Dagmar Altrichter

Dagmar Altrichter, verwitwet Dagmar Altrichter-Schons, (* 20. September 1924 in Berlin-Wilmersdorf; † 20. Juli 2010in Lüdersdorf) war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

mehr zu "Dagmar Altrichter" in der Wikipedia: Dagmar Altrichter

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Dagmar Altrichter stirbt in Lüdersdorf. Dagmar Altrichter, verwitwet Dagmar Altrichter-Schons, war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.
Geboren:
thumbnail
Dagmar Altrichter wird in Berlin-Wilmersdorf geboren. Dagmar Altrichter, verwitwet Dagmar Altrichter-Schons, war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin.

thumbnail
Dagmar Altrichter starb im Alter von 85 Jahren. Dagmar Altrichter wäre heute 93 Jahre alt. Dagmar Altrichter war im Sternzeichen Jungfrau geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2000

thumbnail
Film: Scharf aufs Leben ist ein deutscher Fernsehfilm mit Senta Berger aus dem Jahr 2000. Bei der Erstausstrahlung bescherte er der ARD einen Quotenhit.

Stab:
Regie: Christine Kabisch
Drehbuch: Christine Kabisch, Neithardt Riedel
Musik: Jens Langbein, Robert Schulte-Hemming
Kamera: Jürgen Herrmann
Schnitt: Elke Herbener

Besetzung: Senta Berger, Ralph Herforth, Ulrich Pleitgen, Dietmar Mues, Manon Straché, Andrea Bürgin, Gisela Trowe, Peer Jäger, Dagmar Altrichter, Kathy Kriegel, Christoph Maria Herbst, Tobias Gramowski

1997

thumbnail
Film: Die Furchtlosen Vier ist ein Zeichentrickfilm mit einigen Computeranimationen des Regisseurs Eberhard Junkersdorf aus dem Jahr 1997.

Stab:
Regie: Eberhard Junkersdorf
Jürgen RichterMichael Coldewey
Drehbuch: Bert Henry Dagmar Kekulé
Produktion: Eberhard Junkersdorf
Musik: Péter Wolf
Schnitt: Uli Schön

Besetzung: Mario Adorf, Sandra Schwarzhaupt, Bernd Schramm, Hartmut Engler, Joachim Kemmer, Peer Augustinski, Katharina Thalbach, Frank Zander, Klausjürgen Wussow, Hans-Werner Bussinger, Tobias Meister, Tom Deininger, Michael Walke, Klaus Sonnenschein, Dagmar Altrichter, Uwe Paulsen

1991

thumbnail
Filmografie: Pappa ante Portas ist eine deutsche Komödie von 1991 und der zweite Spielfilm mit Loriot in der Hauptrolle und als Regisseur.

Stab:
Regie: Loriot
Drehbuch: Loriot
Produktion: Willy Egger Günter Rohrbach Horst Wendlandt
Musik: Rolf Wilhelm
Kamera: Gerard Vandenberg
Schnitt: Annette Dorn

Besetzung: Loriot, Evelyn Hamann, Ortrud Beginnen, Dagmar Biener, Irm Hermann, Inge Wolffberg, Hans-Peter Korff, Hans-Günter Martens, Hans-Helmut Müller, Gerrit Schmidt-Foß, Dagmar Gruhl, Kurt Hübner, Gerd Dudenhöffer, Heinz Rennhack, Heinz Meier, Ludger Pistor, Katharina Brauren, Dagmar Altrichter, Brigitte Sanner, Klaus Münster, Monika Ogonek, Luise Lunow, Ursula Reit, Erich Schwarz, Udo Thomer, Elisabeth Goebel, Karl-Ulrich Meves, Charlotte Asendorf, Nikolaus Schilling, Kurt Ackermann, Günther Gürsch, Günther M. Stocklöv, Antonia Lerch, Gerda Gmelin, Alexander May, Balduin Baas, Klaus Jepsen, Evelyn Meyka, Ingrid von Bothmer, Heidemarie Schneider, Bernd Raucamp, Eleonore Wittekind, Daniela Hoffmann, Joseph Rothmann

1988

thumbnail
Film: Ein Schweizer namens Nötzli

1987

thumbnail
Film: Waltraud und Heinz Bach – Die Sprachlosigkeit eines alternden Ehepaares

"Dagmar Altrichter" in den Nachrichten