Dancehall

Dancehall (auch Dancehall Reggae) ist eine auf Reggae aufbauende Musikrichtung, die Ähnlichkeiten mit Hip-Hop hat. Großen Einfluss auf die jamaikanische Dancehall-Entwicklung hatte das sogenannte Toasten, eine Art des Sprechgesangs, die durch Künstler wie U-Roy bekannt wurde.

Ursprünglich bezeichnete der Begriff Dancehall Reggae keine eigenständige Stilrichtung, sondern einfach die Musik, die in den jamaikanischen Dancehalls (den Veranstaltungsorten großer Tanzpartys, der sogenannte Dances) gespielt wird. Da hier meist das Subgenre Ragga dominiert, wird Dancehall heute oft als Synonym für Ragga bzw. den mit elektronischen Stilelementen aufgearbeiteten Raggamuffin verwendet.

mehr zu "Dancehall" in der Wikipedia: Dancehall

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Red Dragon (DJ) wird oder 1966 in Kingston. Red Dragon, eigentlich Leroy May, war ein jamaikanischerDancehall-DJ.
thumbnail
Gestorben: Winston Riley stirbt in Kingston, Jamaika. Winston Riley war ein jamaikanischer Songwriter und Musikproduzent der Reggae- und Dancehallmusik.
thumbnail
Gestorben: Natasja stirbt in Spanish Town, Saint Catherine Parish, Jamaika. Natasja war eine dänisch-sudanesische Reggae-, Dancehall- und Hip-Hop-Musikerin.
thumbnail
Gestorben: Bogle (Tänzer) stirbt in Kingston. Bogle, eigentlich Gerald Levy war ein jamaikanischer Tänzer in der jamaikanischenDancehall-Szene und der Anführer der Black Roses Crew.
thumbnail
Gestorben: Billy Boyo stirbt. Billy Boyo war ein Kinderstar-Deejay des frühen Reggae-Dancehalls.

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

2003

thumbnail
Gründung: Sunrise Tribe ist eine 2003 gegründete Combo aus drei Sängern, die eine deutsch und englisch sprachige Mixture aus Reggae- und Dancehall-Musik kreieren.

2002

thumbnail
Gründung: Culcha Candela ist eine 2002 gegründete Reggae-/Dancehall-/Hip-Hop-Musikgruppe aus Berlin mit internationaler Besetzung, die sich multiethnisch inszeniert. Ihre Liedtexte reichen von ernstem, gesellschaftskritischem Inhalt (Una cosa..., Schöne neue Welt) bis hin zu stimmungshebenden Liedern (Partybus). Der Name „Culcha Candela“ bedeutet so viel wie „heiße Kultur“.

2002

thumbnail
Gründung: Mono & Nikitaman ist ein 2002 gegründetes deutsch-österreichisches Reggae/Dancehall-Duo, das überwiegend in Deutsch singt.

2000

thumbnail
Gründung: Irie Révoltés ist eine Heidelberger Band, die aus neun Musikern besteht. „Irie“ stammt aus der jamaikanischen Kreolsprache Patois und kann mit positiv, glücklich oder frei übersetzt werden. „Révoltés“ steht im Französischen für Aufständische. Die Band setzt sich in ihren französisch- und deutschsprachigen Songtexten mit sozialkritischen Themen auseinander. Ihre Musik lässt Einflüsse von Reggae, Dancehall, Ska, Punk und Hip Hop erkennen, die Irie Révoltés vermischen.

1999

thumbnail
Auflösung: Scare Dem Crew war eine jamaikanischeDancehall-Formation, welche in der zweiten Hälfte der 1990er Jahre große Erfolge, auch außerhalb von Jamaika hatte. Die einzelnen Mitglieder waren die Deejays Elephant Man, Harry Toddler, Boom Dandimite und Nitty Kutchie. Der Name Scare Dem Crew gaben sie sich in Anlehnung an den großen Erfolg der Single "Big Guns Scare Dem" ihres Mäzen Bounty Killer.

"Dancehall" in den Nachrichten