Davis-Station

Die Davis Station ist die südlichste australische Forschungsstation in der Antarktis. Benannt ist sie nach dem australischen Navigator und Entdeckungsreisenden John King Davis. Die Station liegt 2250 Seemeilen süd-südwestlich von Perth an der Ingrid-Christensen-Küste des Princess-Elizabeth-Landes in den eisfreien Vestfoldbergen. Die 29 Gebäude wurden auf einer felsigen Moräne erbaut und sind nur 100 m von der Küste entfernt.

mehr zu "Davis-Station" in der Wikipedia: Davis-Station

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Mit der Davis-Station wird Australiens südlichste Forschungsstation in der Antarktis errichtet.

"Davis-Station" in den Nachrichten