Daniel Libeskind

Daniel Libeskind (* 12. Mai 1946 in Łódź, Polen) ist ein US-amerikanischer Architekt und Stadtplaner polnisch-jüdischer Herkunft. Er ist bekannt für seinen multidisziplinären Ansatz und einen kritischen Diskurs in der Architektur. Zu seinen Hauptwerken gehören größere kulturelle Einrichtungen, wie das Jüdische Museum Berlin, das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das Denver Art Museum und das Imperial War Museum North in Manchester, aber auch Landschafts- und Stadtplanungen sowie Entwürfe von Ausstellungen, Bühnenbildern und Installationen. Im Sommer 2002 hat er für Saint François d’Assise von Olivier Messiaen an der Deutschen Oper in Berlin das Bühnenbild inszeniert. Die ersten Pläne für das am 3. November 2014 eröffnete One World Trade Center in New York wurden von ihm gefertigt, da sich diese jedoch nicht mit der komplexen Interessenlage der Beteiligten vereinbaren ließen, wurde die Aufgabe schließlich an David Childs weitergegeben und Libeskinds Rolle auf die eines Beraters in der Gesamtplanung beschränkt. Im Jahr 2014 wurde nach seinem Entwurf ein Neubau im Kö-Bogen in Düsseldorf fertiggestellt.

mehr zu "Daniel Libeskind" in der Wikipedia: Daniel Libeskind

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Daniel Libeskind wird in ?ód?, Polen geboren. Daniel Libeskind ist ein US-amerikanischer Architekt und Stadtplaner polnischer Herkunft. Er ist bekannt für seinen multidisziplinären Ansatz und einen kritischen Diskurs in der Architektur. Zu seinen Hauptwerken gehören größere kulturelle Einrichtungen, wie das Jüdische Museum Berlin, das Felix-Nussbaum-Haus in Osnabrück, das Denver Art Museum und das Imperial War Museum North in Manchester, aber auch Landschafts- und Stadtplanungen sowie Entwürfe von Ausstellungen, Bühnenbildern und Installationen. Im Sommer 2002 hat er mit „Saint François d’Assise“ von Olivier Messiaen an der Deutschen Oper in Berlin erstmals eine Oper inszeniert. Die ersten Pläne für das am 3. November 2014 eröffnete One World Trade Center in New York, wurden von ihm gefertigt, da man diese jedoch für zu utopisch hielt, wurde die Aufgabe an David Childs weitergegeben. Im Jahr 2014 wurde nach seinem Entwurf ein Neubau im Kö-Bogen in Düsseldorf fertiggestellt.

thumbnail
Daniel Libeskind ist heute 71 Jahre alt. Daniel Libeskind ist im Sternzeichen Stier geboren.

Öffentliche Sammlungen

1988

thumbnail
Siebdruck Line of Fire im Migros Museum für Gegenwartskunst

Tagesgeschehen

thumbnail
New York/USA. Am Ground Zero, dem Ort wo bis zum 11. September 2001 die Zwillingstürme des World Trade Center in den Himmel ragten, wird der Grundstein für ein neues Hochhaus nach den Entwürfen des Architekten Libeskind gelegt.
thumbnail
Vereinigte Staaten: Der „New York Times“ zufolge erhält das Berliner Architektenteam um Daniel Libeskind den Zuschlag für das neue World Trade Center (WTC). Der Vorschlag der Firma beinhaltet auch neue Super-Hochhäuser.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2013

Projekt:
thumbnail
Kö-Bogen, umfassende Umgestaltung mit zwei Bauwerken auf dem ehemaligen Jan-Wellem-Platz in Düsseldorf, Realisierung 2009 bis

2011

Werk:
thumbnail
Reflections (Keppel Bay) ein Wohnblock mit Hochhaus und Flachbau-Villen in Singapur. Fertiggestellt

2008

Werk:
thumbnail
Westside, ein Freizeit- und Einkaufszentrum in Bern (neues Brünnen-Quartier), Schweiz. Fertiggestellt

2008

Werk:
thumbnail
Contemporary Jewish Museum, San Francisco, USA. Fertiggestellt

2007

Werk:
thumbnail
Michael Lee-Chin Crystal, Erweiterungsbau des Royal Ontario Museum in Toronto, Kanada. Fertiggestellt

"Daniel Libeskind" in den Nachrichten