Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Robert Heindl stirbt in Irschenhausen. Robert Heindl war ein deutscher Kriminologe und Jurist. Mit seinem Namen ist die weitaus wichtigste Methode der Verbrecherfahndung verbunden: die Fingerabdruckschau oder „Daktyloskopie“.
thumbnail
Gestorben: Paul Koettig stirbt in Dresden. Paul Richard Friedrich Koettig war ein deutscher Kriminalist und Jurist. Er war von 1904 bis 1919 Polizeipräsident von Dresden und brachte 1903 die Daktyloskopie (Fingerabdruckverfahren) in die deutsche Kriminalistik.
thumbnail
Gestorben: William James Herschel stirbt in Hawkhurst, Kent. William James Herschel, 2. Baronet of Collingwood war der erste Europäer, der Fingerabdrücke zusätzlich zur Unterschrift auf Verträgen anbringen ließ. Er verlangte dies erstmals am 28. Juli 1858 als Mitarbeiter im britischen Staatsdienst in Indien. Er sammelte Fingerabdrücke über eine längere Zeit und konnte damit nachweisen, dass sie zum einen mit den Jahren gleich blieben sowie zum anderen die Vermutung erhärten, dass sie sich bei jedem Menschen unterscheiden. Herschel war damit ein Wegbereiter für die Daktyloskopie.
thumbnail
Geboren: Robert Heindl wird in München geboren. Robert Heindl war ein deutscher Kriminologe und Jurist. Mit seinem Namen ist die weitaus wichtigste Methode der Verbrecherfahndung verbunden: die Fingerabdruckschau oder „Daktyloskopie“.
thumbnail
Geboren: Paul Koettig wird in Dresden geboren. Paul Richard Friedrich Koettig war ein deutscher Kriminalist und Jurist. Er war von 1904 bis 1919 Polizeipräsident von Dresden und brachte 1903 die Daktyloskopie (Fingerabdruckverfahren) in die deutsche Kriminalistik.

Großbritannien / Indien

thumbnail
Der britische Kolonialbeamte William James Herschel verlangt erstmals von einem bengalischen Vertragspartner einen Handabdruck zusätzlich zur Unterschrift. Damit schlägt unversehens die Geburtsstunde der Daktyloskopie. Zwei Jahre später besteht er auf Fingerabdrücken bei Auszahlungen von Pensionen.

Gesellschaft & Soziales

1903

Gesellschaft:
thumbnail
1. März: Die Polizeidirektion Dresden führt in Deutschland die Daktyloskopie zur Verbrechensaufklärung ein.

"Daktyloskopie" in den Nachrichten