Crvene Beretke

Jedinica za specijalne operacije (JSO; serbisch-kyrillisch Јединица за специјалне операције, ЈСО; deutsch Einheit für Spezialoperationen), inoffiziell Crvene Beretke (serbisch-kyrillisch Црвене беретке; deutsch Rote Barette), war eine 1991 aufgestellte serbische paramilitärische Spezialeinheit, die zuerst vom Kroaten Franko Simatović („Frenki“) befehligt wurde. Die Einordnung in die Verteidigungsstruktur des serbisch-montenegrinischen Staatenbundes ist nicht genau möglich, da sie vorwiegend frei operierte. Es wird jedoch eine Unterordnung in das serbische Ministerium für Innere Sicherheit (JDSB) angenommen. Laut Medienberichten gehörten der Einheit 1700 Personen an.

Aus Anhängern nationalistischer Parteien und Vereinen oder Leuten mit krimineller Vergangenheit gebildet, war diese Einheit verschiedenen serbischen Quellen zufolge (Vreme, Danas) vor allem durch Kriegsverbrechen an Zivilisten (vor allem in Bosnien-Herzegowina), Exekutionsaufträge an Nichtserben (aber auch Serben) und Vorherrschaft in verschiedenen Segmenten der organisierten Kriminalität (v. a. Drogenhandel, Schutzgelderpressung) bekannt. Die meisten hatten Kriegserfahrung in Bosnien-Herzegowina, Kroatien oder dem Kosovo gesammelt.

mehr zu "Crvene Beretke" in der Wikipedia: Crvene Beretke

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ivan Stambolić stirbt in Zmajevac. Ivan Stambolić war ein jugoslawisch-serbischer Politiker. In den 1970er und 1980er Jahren war er unter anderem Ministerpräsident und später Präsident der Sozialistischen Republik Serbien sowie Parteivorsitzender der Kommunistischen Partei Serbiens. In der Vorphase der Wahlen im September 2000 wurde der als einstiger Freund und späterer Rivale Slobodan Miloševićs geltende Stambolić von Mitgliedern der berüchtigten Sondereinheit "Rote Barette" entführt und später ermordet.
thumbnail
Geboren: Ivan Stambolić wird in Brezova geboren. Ivan Stambolić war ein jugoslawisch-serbischer Politiker. In den 1970er und 1980er Jahren war er unter anderem Ministerpräsident und später Präsident der Sozialistischen Republik Serbien sowie Parteivorsitzender der Kommunistischen Partei Serbiens. In der Vorphase der Wahlen im September 2000 wurde der als einstiger Freund und späterer Rivale Slobodan Miloševićs geltende Stambolić von Mitgliedern der berüchtigten Sondereinheit "Rote Barette" entführt und später ermordet.

Tagesgeschehen

thumbnail
Serbien. im Prozess wegen der Ermordung des früheren serbischen Präsidenten Ivan Stambolic werden die Beschuldigten, mehrere Mitglieder der Sondereinheit „Rote Barette“ sowie ein hochrangiger Geheimdienstmitarbeiter, zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

"Crvene Beretke" in den Nachrichten