derlin Henri Zinsou stirbt in Cotonou. Émile Derlin Henri Zinsou war von 1968 bis 1969 Präsident von Dahomey, dem heutigen Benin.
thumbnail
Gestorben: Mathieu Kérékou stirbt in Cotonou. (Ahmed) Mathieu Kérékou war zwischen 1972 und 1991 Staatschef der Volksrepublik Benin sowie zwischen 1996 und 2006 Präsident der Republik Benin.
thumbnail
Gestorben: Lucien Monsi-Agboka stirbt in Cotonou, Benin. Lucien Monsi-Agboka war erster Bischof von Abomey in Benin.
thumbnail
Gestorben: Justin Ahomadegbé-Tomêtin stirbt in Cotonou. Justin Ahomadegbé-Tomêtin war 1972 Präsident von Dahomey, dem heutigen Benin.
thumbnail
Gestorben: Hubert Maga stirbt in Cotonou. Coutoucou Hubert Maga war von 1960 bis 1963 und 1970 bis 1972 Präsident von Dahomey.

Partnerstädte

1967

thumbnail
BeninCotonou, Benin (Taipeh)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1968

Gründung:
thumbnail
Das Orchestre Poly-Rythmo de Cotonou ist eine seit 1968 unter diesem Namen aktive Band aus Cotonou, der größten Stadt Benins. Wie auch am Namensteil Poly-Rythmo erkennbar ist, spielt sie unterschiedliche Musikstile. Ihre Blütezeit hatte die Band in den 1970er Jahren.

Städtepartnerschaften

1995

thumbnail
? Cotonou (Benin), seit (Atlanta)

Bevölkerung

2005

thumbnail
690.584 Einwohner (Berechnung)

2002

thumbnail
665.100 Einwohner (Berechnung)

1992

thumbnail
536.827 Einwohner (Zensus)

1979

thumbnail
320.348 Einwohner (Zensus)

Tagesgeschehen

thumbnail
Cotonou/Benin: Durch anhaltend starke Regenfälle treten die Flüsse Mono und Queme über die Ufer, wovon rund 680.000 Menschen betroffen sind und rund 100.000 Menschen obdachlos werden; in der Großstadt infizieren sich etwa 800 Menschen mit der Cholera.
thumbnail
Cotonou/Benin: Vor der Küste des Landes greifen Piraten den Öltanker „Cancale Star“ an, der einer deutschen Reederei gehört. Die Angreifer töten dabei einen ukrainischen Ingenieur
thumbnail
Cotonou/Benin. Etwa 60 Menschen starben bei einem Flugzeugabsturz in Westafrika. Die Boeing 727 mit dem Ziel Beirut stürzte kurz nach dem Start aufgrund eines Problems mit dem Fahrwerk ab.
thumbnail
Äthiopien: Unterzeichnung des Cotonou-Abkommens mit der EU.

"Cotonou" in den Nachrichten