Danny Elfman

Danny Elfman (2010)
Bild:
Lizenz: CC-BY-SA-2.0

Daniel „Danny“ Robert Elfman (* 29. Mai 1953 in Los Angeles, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Komponist von Filmmusik und Sohn der Schriftstellerin Blossom Elfman. Bekannt wurde er vor allem für seine Arbeiten für den Regisseur Tim Burton unter anderem an Edward mit den Scherenhänden, The Nightmare Before Christmas, Charlie und die Schokoladenfabrik, Batman und Alice im Wunderland. Ebenso komponierte er die Titelmelodie der Erfolgsserie Die Simpsons. Danny Elfman ist verheiratet mit der Schauspielerin Bridget Fonda.

mehr zu "Danny Elfman" in der Wikipedia: Danny Elfman

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Danny Elfman wird in Los Angeles, Kalifornien geboren. Daniel „Danny“ Robert Elfman ist ein US-amerikanischer Komponist von Filmmusik und Sohn der Schriftstellerin Blossom Elfman. Bekannt wurde er vor allem für seine Arbeiten für den Regisseur Tim Burton unter anderem an Edward mit den Scherenhänden, The Nightmare Before Christmas, Charlie und die Schokoladenfabrik, Batman und Alice im Wunderland. Ebenso komponierte er die Titelmelodie der Erfolgsserie Die Simpsons. Danny Elfman ist verheiratet mit der Schauspielerin Bridget Fonda.

thumbnail
Danny Elfman ist heute 64 Jahre alt. Danny Elfman ist im Sternzeichen Zwilling geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1993

Diskografie > Titelmusiken > Auch arbeitete Danny Elfman an einem Album mit Disney zusammen, welches aber nie in einem Film umgesetzt wurde.:
thumbnail
Little Demons

Musik

2015

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Fifty Shades of Grey

2014

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Big Eyes

2014

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Die Abenteuer von Mr. Peabody & Sherman (Mr. Peabody & Sherman)

2013

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Epic – Verborgenes Königreich (Epic)

2013

Diskografie > Soundtrack:
thumbnail
Die fantastische Welt von Oz (Oz the Great and Powerful)

Rundfunk, Film & Fernsehen

2013

thumbnail
Film: Die fantastische Welt von Oz (Originaltitel Oz the Great and Powerful) ist ein US-amerikanischer 3D-Fantasy-Film des Regisseurs Sam Raimi aus dem Jahr 2013, der die Vorgeschichte zu Lyman Frank Baums Kinderbuchreihe um das Zauberland Oz beziehungsweise deren Verfilmungen Der Zauberer von Oz und Oz -Eine fantastische Welt erzählt. Die Weltpremiere des Films fand am 13. Februar 2013 statt. Am 7. März 2013 kam der Film in die deutschen Kinos. In der Titelrolle ist James Franco zu sehen.

Stab:
Regie: Sam Raimi
Drehbuch: Mitchell Kapner, David Lindsay-Abaire
Produktion: Joe Roth
Musik: Danny Elfman
Kamera: Peter Deming
Schnitt: Bob Murawski

Besetzung: James Franco, Mila Kunis, Michelle Williams, Rachel Weisz, Zach Braff, Bill Cobbs, Tony Cox, Joey King, Abigail Spencer, Ted Raimi

2010

thumbnail
Film: 72 Stunden -The Next Three Days ist ein Suspense-Thriller von Drehbuchautor und Regisseur Paul Haggis aus dem Jahr 2010. Der Film ist eine Neuverfilmung des französischen Thrillers Pour Elle (Ohne Schuld / Anything for Her) aus dem Jahr 2008.

Stab:
Regie: Paul Haggis
Drehbuch: Paul HaggisFred Cavayé
Produktion: Michael Nozik Olivier Delbosc
Paul HaggisMarc Missonnier
Musik: Danny ElfmanAlberto Iglesias
Kamera: Stéphane Fontaine
Schnitt: Jo Francis

Besetzung: Russell Crowe, Elizabeth Banks, Brian Dennehy, Lennie James, Olivia Wilde, Ty Simpkins, Helen Carey, Liam Neeson, Daniel Stern, Kevin Corrigan, Jason Beghe, Aisha Hinds

2010

thumbnail
Film: Wolfman ist ein US-amerikanischer Horrorfilm der Universal Studios aus dem Jahr 2010. Regie führte Joe Johnston und die Hauptrollen spielten Benicio del Toro und Anthony Hopkins. Das Budget des Films betrug 150 Millionen US-Dollar. In Deutschland kam Wolfman am 11. Februar 2010 in die Kinos, in den USA am 12. Februar 2010. Der Film ist eine Neuverfilmung von Der Wolfsmensch (Original: The Wolf Man) aus dem Jahre 1941.

Stab:
Regie: Joe Johnston
Drehbuch: Andrew Kevin Walker, David Self
Produktion: Scott Stuber, Rick Yorn, Sean Daniel, Benicio del Toro
Musik: Danny Elfman
Kamera: Shelly Johnson
Schnitt: Dennis Virkler, Mark Goldblatt, Michael Tronick, Walter Murch

Besetzung: Benicio del Toro, Anthony Hopkins, Simon Merrells, Emily Blunt, Hugo Weaving, Michael Cronin, Geraldine Chaplin, Art Malik, Nicholas Day, Dianne Pilkington, David Sterne, Sam Hazeldine, Emily Parr, Gemma Whelan, Mario Marin-Borquez, Asa Butterfield, Cristina Contes, Malcolm Scates, David Schofield, Roger Frost, Max von Sydow

2009

thumbnail
Film: Terminator: Die Erlösung (Original: Terminator Salvation) ist ein US-amerikanischer Science-Fiction-Film des Regisseurs Joseph „McG” McGinty Nichol, der am 21. Mai 2009 in den USA und am 4. Juni 2009 in den deutschen Kinos anlief. Der vierte Teil der Terminator-Reihe ist zugleich eine Fortsetzung als auch Vorgeschichte zu Terminator (1984), Terminator 2 -Tag der Abrechnung (1991) und Terminator 3 -Rebellion der Maschinen (2003). Christian Bale spielt John Connor, den Anführer der Menschheit im Kampf gegen die Maschinen, Sam Worthington als Marcus Wright einen Terminator.

Stab:
Regie: McG
Drehbuch: John Brancato, Michael Ferris, David C. Wilson (Drehbuchautor)
Produktion: Moritz Borman, Derek Anderson, Victor Kubicek, Jeffrey Silver
Musik: Danny Elfman
Kamera: Shane Hurlbut
Schnitt: Conrad Buff IV

Besetzung: Christian Bale, Anton Yelchin, Sam Worthington, Bryce Dallas Howard, Moon Bloodgood, Common, Helena Bonham Carter, Jadagrace Berry, Michael Ironside, Roland Kickinger, Jane Alexander

"Danny Elfman" in den Nachrichten