Curtis Bernhardt

Curtis Bernhardt (* 15. April 1899 in Worms als Kurt Bernhardt; † 22. Februar 1981 in Pacific Palisades, Kalifornien) war ein deutscher Regisseur.

mehr zu "Curtis Bernhardt" in der Wikipedia: Curtis Bernhardt

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1970

Ehrung:
thumbnail
Filmband in Gold für langjähriges und hervorragendes Wirken im deutschen Film

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Curtis Bernhardt stirbt in Pacific Palisades, Kalifornien. Curtis Bernhardt war ein deutscher Regisseur.
Geboren:
thumbnail
Curtis Bernhardt wird in Worms als Kurt Bernhardt geboren. Curtis Bernhardt war ein deutscher Regisseur.

thumbnail
Curtis Bernhardt starb im Alter von 81 Jahren. Curtis Bernhardt wäre heute 119 Jahre alt. Curtis Bernhardt war im Sternzeichen Widder geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1964

thumbnail
Film: Prinzgemahl im Weißen Haus (in Österreich als Mein Mann, die "First Lady" vertrieben) ist eine US-amerikanische Filmkomödie aus dem Jahr 1964, das Regisseur Curtis Bernhardt für Warner Bros. inszenierte.

Stab:
Regie: Curtis Bernhardt
Drehbuch: Claude Binyon Robert G. Kane
Produktion: Curtis Bernhardt
Musik: Bronislau Kaper
Kamera: Robert Surtees
Schnitt: Sam O'Steen

Besetzung: Fred MacMurray, Polly Bergen, Arlene Dahl, Eli Wallach, Edward Andrews, Harry Holcombe, Anna Capri, Ronnie Dapo, Norma Varden, Eleanor Audley, Sig Ruman, John Banner

1963

thumbnail
Film: Es war mir ein Vergnügen ist eine deutsche Filmkomödie des Regisseurs Imo Moszkowicz aus dem Jahr 1963. Der Schwarzweißfilm, der auf einer Novelle von Curtis Bernhardt und Hans Jacoby basiert, wurde am 29. November 1963 im Universum in München uraufgeführt.

Stab:
Regie: Imo Moszkowicz
Drehbuch: István Békeffy Hans Jacoby
Produktion: Team-Film GmbH (Gero Wecker )
Musik: Peter Thomas
Kamera: Klaus von Rautenfeld
Schnitt: Walter von Bonhorst

Besetzung: Axel von Ambesser, Esther Ofarim, Hanne Wieder, Christiane Maybach, Alice Treff, Helen Vita, Gisela Fackeldey, Dick Price, Michael Hinz, Hans H. Neubert, Abi Ofarim, Jochen Schröder, Wolfgang Adriano, Rudolf Brandt, Elfie Estell, Waldemar Frahm, Max Giese, Alfred Gogho, Klaus Herm, Dietrich Kerky, Günter Klostermann, Käte Jöken-König, Friedrich Löffler, Reginald Pasch, Gerda Pohlevs, Sabine Ress, Herbert Weißbach, Hans Schwarz

1960

thumbnail
Film: Stefanie in Rio (Stephanie in Rio)

1955

thumbnail
Film: Unterbrochene Melodie (Originaltitel: Interrupted Melody) ist ein biographischer Film aus dem Jahr 1955 über den Kampf der australischen Opernsängerin Marjorie Lawrence mit Kinderlähmung. Die Regie führte Curtis Bernhardt, die Hauptrollen spielten Glenn Ford, Eleanor Parker und Roger Moore.

Stab:
Regie: Curtis Bernhardt
Drehbuch: William Ludwig
Produktion: Jack Cummings
Musik: Adolph Deutsch
Kamera: Joseph Ruttenberg
Schnitt: John D. Dunning

Besetzung: Glenn Ford, Eleanor Parker, Roger Moore, Cecil Kellaway, Peter Leeds, Evelyn Ellis, Walter Baldwin, Ann Codee, Leopold Sachse, Stephen Bekassy, Bess Flowers, Doris Lloyd, Stuart Whitman

1954

thumbnail
Film: Beau Brummel ist ein US-amerikanisch-britischer Spielfilm aus dem Jahr 1954 nach einer Vorlage des Bühnenstücks Beau Brummell von Clyde Fitch aus dem Jahr 1889. Es beschäftigt sich mit dem Leben des Briten George Bryan Brummell, der sich als Lebemann und Freund des britischen Thronfolgers Georg IV., Prince of Wales, einen Namen machte.

Stab:
Regie: Curtis Bernhardt
Drehbuch: Clyde Fitch Karl Tunberg
Produktion: Sam Zimbalist /MGM
Musik: Richard Addinsell Miklós Rózsa (Bearbeitung)
Kamera: Oswald Morris
Schnitt: Frank Clarke

Besetzung: Stewart Granger, Elizabeth Taylor, Peter Ustinov, Robert Morley, James Donald, James Hayter, Rosemary Harris, Paul Rogers, Noel Willman

"Curtis Bernhardt" in den Nachrichten