Dashiell Hammett

Samuel Dashiell Hammett (* 27. Mai 1894 in Maryland; † 10. Januar 1961 in New York) war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er veröffentlichte auch unter dem PseudonymPeter Collinson. Hammett gilt noch vor Raymond Chandler als der Begründer des amerikanischen Kriminalromans (hardboiled novel).



Leben




Dashiell Hammetts Eltern waren Richard Thomas Hammett und Annie Bond Dashiell (vom französischen De Chiel). Er verließ die Schule mit 13 Jahren und wurde nach einer Reihe von Aushilfsarbeiten Angestellter der Detektivagentur Pinkerton.Nach Teilnahme am Ersten Weltkrieg, während der er an Tuberkulose erkrankte, begann er, in der Werbeindustrie zu arbeiten, ab 1915 dann als Angestellter bei Pinkerton. 1922 wurde er Schriftsteller. Seine literarischen Arbeiten basieren zu einem großen Teil auf persönlichen Erfahrungen, die er als Mitarbeiter bei der Detektivagentur Pinkerton gemacht hatte. Er veröffentlichte hauptsächlich in der Zeitschrift Black Mask. Herausgeber war Joseph Thompson Shaw.In seinen Kriminalromanen beschrieb er den amerikanischen Privatdetektiv als Antihelden. Die realistische Darstellung des Verbrechermilieus sowie die Verquickung von Verbrecher und Detektiv setzen Hammett von den klassischen Kriminalautoren, die eine oft dualistische Einteilung der Gesellschaft in „gut“ und „böse“ machen, ab. Seine bekannteste Figur ist Sam Spade aus dem Roman Der Malteser Falke; erfolgreich verfilmt als Die Spur des Falken.1920 heiratete Dashiell Hammett Josephine Annas Dolan. Ihr widmete er später den Roman Der Malteser Falke („Für Jose“). Aus der Ehe gingen zwei Töchter hervor, Mary Jane (1921) und Josephine („Jo“) (1926). Obwohl Hammett schon sehr bald nicht mehr bei seiner Familie lebte, wurde die Ehe erst 1937 geschieden.Dashiell Hammetts große Liebe war die Dramatikerin Lillian Hellman, mit der er von 1931 an liiert war. Die Beziehung hielt bis zu seinem Tode. Im Zweiten Weltkrieg meldete Hammett sich freiwillig und verbrachte seinen Militärdienst als Herausgeber einer Armeezeitung auf den Aleuten. Nach drei Jahren Dienst verließ Hammett 1945 die Armee im Rang eines Stabsfeldwebels.Neben seinen Romanen verfasste er eine Reihe von Kurzgeschichten und war auch an Drehbüchern (u. a. des Film Noir) beteiligt. Nach seinem letzten Roman The Thin Man (Der dünne Mann) (1934) widmete er sich links-politischen und antifaschistischen Aktivitäten. Er trat 1937 der Kommunistischen Partei bei und wurde 1946 Präsident der im selben Jahr gegründeten Bürgerrechtsbewegung Civil Rights Congress....

mehr zu "Dashiell Hammett" in der Wikipedia: Dashiell Hammett

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Dashiell Hammett stirbt in New York. Samuel Dashiell Hammett war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er veröffentlichte auch unter dem Pseudonym Peter Collinson. Hammett gilt noch vor Raymond Chandler als der Begründer des amerikanischen Kriminalromans (hardboiled novel).
thumbnail
Geboren: Dashiell Hammett wird in Maryland geboren. Samuel Dashiell Hammett war ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er veröffentlichte auch unter dem Pseudonym Peter Collinson. Hammett gilt noch vor Raymond Chandler als der Begründer des amerikanischen Kriminalromans (hardboiled novel).

thumbnail
Dashiell Hammett starb im Alter von 66 Jahren. Dashiell Hammett war im Sternzeichen Zwilling geboren.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1962

Werk:
thumbnail
A Man Named Thin, Kurzgeschichten

1934

Werk:
thumbnail
The Thin Man, Roman, dt. Der dünne Mann

1934

Literatur:
thumbnail
Dashiell Hammett veröffentlicht seinen letzten Kriminalroman The Thin Man, der noch im selben Jahr verfilmt wird.

1931

Werk:
thumbnail
The Glass Key, Roman, dt. Der gläserne Schlüssel

1930

Werk:
thumbnail
The Maltese Falcon, Roman, dt. Der Malteser Falke

Rundfunk, Film & Fernsehen

2006

thumbnail
Film: drehte Gary Leva den 32minütigen Dokumentarfilm The Maltese Falcon: One Magnificent Bird über die Geschichte des Romans und seine Verfilmungen, insbesondere die Version von John Huston.

2002

thumbnail
Film: No Good Deed (The House on Turk Street) ist ein US-amerikanisch-deutscher Thriller von Bob Rafelson aus dem Jahr 2002. Die Handlung beruht auf der Kurzgeschichte „The House on Turk Street“ von Dashiell Hammett aus dem Jahr 1924.

Stab:
Regie: Bob Rafelson
Drehbuch: Steve Barancik, Christopher Canaan
Produktion: David E. Allen, Barry M. Berg, David Braun, Jan Fantl, Frank Hübner, Herb Nanas, Sam Perlmutter, Julian Rémillard, Maxime Rémillard, André Rouleau
Musik: Jeff Beal
Kamera: Juan Ruiz Anchía
Schnitt: William S. Scharf

Besetzung: Samuel L. Jackson, Milla Jovovich, Stellan Skarsgård, Doug Hutchison, Joss Ackland, Grace Zabriskie, Jonathan Higgins, Shannon Lawson, Robert Welch

1999

thumbnail
Film: Dash and Lilly, Verfilmung der Biografien von Hammet und Hellman, Regie: Kathy Bates (mit Sam Shepard und Judy Davis)

1990

thumbnail
Film: Miller’s Crossing (nach The Glass Key) – Regie und Drehbuch: Joel Coen und Ethan Coen (mit Gabriel Byrne und Albert Finney)

1985

thumbnail
Film: Bande – Regie: Arvo Kruusement (estnische Verfilmung von The Glass Key)

"Dashiell Hammett" in den Nachrichten