Das Mädl aus der Vorstadt

Das Mädl aus der Vorstadt oder Ehrlich währt am längsten ist eine Posse mit Gesang in 3 Acten von Johann Nestroy. Die Uraufführung fand am 24. November 1841 im Theater an der Wien als Benefizvorstellung für den Schauspieler Franz Gämmerler statt.

mehr zu "Das Mädl aus der Vorstadt" in der Wikipedia: Das Mädl aus der Vorstadt

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1841

Ihre Rollen in Werken Nestroys:
thumbnail
Das Mädl aus der Vorstadt , die Näherin Rosalie (Marie Weiler)

1841

Stücke:
thumbnail
Das Mädl aus der Vorstadt oder Ehrlich währt am längsten (Johann Nepomuk Nestroy)

1841

Werk > Zauberstücke, Possen, Parodien:
thumbnail
Das Mädl aus der Vorstadt oder Ehrlich währt am längsten (Johann Nestroy)

1841

Werk:
thumbnail
Das Mädl aus der Vorstadt, Wien (Singspiel)

Ereignisse

thumbnail
Die Posse mit Gesang Das Mädl aus der Vorstadt von Johann Nestroy hat seine Uraufführung am Theater an der Wien bei Wien. Die Musik stammt von Adolf Müller senior. Das Stück läuft mit Erfolg bis 1862.

Kunst & Kultur

1989

Theater > Schauspielrollen:
thumbnail
Schnoferl in Das Mädl aus der Vorstadt von Johann Nestroy, Salzburger Festspiele, Regie: Jürgen Flimm (Otto Schenk)

Sonstige Ereignisse

2009

thumbnail
Das Mädl aus der Vorstadt (Nestroy-Spiele Liechtenstein)

1988

thumbnail
Das Mädl aus der Vorstadt (Nestroy-Spiele Liechtenstein)

"Das Mädl aus der Vorstadt" in den Nachrichten