Dareios (Sohn des Artaxerxes II.)

Dareios (altpersischDārayavauš; * vor 400 v. Chr.; † zwischen 365 und 360 v. Chr.) war ein Angehöriger der persischen Achämenidendynastie im 4. vorchristlichen Jahrhundert. Er war der älteste der drei legitim geborenen Söhne und damit potentieller Thronfolger des Großkönigs Artaxerxes II. und der Stateira († 400 v. Chr.), Tochter des Hydarnes. Seine Vollbrüder waren Ariaspes und Ochos (nachmaliger Artaxerxes III.).

Laut Justin war Dareios noch zu Lebzeiten des Vaters und entgegen den Gewohnheiten der Perser zu dessen Mitkönig erhoben worden. Seinen Vater hatte Dareios um die Hand der Aspasia gebeten, der ehemaligen Konkubine seines Onkels Kyros und nunmehrigen Konkubine des Vaters. Artaxerxes II. kam dem Wunsch seines Sohnes zunächst nach und gab ihm Asparia zur Frau. Doch vermutlich unter dem Einfluss der Atossa, Tochtergemahlin des Artaxerxes und Schwester von Dareios, hatte der Vater nur kurz darauf Aspasia entführt und zur Priesterin der Artemis in Ekbatana ernannt. Dareios nahm dies zum Anlass, sich mit dem Adligen Tiribazos zu verbünden, welcher ebenfalls vom Großkönig um die Hand einer Prinzessin, Amastris, betrogen worden war. Weiterhin sollen sich ihm fünfzig seiner Brüder angeschlossen haben. Tiribazos bestärkte Dareios darin, einen Anschlag gegen den Vater durchzuführen, zumal sein jüngerer Bruder Ochos in dessen Gunst gestiegen war. Das Komplott gegen den Vater wurde allerdings von einem Eunuch verraten, worauf Dareios zum Tode verurteilt und enthauptet wurde. In einer alternativen Überlieferung war er von seinem Vater persönlich mit dem Schwert erschlagen worden.

mehr zu "Dareios (Sohn des Artaxerxes II.)" in der Wikipedia: Dareios (Sohn des Artaxerxes II.)

Leider keine Ereignisse zu "Dareios (Sohn des Artaxerxes II.)"

"Dareios (Sohn des Artaxerxes II.)" in den Nachrichten