Dakien

Dakien (lateinischDacia) war von 106 bis 271 eine Provinz des Römischen Reiches im Norden der unteren Donau.

mehr zu "Dakien" in der Wikipedia: Dakien

Ereignisse

108 n. Chr.

thumbnail
Der Bau des Tropaeum Traiani in der römischen Provinz Dacia im heutigen Rumänien beginnt.

104 n. Chr.

thumbnail
Die Daker unter Decebalus revoltieren gegen ihre römischen Besatzer.

Europa

291 n. Chr.

Mittelmeerraum:
thumbnail
In der aufgegebenen römischen Provinz Dakien kämpfen Taifalen und Terwinger gegen Vandalen und Gepiden um die Vorherrschaft in der Region.

Antike

271 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich / Imperium Galliarum: Die seit Jahren kaum zu haltende römische Provinz Dakien wird von Kaiser Aurelian aufgegeben. Die Soldaten, unter ihnen die Legio XIII Gemina, ziehen sich hinter die Donau zurück, die nun als römische Grenze befestigt wird. Die Bewohner werden nach Moesia Superior umgesiedelt, welches in Dacia Mediterranae und Dacia Ripensis aufgeteilt wird. Aurelian gelingt es so, die stetigen Übergriffe der Goten auf römisches Gebiet für einige Jahre zu beenden.

251 n. Chr.

thumbnail
Römisches Reich: Frühjahr: Goten, Gepiden und Karpen überqueren erstmals in großer Zahl die Donau und plündern römische Städte in der römischen ProvinzDacia (Dakien), anschließend auch in Moesia (Mösien), Thracia (Thrakien) und Illyricum (Illyrien). Es beginnt der so genannte „Gotensturm“. Als die Karpen die Stadt Nikopolis belagern, werden sie von der römischen Armee unter Decius und Herennius Etruscus überrascht und vertrieben. Die weitgehend unverteidigte Provinz Moesia inferior (Niedermösien) wird währenddessen Ziel der gotischen Krieger unter König Kniva. Die Römer können nicht verhindern, dass Philippopolis in die Hand der Goten fällt.

Politik & Weltgeschehen

367 n. Chr.

thumbnail
Römische Truppen rücken über die Donau nach Dakien ein.

105 n. Chr.

thumbnail
Der römische Kaiser Trajan erobert die dakische Hauptstadt Sarmizegetusa erneut und unterwirft das Volk damit endgültig (Zweiter Dakerkrieg).

102 n. Chr.

thumbnail
Unter Trajan besiegen die Römer die Daker in einer wichtigen Schlacht. Einnahme der dakischen Festung von Sarmizegetusa.

85 n. Chr.

thumbnail
Decebalus besteigt den dakischen Thron.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

1966

thumbnail
Gründung: Dacia ist ein zu Renault-Nissan gehörender rumänischer Automobilhersteller. Dacia ist der frühere Markenname und heutige Marken- und Unternehmensname des rumänischen Autoherstellers UAP in Pitești (UAP ist die Abkürzung für Uzina de Autoturisme Pitești übersetzt Automobilfabrik Pitești). Der Name Dacia ist eine Anlehnung an die Vergangenheit Rumäniens als römische Provinz Dakien (lateinisch: Dacia). Als ursprüngliches Markenzeichen verwendete man ein Schildemblem mit im oberen Teil stehender Abkürzung UAP, im Feld darunter einem auf Felsen stehenden und die Flügel ausbreitendem Adler.

"Dakien" in den Nachrichten