Darstellende Kunst

Die darstellende Kunst ist eine der grundlegenden Gattungen der Kunst. Der Begriff wird zugleich als Überbegriff für Formen der Kunst benutzt, deren Werke auf vergänglichen Darbietungen (in der Regel in Anwesenheit eines Publikums) bzw. Darstellungen beruhen. Aufgrund dieses vergänglichen Charakters dieser Kunstformen spricht man auch von ephemeren Künsten (dt. Fremdwortephemer (flüchtig, vergänglich) von altgr.ἐφήμεροςephēmeros, ‚nur einen Tag lang dauernd‘, ,vergänglich‘).

mehr zu "Darstellende Kunst" in der Wikipedia: Darstellende Kunst

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Michael Vetter stirbt in München. Michael Vetter war ein deutscher Komponist, Schriftsteller, Poet, darstellender Künstler, Kalligraph und Lehrmeister.
thumbnail
Gestorben: Beate Sirota stirbt in New York. Beate Sirota Gordon war eine österreichisch-amerikanische Präsentatorin darstellender Kunst und eine Frauenrechtlerin. Sie war Gründerin und Leiterin der Sektion für darstellende Kunst der Japan Society und der Asia Society und eines der letzten überlebenden Mitglieder des Teams, das unter der Leitung von Douglas MacArthur die Verfassung Japans nach dem Zweiten Weltkrieg schrieb.
thumbnail
Geboren: Mandy-Marie Mahrenholz wird in Potsdam geboren. Mandy-Marie Mahrenholz ist eine deutsche Schauspielerin, Tänzerin und Sängerin. Ehrenamtlich setzt sie sich für angemessene Vergütungen und faire Arbeitsbedingungen in der Darstellenden Kunst und Musik ein. Sie ist verheiratet und lebt mit ihren Ehemann aktuell gemeinsam in Hagen.
thumbnail
Geboren: Sören Fenner wird in Dortmund geboren. Sören Fenner ist ein deutscher Schauspieler sowie Gründer und geschäftsführender Inhaber von theaterjobs.de. Ehrenamtlich setzt er sich für ein besseres Arbeitsumfeld für die Darstellenden Künstler und Künste ein. Er lebt in Hamburg.

1951

thumbnail
Geboren: Ernst Müller (Maler) wird in Schlanders, Südtirol geboren. Ernst Müller ist ein Südtiroler Maler. Sein Werk kann zwischen abstrakter und darstellender Kunst angesiedelt werden. Ein Großteil seiner Bilder sind Landschaftsbilder. In den letzten Jahren schuf er auch einige Bühnenbilder und Wandmalereien.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1980

thumbnail
Film: Fame -Der Weg zum Ruhm ist ein US-amerikanischer Spielfilm über Jugendliche an einer New Yorker Schule für darstellende Künste aus dem Jahr 1980. Regie führte Alan Parker.

Stab:
Regie: Alan Parker
Drehbuch: Christopher Gore
Produktion: David De Silva Alan Marshall
Musik: Dominic Bugatti Michael Gore
Kamera: Michael Seresin
Schnitt: Gerry Hambling

Besetzung: Irene Cara, Lee Curreri, Laura Dean, Antonia Franceschi, Paul McCrane, Barry Miller, Gene Anthony Ray, Maureen Teefy, Eddie Barth, Boyd Gaines, Albert Hague, Tresa Hughes, Steve Inwood, Anne Meara, Joanna Merlin, Jim Moody, Debbie Allen

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1985

Ehrung:
thumbnail
gründete die Bar-Ilan-Universität in Israel das Dina-Halpern-Institut für jüdische Darstellende Künste. (Dina Halpern)

"Darstellende Kunst" in den Nachrichten