Dekadenz

Dekadenz (von lateinischcadere „fallen“, „sinken“, französisch décadence „Niedergang“, „Verfall“, über mittellateinischdecadentia) ist ein ursprünglich geschichtsphilosophischer Begriff, mit dem Veränderungen in Gesellschaften und Kulturen als Verfall, Niedergang bzw. Verkommenheit gedeutet und kritisiert wurden. Der Begriff setzt damit voraus, es gäbe objektiv bessere oder wünschenswertere Zustände. Diese Überlegenheit über den Verfall grenzt den Begriff als modernen von der religiös geprägten spätmittelalterlichen und frühneuzeitlichen Vanitas ab und emanzipiert die Kritik am Dekadenten vom religiösen Moralisieren. Er wurde in der französischen Historiographie zuerst für den Niedergang Roms gezielt verwendet. In der Geschichtswissenschaft hat man inzwischen den Dekadenzbegriff zur Charakterisierung gesellschaftlicher Entwicklungsabschnitte fallen lassen.Nur in der Dekadenzdichtung hat das Wort auch eine positive Bedeutung; im heutigen Sprachgebrauch überwiegt der abwertende Charakter.

mehr zu "Dekadenz" in der Wikipedia: Dekadenz

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Georges Bataille stirbt in Paris. Georges Bataille war ein französischer Schriftsteller. Er gründete die Zeitschrift Critique. Bataille schrieb dekadente und erotische Prosa. Sein theoretisches Werk berührt die Politik und Ökonomie, die Soziologie, Anthropologie, Kunstgeschichte und Philosophie und im speziellen die Atheologie. Bataille arbeitete als Archivar und Bibliothekar an der Bibliothèque nationale de France.
thumbnail
Gestorben: Karel Hlaváček stirbt in Prag. Karel Hlaváček war tschechischer Dichter und Kunstmaler, ein Dekadent und Vertreter des tschechischen Symbolismus.
thumbnail
Geboren: Georges Bataille wird in Billom, Puy-de-Dôme geboren. Georges Bataille war ein französischer Schriftsteller. Er gründete die Zeitschrift Critique. Bataille schrieb dekadente und erotische Prosa. Sein theoretisches Werk berührt die Politik und Ökonomie, die Soziologie, Anthropologie, Kunstgeschichte und Philosophie und im speziellen die Atheologie. Bataille arbeitete als Archivar und Bibliothekar an der Bibliothèque nationale de France.
thumbnail
Geboren: Karel Hlaváček wird in Prag geboren. Karel Hlaváček war tschechischer Dichter und Kunstmaler, ein Dekadent und Vertreter des tschechischen Symbolismus.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1987

Werk:
thumbnail
Der Konservatismus. Zwischen Dekadenz und Reaktion. VSA-Verlag, Hamburg (Leo Kofler)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1996

thumbnail
Film: Ridicule -Von der Lächerlichkeit des Scheins (Original: Ridicule) ist ein preisgekrönter französischer Historienfilm von Patrice Leconte aus dem Jahr 1996 über das dekadente Leben am spätabsolutistischen Hof des französischen Königs Ludwig XVI.

Stab:
Regie: Patrice Leconte
Drehbuch: Rémi Waterhouse, Jean-Claude Carrière, Peter Brook, Marie Hélène Estienne
Produktion: Frédéric Brillion, Philippe Carcassonne, Gilles Legrand
Musik: Antoine Duhamel
Kamera: Thierry Arbogast
Schnitt: Joëlle Hache

Besetzung: Charles Berling, Jean Rochefort, Fanny Ardant, Judith Godrèche, Bernard Giraudeau, Bernard Dhéran, Carlo Brandt, Urbain Cancelier

"Dekadenz" in den Nachrichten