Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Kurt Liebknecht stirbt in Berlin. Kurt Liebknecht, auch Curt Liebknecht, vollständiger Geburtsname: Otto Wilhelm Curt Liebknecht, Enkel des SPD-Mitbegründers Wilhelm Liebknecht, Sohn des Chemikers Otto Liebknecht und Neffe der sozialistischen Politiker Theodor und Karl Liebknecht, war ein deutscher – ab 1937 mit der Einbürgerung in die UdSSR auch sowjetischer – promovierter Architekt, Hochschulprofessor, und als Funktionär der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands (SED) in den 1950er und 1960er Jahren Politiker der Deutschen Demokratischen Republik (DDR).
thumbnail
Gestorben: Curt Karl Rüschhoff stirbt in Rengsdorf. Curt Karl Rüschhoff war ein deutscher Architekt und gilt als ein Vertreter der Reformarchitektur.
thumbnail
Gestorben: Walter Till (Koptologe) stirbt in Herzogenburg. Walter Curt Franz Theodor Karl Alois Till war ein österreichischer Koptologe.
thumbnail
Gestorben: Curt von Pavel stirbt in Berlin. Hans Karl Georg Curt Pavel, seit 1913 von Pavel, war ein preußischer General der Infanterie sowie 1901 bis 1903 Kommandeur der Schutztruppe für Kamerun.
thumbnail
Gestorben: Curt von François stirbt in Königs Wusterhausen. Curt Karl Bruno von François war Offizier der deutschen Schutztruppe in der ehemaligen Kolonie Deutsch-Südwestafrika, dem heutigen Namibia. Curt von François gründete am 18. Oktober 1890 die namibische Hauptstadt Windhoek (Windhuk).

Kunst & Kultur

1960

Theater: Darsteller:
thumbnail
Friedrich Karl Kaul/Ernst Eylt: Die blaue Akte (Arbeiter) (Stadttheater Quedlinburg) (Curt Trepte)

1960

Theater: Regie:
thumbnail
Friedrich Karl Kaul/Ernst Eylt: Die blaue Akte (Stadttheater Quedlinburg) (Curt Trepte)

Verlagsprodukte

1964

thumbnail
Curt Karl Rüschhoff: "Wie Bühlerhöhe gebaut wurde - Ein Beitrag zur Geschichte des Kurhauses Bühlerhöhe von Curt Rüschhoff", Buchdruckerei und Verlag Strüder KG, Neuwied

Ausgabe > Werkausgabe

1964

thumbnail
Karl Ludwig Schneider (Hrsg.): Georg Heym – Dichtungen und Schriften. Gesamtausgabe. Band 1: Lyrik. Mit Gunter Martens unter Mithilfe von Klaus Hurlebusch und Dieter Knoth. ; Band 2: Prosa und Dramen. Mit Curt Schmigelski. (1962) Band 3: Tagebücher, Träume und Briefe. Unter Mithilfe von Paul Raabe und Erwin Loewenson. (1960) sowie Band 4 (als Bd. 6 angek.): Georg Heym. Dokumente zu seinem Leben. Mit Gerhard Burkhardt unter Mitwirkung von Uwe Wandrey und Dieter Marquardt. Ellermann, Hamburg 1960-1968

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1966

Werk > Hörspiele:
thumbnail
Feuer für eine Zigarette, Regie: Curt Götz-Pflug, WDR , 113 Min, 3 Teile (#) (Karl Richard Tschon)

1966

Werk > Bücher:
thumbnail
Feuer für eine Zigarette, Regie: Curt Goetz-Pflug, WDR , 113 Min, 3 Teile (#) (Karl Richard Tschon)

1959

Werk > Filmprojekte > Posthume Verfilmungen:
thumbnail
– The Blue Angel, Mit Curt Jürgens, Tonfilm (Karl Gustav Vollmoeller)

1959

Übersetzungen:
thumbnail
Isaiah Berlin: Karl Marx, München (Curt Meyer-Clason)

1959

Werk > Filmprojekte > Posthume Verfilmungen:
thumbnail
The Blue Angel, Mit Curt Jürgens (Karl Gustav Vollmoeller)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2009

thumbnail
Film: Alles was recht ist -Die italienische Variante ist der zweite Teil des deutschen Fernsehfilms Alles was recht ist aus dem Jahre 2007. Im Mittelpunkt der Komödie steht die Richterin Dr. Lena Kalbach (Michaela May), die weiterhin Arbeit und Privatleben in der hessischen Stadt Fulda meistert. Der Film wurde erstmals am 7. Mai 2009 um 20.15 Uhr in Das Erste ausgestrahlt und mittlerweile auch in den Regionalprogrammen der ARD wiederholt. Die Erstausstrahlung des zweiten Teils sahen 4, 1 Millionen Fernsehzuschauer.

Stab:
Regie: Peter Gersina
Drehbuch: Ulli Stephan Hermann Kirchmann
Produktion: Hermann Kirchmann, Filmpool
Musik: Curt Cress Chris Weller
Kamera: Michael Boxrucker

Besetzung: Michaela May, Fritz Karl, Anna Schudt, Oliver Breite, Heiko Pinkowski, Eva Meier

1982

thumbnail
Film: Der Narr von Wien, Aus dem Leben des Dichters Peter Altenberg, ist ein österreichischer Fernsehfilm von ORF und ZDF nach einem Drehbuch von Felix Mitterer aus dem Jahr 1982. Regie John Goldschmidt.

Stab:
Regie: John Goldschmidt
Drehbuch: Felix Mitterer
Produktion: Wien-Film
Musik: Friedrich Saathen
Kamera: Ernest A. Vincze B.S.C., Frederik Kaczek
Schnitt: Daniela Padalewsky, Charlotte Schwarz

Besetzung: Kurt Sowinetz, Christine Golin, Doris Mayer, Rainer Artenfels, Erwin Steinhauer, Miguel Herz-Kestranek, Heinz Marecek, Dagmar Dorsch, Erika Deutinger, Edd Stavjanik, Honorine Hebka, Odilia Hebka, Claudia Zeischka, Ulf Dieter Kusdas, Kurt Heintel, Jaromír Borek, Grete Zimmer, Heinrich Herki, Curt A. Tichy, Horst Eder, Franz X. Schuch, Claudia Martini, Peter Janisch, Peter Moucka, Susanne Widl, Ernst Hausknost, Peter Gerhard, Karl Mittner, Alexander Wächter, Hans Zemba-Simek, Tom Krinzinger, Angelika Hauff, Karl Ferth, Alfred Solm, Evi Kent, Katrin Ebenau, Viktor Engel, Alfred Metz, Hertha Böhm, Joe Berger, Tamara Worisch, Siegfried Van den Hoven

1969

thumbnail
Film: Das Geheimnis von Santa Vittoria ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahre 1969, die zur Zeit des Endes des Zweiten Weltkrieges spielt. Das Drehbuch basiert auf dem gleichnamigen Roman von Robert Crichton.

Stab:
Regie: Stanley Kramer
Drehbuch: Ben Maddow William Rose
Produktion: Stanley Kramer
Musik: Ernest Gold
Kamera: Giuseppe Rotunno
Schnitt: William A. Lyon Earle Herdan

Besetzung: Anthony Quinn, Anna Magnani, Hardy Krüger, Virna Lisi, Sergio Franchi, Renato Rascel, Giancarlo Giannini, Wolfgang Jansen, Peter Kuiper, Karl-Otto Alberty, Curt Lowens

1969

thumbnail
Serienstart - Deutschland: Percy Stuart war eine wöchentlich im Vorabendprogramm (Mittwoch, 19.10 Uhr) laufende Abenteuerserie im ZDF. Drehbuchautor Karl Heinz Zeitler verfasste insgesamt 52 Folgen, die im Zeitraum vom 12. März 1969 bis 19. Januar 1972 erstmals ausgestrahlt wurden. Produziert wurden sie von Horst Lockau und der „Hamburgischen Film- und Fernsehproduktion“.

Genre: Abenteuerfilm
Idee: Karl Heinz Zeitler
Musik: Siegfried Franz

Besetzung: Claus Wilcke, Horst Keitel, Robert Meyn, Kurt Beeken, Ulrich Beiger, Georg Eilert, Gerhard Frickhöffer, Friedrich Hartau, Kurt Klopsch, Albert Lippert, Alf Marholm, Otto Preuss, Helmuth von Scheven, Otto Stern, Curt Timm

"Curt Karl R��schhoff" in den Nachrichten