Dany Boon

Dany Boon (* 26. Juni 1966 als Daniel Hamidou in Armentières, Département Nord, Frankreich) ist ein französischer Komiker, Schauspieler und Regisseur.

mehr zu "Dany Boon" in der Wikipedia: Dany Boon

Filmografie

2008

thumbnail
Die Filmkomödie Willkommen bei den Sch’tis (Bienvenue chez les Ch’tis) aus dem Jahr 2008 ist mit über 20 Millionen Kinobesuchern der bislang erfolgreichste französische Film in Frankreich. Die Attraktivität bestätigte sich auch in den DVD-Verkäufen und der Zuschauerresonanz bei der Fernsehausstrahlung. Es handelt sich um die zweite Regiearbeit des Komikers Dany Boon, der eine der beiden Hauptrollen spielt. Kad Merad gibt die andere Hauptfigur, einen Filialleiter der Post aus Südfrankreich, der in die nördliche Region Nord-Pas-de-Calais versetzt wird. Wie so manche Südfranzosen hat er zunächst Vorurteile über den Norden und dessen Bewohner. Boon, der von dort stammt, zielte ausdrücklich darauf ab, dem Bild von der Rückständigkeit der Region entgegenzutreten. Die titelgebenden « Ch'tis » sind Sprecher des Ch'ti, eines Dialekts innerhalb der nordfranzösischen picardischen Sprache.

Stab:
Regie: Dany Boon
Drehbuch: Dany BoonAlexandre Charlot Franck Magnier
Produktion: Claude Berri Jérôme Seydoux
Musik: Philippe Rombi
Kamera: Pierre Aïm
Schnitt: Luc Barnier Julie Delord

Besetzung: Kad Merad, Dany Boon, Zoé Félix, Anne Marivin, Line Renaud, Guy Lecluyse, Philippe Duquesne, Stéphane Freiss, Michel Galabru, Patrick Bosso, Zinedine Soualem

Film

2014

thumbnail
Super-Hypochonder (Supercondriaque) (D, B, R)

2013

thumbnail
Eyjafjallajökull - Der unaussprechliche Vulkanfilm

2013

thumbnail
Der Nächste, bitte! (Un plan parfait) (D)

2013

thumbnail
Eyjafjallajökull (D)

2012

thumbnail
Der Nächste, bitte! ist eine französische Komödie unter der Regie von Pascal Chaumeil, der im Jahr 2012 Premiere feierte. Im deutschsprachigen Raum kam er am 21. März 2013 in die Kinos.

Stab:
Regie: Pascal Chaumeil
Drehbuch: Laurent Zeitoun, Yoann Gromb
Produktion: Nicolas Duval-Adassovsky,
Laurent Zeitoun, Yann Zenou
Musik: Klaus Badelt
Kamera: Glynn Speeckaert
Schnitt: Dorian Rigal-Ansous

Besetzung: Diane Kruger, Dany Boon, Alice Pol, Robert Plagnol, Jonathan Cohen, Bernadette Le Saché, Etienne Chicot, Laure Calamy, Malonn Levanna, Damien Bonnard, Yoli Fuller, Kévin Natis, Carl Merheb

2012

thumbnail
Asterix & Obelix -Im Auftrag ihrer Majestät (Originaltitel: Astérix et Obélix: Au Service de Sa Majesté) ist die vierte Realverfilmung der Comicreihe Asterix aus dem Jahr 2012. Regie führte Laurent Tirard. Die Hauptrolle des Obelix wurde wie auch in den ersten drei Realverfilmungen von Gérard Depardieu gespielt, während die Rolle des Asterix mit Édouard Baer neu besetzt wurde. Der Film kam am 18. Oktober 2012 in die deutschen Kinos. Der Film von Concorde wurde in 3D gedreht. Er basiert im Wesentlichen auf den beiden Comic-Bänden Asterix bei den Briten und Asterix und die Normannen, die bereits 1986 bzw. 2006 als Zeichentrick verfilmt wurden.

Stab:
Regie: Laurent Tirard
Drehbuch: Grégoire Vigneron
Produktion: Olivier Delbosc, Marc Missonnier
Musik: Klaus Badelt
Kamera: Catherine Pujol, Denis Rouden
Schnitt: Valérie Deseine

Besetzung: Gérard Depardieu, Édouard Baer, Catherine Deneuve, Vincent Lacoste, Guillaume Gallienne, Fabrice Luchini, Valérie Lemercier, Charlotte Lebon, Jean Rochefort, Gérard Jugnot, Dany Boon

2011

thumbnail
Willkommen im Süden (Benvenuti al Sud) (D, B)

2010

thumbnail
Willkommen im Süden (Originaltitel: Benvenuti al Sud) ist eine italienische Filmkomödie aus dem Jahr 2010 von Luca Miniero. Es handelt sich um eine Neuverfilmung des französischen Films Willkommen bei den Sch’tis, die sich nah an das Original anlehnt.

Stab:
Regie: Luca Miniero
Drehbuch: Dany Boon Alexandre Charlot Franck Magnier
Massimo Gaudioso
Produktion: Giorgio Magliulo
Musik: Umberto Scipione
Kamera: Paolo Carnera

Besetzung: Claudio Bisio, Angela Finocchiaro, Alessandro Siani, Valentina Lodovini, Nando Paone, Giacomo Rizzo, Teco Celio, Fulvio Falzarano, Nunzia Schiano, Alessandro Vighi, Dany Boon

2009

thumbnail
Affären ?? la carte (Le Code a changé) (D)

2008

thumbnail
Auf der anderen Seite des Bettes (De l’autre côté du lit) (D)

2008

thumbnail
Willkommen bei den Sch’tis (Bienvenue chez les Ch’tis) (D, B, R)

2006

thumbnail
Mein bester Freund (Mon meilleur ami) (D)

2006

thumbnail
Mein bester Freund, im französischen Original Mon meilleur ami, ist ein Film über einen geschäftsorientierten Menschen ohne Freunde, der sich aufgrund einer Wette Gedanken machen muss, wie man Freunde gewinnen kann. Da er einfach nicht verstehen will, dass Geld eine Freundschaft eher belastet, hat er Probleme, Freunde zu finden. Die Musik zum Film stammt von L'Attirail.

Stab:
Regie: Patrice Leconte
Drehbuch: Patrice LeconteJérôme Tonnerre
Produktion: Olivier Delbosc Marc Missonnier
Musik: Xavier Demerliac
Kamera: Jean-Marie Dreujou
Schnitt: Joëlle Hache

Besetzung: Daniel Auteuil, Dany Boon, Julie Gayet, Julie Durand, Marie Pillet, Jacques Mathou, Jacques Spiesser, Henri Garcin

2005

thumbnail
Das Zauberkarussell (Stimme von Ambroise)

2005

thumbnail
In flagranti – Wohin mit der Geliebten? (La Doublure) (D)

2005

thumbnail
Merry Christmas (französischer Titel Joyeux Noël, zu dt.: Frohe Weihnachten) ist ein Antikriegsfilm über Verbrüderungen im Ersten Weltkrieg zu Weihnachten 1914.

Stab:
Regie: Christian Carion
Drehbuch: Christian Carion
Produktion: Christophe Rossignon
Musik: Philippe Rombi
Kamera: Walther van den Ende
Schnitt: Judith Rivière Kawa, Andrea Sedlácková

Besetzung: Diane Kruger, Benno Fürmann, Guillaume Canet, Gary Lewis, Dany Boon, Daniel Brühl, Lucas Belvaux, Alex Ferns, Steven Robertson, Frank Witter, Bernard Le Coq, Ian Richardson, Thomas Schmauser, Joachim Bißmeier, Robin Laing, Michel Serrault, Suzanne Flon, Johannes Richard Voelkel, Louis Friedemann Thiele, Christian Carion, Michael A. Grimm, Mathias Herrmann, Michael Pascher, Peter Rühring, Gilbert von Sohlern

2004

thumbnail
Pédale dure (D)

1998

thumbnail
Liebe auf den sexten Blick (Bimboland) (D)

1997

thumbnail
Paroles d’homme (D)

1997

thumbnail
Le Déménagement (D)

1994

thumbnail
Le Grand blanc de Lambaréné (D)

"Dany Boon" in den Nachrichten