Darlington Raceway

Koordinaten:34° 17′ 43″ N, 79° 54′ 20″ W

Der Darlington Raceway ist ein Speedway in Darlington, South Carolina mit einer Länge von 1,366 Meilen (2,198 km). Die 1950 eröffnete Rennstrecke hat eine Zuschauerkapazität von 65.000 und gilt als eine der legendärsten Strecken der NASCAR. Jährlich werden Rennen der Monster Energy NASCAR Cup Series und der Xfinity Series ausgetragen.



Geschichte




Die Idee zum Bau des Darlington Raceway geht auf Harold Brasington zurück, der 1948 das Indianapolis 500 besuchte und dem die große Zuschauerzahl auffiel. Brasington war zuvor selber Rennfahrer und fuhr unter anderem auch gegen Bill France senior, dem Gründer der NASCAR, trat aber gegen Ende der 1940er Jahre vom Rennsport zurück, um sich auf die Landwirtschaft und die Architektur zu konzentrieren.Beeindruckt von der Zuschauermenge beim Indianapolis dachte sich Brasington „If Tony Hulman can do it here, I can do it back home.“ („Wenn Tony Hulman sowas hier auf die Beine stellen kann, kann ich das zu Hause auch.“) Entsprechend begann er mit Planungen zu einem neuen Speedway in Darlington. Für den Bau kaufte er 70 Acre von einem Farmer namens Sherman Ramsey und begann mit der Umwandlung einer Baumwoll- und Erdnussplantage in eine Rennstrecke. Da Brasington Ramsey versprochen hatte, dass dessen Teich an der Westseite des Grundstücks unversehrt bleibt, war er gezwungen, die Rennstrecke in ungewöhnlicher Ei-Form zu bauen. Dadurch ist die Kurve auf der Westseite enger und steiler als die Kurve auf der Ostseite. Die Bauzeit betrug rund ein Jahr.Im Sommer 1950 unterzeichnete Brasington einen Vertrag mit Bill France Sr., am Labor Day ein Rennen über 500 Meilen auf dem Speedway zu veranstalten. Das erste Southern 500 offerierte ein Rekordpreisgeld von 25.000 US-Dollar und wurde unter der Kooperation von NASCAR und der konkurrierenden Central States Racing Association ausgetragen. Mehr als 80 Fahrer versuchten sich zum Rennen zu qualifizieren, das in einem ähnlichen Format wie das zum Indianapolis 500 über zwei Wochen ausgetragen wurde. Erster Sieger wurde Johnny Mantz in einem Wagen, der France gehörte.Über die Jahre hinweg wurde die Strecke mehrmals umkonfiguriert. So wurde beispielsweise die Start-Ziel-Gerade zur Gegengeraden und umgekehrt. Auch wurde die Kapazität an Sitzplätzen auf 65.000 erhöht, die weiterhin limitiert ist aufgrund des immer noch existierenden Teichs und eines Highways hinter der Gegengeraden. Im Winter 2007 bekam der Raceway eine neue Asphaltierung, die Kosten beliefen sich auf circa zehn Millionen US-Dollar....

mehr zu "Darlington Raceway" in der Wikipedia: Darlington Raceway

Gewonnenes Rennen

1967

thumbnail
(27 Siege) Augusta 300 (Augusta), Fireball 300 (Weaverville), Columbia 200 (Columbia), Hickory 250 (Hickory), Virginia 500 (Martinsville), Richmond 250 (Richmond), Rebel 400 (Darlington), Tidewater 250 (Hampton), Macon 300 (Macon), East Tennessee 200 (Maryville), Carolina 500 (Rockingham), Pickens 200 (Greenville), Northern 300 (Trenton), Rennen 31 (Fonda), Islip 300 (Islip), Volunteer 500 (Bristol), Nashville 400 (Nashville), Myers Brothers 250 (Winston-Salem), Sandlapper 200 (Columbia), Rennen 39 (Savannah), Southern 500 (Darlington), Buddy Shuman 250 (Hickory), Capital City 300 (Richmond), Maryland 300 (Beltsville), Hillsboro 150 (Hillsboro), Old Dominion 500 (Martinsville), Wilkes 400 (North Wilkesboro), Grand National-Meisterschaft (Richard Petty)

1966

thumbnail
(8 Siege) Georgia Cracker 300 (Augusta), Daytona 500 (Daytona), Rebel 400 (Darlington), Tidewater 250 (Hampton), Speedy Morelock 200 (Macon), Fireball 300 (Weaverville), Nashville 400 (Nashville), Dixie 400 (Atlanta) (Richard Petty)

Gewonnenes Rennen > Winston/Nextel Cup (44 Siege)

1994

thumbnail
(1 Sieg) Mountain Dew Southern 500 (Darlington) (Bill Elliott)

1988

thumbnail
(6 Siege) Valleydale Meats 500 (Bristol), Budweiser 500 (Dover), Pepsi Firecracker 400 (Daytona), AC Spark Plug 500 (Pocono), Southern 500 (Darlington), Delaware 500 (Dover), Winston Cup-Meisterschaft (Bill Elliott)

Gewonnenes Rennen > Busch (Grand National)/ Nationwide Series (7 Siege)

2004

thumbnail
(3 Siege) Goody’s Headache Powder 200 (Rockingham), Bashas’ Supermarkets 200 (Phoenix), Bi-Lo 200 (Darlington) (Jamie McMurray)

"Darlington Raceway" in den Nachrichten