Counter-Strike

Counter-Strike [ˈkaʊntəˌstɹaɪk], kurz CS, (engl. für Gegenschlag) ist ein Computerspiel für den PC aus dem Genre der Online-Taktik-Shooter. Das erstmals am 19. Juni 1999 veröffentlichte Spiel ist eine Modifikation des Ego-Shooters Half-Life und wurde besonders durch LAN-Partys und das Internet bekannt. Counter-Strike wurde von einer von Minh Le („Gooseman“) und Jess Cliffe („cliffe“) geleiteten Gruppe von Hobby-Entwicklern erstellt, deren Mitglieder heute zum Teil für das Unternehmen Valve arbeiten. In dem Spiel geht es um Gefechte zwischen Terroristen und einer Antiterroreinheit, bei denen bestimmte Aufträge erfüllt werden müssen.

Seit der Veröffentlichung von Version 1.0 am 8. November 2000 war Counter-Strike über zehn Jahre lang eines der populärsten und meistgespielten Online-Actionspiele und das meistgespielte Spiel im E-Sport. Aufgrund seiner hohen Bekanntheit wurde das Spiel von den Massenmedien regelmäßig als Beispiel für „Killerspiele“ herangezogen und auch mit Amokläufen wie dem Amoklauf von Erfurt in Verbindung gebracht. Ungewöhnlich ist und war die lang anhaltende hohe Popularität von Counter-Strike, trotz des Alters des Spiels und der am Ende deutlich veralteten Grafikdarstellung.

mehr zu "Counter-Strike" in der Wikipedia: Counter-Strike

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Antonio Daniloski stirbt in Lüdenscheid. Antonio „cyx“ Daniloski war ein deutscherCounter-Strike-Spieler. Er stand seit Juli 2007 bei dem E-Sport-Clan mousesports unter Vertrag. Zusammen mit seinem Team gewann er fünfmal in Folge die ESL Pro Series und erreichte mehrere Spitzenplatzierungen in internationalen Meisterschaften. Ebenso war er ein fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft. Im Jahr 2008 wurde er mit dem eSports Award in der Kategorie Newcomer/Breakthrough of the Year ausgezeichnet.
thumbnail
Geboren: Antonio Daniloski wird geboren. Antonio „cyx“ Daniloski war ein deutscherCounter-Strike-Spieler. Er stand seit Juli 2007 bei dem E-Sport-Clan mousesports unter Vertrag. Zusammen mit seinem Team gewann er fünfmal in Folge die ESL Pro Series und erreichte mehrere Spitzenplatzierungen in internationalen Meisterschaften. Ebenso war er ein fester Bestandteil der deutschen Nationalmannschaft. Im Jahr 2008 wurde er mit dem eSports Award in der Kategorie Newcomer/Breakthrough of the Year ausgezeichnet.
thumbnail
Geboren: Christopher Alesund wird in Stockholm, Schweden geboren. Christopher „GeT_RiGhT“ Alesund ist ein schwedischer E-Sportler, der durch seine Leistungen in der professionellen Counter-Strike-Szene bekannt wurde. Er spielt zurzeit beim schwedischen E-Sport-Clan Ninjas in Pyjamas, sowie für die schwedische Nationalmannschaft. Im März 2015 stand er in der Weltrangliste von HLTV auf dem ersten Platz.
thumbnail
Geboren: Patrik Lindberg wird geboren. Patrik „f0rest“ Lindberg ist ein schwedischer E-Sportler, der seit 2012 Spiele für das Schwedische E-Sportsteam Ninjas in Pyjamas bestreitet. Er ist der erfolgreichste Counter-Strike-Spieler aller Zeiten.
thumbnail
Geboren: Filip Kubski wird geboren. Filip „neo“ Kubski ist ein polnischer E-Sportler, welcher seit 2014 für die russische Organisation virtus.pro spielt. Er ist der erfolgreichste Counter-Strike-Spieler seines Landes.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2001

Erfolg und Einfluss > Kritik:
thumbnail
Best Multiplayer Game. – Game Developer Spotlight Awards

2001

Erfolg und Einfluss > Kritik:
thumbnail
Game Innovation Award. – Game Developers Choice Awards

2001

Erfolg und Einfluss > Kritik:
thumbnail
Special Achievement in Gaming. – Game Developer Spotlight Awards

2001

Erfolg und Einfluss > Kritik:
thumbnail
Rookie Studio Award. – Game Developers Choice Awards

2000

Erfolg und Einfluss > Kritik:
thumbnail
Best Online Game. – Game Revolution

Spiel

2003

thumbnail
Counter-Strike: Condition Zero (Richard Gray)

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2001

thumbnail
Gründung: Splash Damage ist eine in London ansässige Firma, die sich auf Online-Spiele spezialisiert hat. Die Firma entstand im Jahr 2001 aus einer nichtkommerziellen Community von Programmierern von Spiele-Modifikationen. Aus der Entwicklung von Quake 3 Fortress - einer Mod für das Spiel Quake III Arena - entstanden Verbindungen zur Computerspieleindustrie, die für spätere Partnerschaften genutzt wurden. Splash Damage produzierte außerdem Maps für Spiele wie Counter-Strike oder Quake III Arena. Später kamen noch TV-Produktionen hinzu. Im Jahr 2002 begann eine Partnerschaft mit id Software und Activision, die zur Gründung der eigenen Firma führte, um das damals noch als Add-on zu Return to Castle Wolfenstein geplante Wolfenstein: Enemy Territory zu entwickeln. Nachdem die Arbeiten an der Einzelspieler-Komponente des später als Nachfolger entwickelten Spiels eingestellt waren, wurde die fertiggestellte Mehrspieler-Komponente schließlich als Freeware-Onlinespiel veröffentlicht.

"Counter-Strike" in den Nachrichten