DFB-Pokal 1988/89

DFB-Pokalsieger 1989 wurde Borussia Dortmund. Es war der erste Titel, den die Dortmunder Borussia seit dem Europapokalsieg 1966 und dem DFB-Pokalsieg 1965 gewinnen konnte. Norbert Dickel schoss im Finale zwei Tore gegen Bremen. Titelverteidiger Eintracht Frankfurt war bereits in der 2. Runde an Bayer 05 Uerdingen gescheitert.

Im anschließenden Europapokal der Pokalsieger scheiterte Dortmund wie bei der letzten Teilnahme 1966/67 in der 2. Runde am italienischen Pokalsieger und späteren Cupgewinner Sampdoria Genua.

mehr zu "DFB-Pokal 1988/89" in der Wikipedia: DFB-Pokal 1988/89

Geboren & Gestorben

Geboren:
thumbnail
Karl-Heinz Tritschler wird geboren. Karl-Heinz Tritschler ist ein ehemaliger deutscher Fußballschiedsrichter. Sein erfolgreichstes Jahr als Fußball-Schiedsrichter hatte er in der Saison 1988/89, als er sowohl das DFB-Pokal-Finale als auch das Endspiel des Europapokals der Landesmeister leitete und zu Deutschlands Schiedsrichter des Jahres gekürt wurde.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2010

Erfolge und Statistiken > Pokalerfolge:
thumbnail
Deutscher Pokalfinalist (4): 1989, 1990, 2000 (Werder Bremen)

1990

Erfolg > Als Spieler:
thumbnail
Vize-Pokalsieger: 1989 (Thomas Schaaf)

1989

Karriere > Erfolg:
thumbnail
DFB-Pokalsieger (Murdo MacLeod)

1989

Erfolg:
thumbnail
DFB-Pokal-Finale (Frank Ordenewitz)

"DFB-Pokal 1988/89" in den Nachrichten