Daniel Gran

Daniel Gran (* 22. Mai 1694 in Wien; † 16. April 1757 in St. Pölten) war ein österreichischer Maler des Barock. Er war nach einem Jahrhundert italienischer Dominanz in Österreich neben Johann Michael Rottmayr einer der ersten bedeutenden Maler des deutschsprachigen Raumes.

mehr zu "Daniel Gran" in der Wikipedia: Daniel Gran

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Daniel Gran stirbt in St. Pölten. Daniel Gran war ein österreichischer Maler des Barock. Er war nach einem Jahrhundert italienischer Dominanz in Österreich neben Johann Michael Rottmayr einer der ersten bedeutenden Maler des deutschsprachigen Raumes.
thumbnail
Geboren: Daniel Gran wird in Wien geboren. Daniel Gran war ein österreichischer Maler des Barock. Er war nach einem Jahrhundert italienischer Dominanz in Österreich neben Johann Michael Rottmayr einer der ersten bedeutenden Maler des deutschsprachigen Raumes.

thumbnail
Daniel Gran starb im Alter von 62 Jahren. Daniel Gran war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1756

thumbnail
Werk: Kuppelfresko der Gnadenkapelle im ehem. Kapuzinerkloster Und bei Krems: Die Erlösung der Welt durch die Sendung Christi, sein letztes Werk. Er führt den Betrachter in die Himmlische Welt und ihr Wirken für die Erde in Ewigkeit und im Jetzt, inmitten Gottvater und Taube, Maria vor Jesuskind, Engelsturz, Kreuzigung - symbolisch durch Engel, die das Kreuz aufrichten, Adam und Eva.

1756

thumbnail
Leben und Ausbildung: ehem. Gnadenkapelle Und, Kuppelfresko des Daniel Gran

1756

thumbnail
Werk: Kuppelfresko der ehem. Gnadenkapelle Und

1751

thumbnail
Werk: Deckenfresken der Annakirche in Wien I

1751

thumbnail
Werk: schuf Daniel Gran die Deckenfresken der Annakirche im 1. Wiener Gemeindebezirk. Das erste Fresko zeigt die Glorie der Mutter Anna, das zweite die Herrlichkeit der Mutter Maria und das Fresko über der Orgel das Kommen des göttliche Kindes. Auch das Hochaltarbild stammt von Daniel Gran. Es zeigt die Hl. Sippe.

"Daniel Gran" in den Nachrichten