Demokratisierung

Demokratisierung ist ein Begriff der Politikwissenschaft sowie der Soziologie und beschreibt den Abbau von nicht demokratisch legitimierter Herrschaft und die Ausweitung und Entwicklung von Demokratie in zuvor nicht oder weniger demokratischen Staaten oder Gesellschaftsbereichen. So wird neben der Demokratisierung von Staaten und politischen Systemen auch eine Demokratisierung von Bildung, Wirtschaft, Religion und anderen Bereichen gefordert. Nach Wilhelm Hennis ist Demokratisierung ein „Kampf um die Grenze zwischen dem politischen und nicht-politischen Bereich“.

Der Begriff Demokratisierung bezeichnet einerseits das Ziel, die Demokratie, und andererseits den Prozess der Veränderung von gesellschaftlichen Subsystemen. „Er ist sowohl eine Aktionsbestimmung wie eine Zielbestimmung sozialen Handelns.“

mehr zu "Demokratisierung" in der Wikipedia: Demokratisierung

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Roh Moo-hyun stirbt in Busan, Provinz Gyeongsangnam. Roh Moo-hyun war ein südkoreanischer Politiker und vom 25. Februar 2003 bis zum 25. Februar 2008 Präsident der Republik Korea. Bevor er in die Politik ging, war er Anwalt für Menschenrechte. Er galt als Streiter für Demokratisierung, Menschenrechte und die Armen des Landes. Roh war angetreten, um sich für die Aussöhnung mit Nordkorea einzusetzen.

1959

thumbnail
Geboren: Ricardo Semler wird in São Paulo geboren. Ricardo Semler ist der Geschäftsführer und Mehrheitseigner von Semco S/A, einem brasilianischen Unternehmen, das durch seine radikale Demokratisierung bekannt geworden ist. Unter Semlers Leitung stieg der Umsatz von 4 Millionen US-Dollar im Jahr 1982 auf 212 Millionen 2003 (eine Steigerung von 21? % p.a.). Die Anzahl der Beschäftigten stieg von 90 auf 3000. Semlers Management-Methoden haben weltweit großes Interesse gefunden.
thumbnail
Geboren: Roh Moo-hyun wird in Gimhae, Provinz Gyeongsangnam geboren. Roh Moo-hyun war ein südkoreanischer Politiker und vom 25. Februar 2003 bis zum 25. Februar 2008 Präsident der Republik Korea. Bevor er in die Politik ging, war er Anwalt für Menschenrechte. Er galt als Streiter für Demokratisierung, Menschenrechte und die Armen des Landes. Roh war angetreten, um sich für die Aussöhnung mit Nordkorea einzusetzen.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

Radio-Feature:
thumbnail
Mexico '68 und die Folgen für die Demokratisierung des Landes. DLF (Peter B. Schumann)

Tagesgeschehen

thumbnail
Brüssel/Belgien: Die Außenminister der 28 NATO-Mitgliedstaaten erklären Montenegro offiziell zum Beitrittskandidaten, nennen jedoch kein mögliches Beitrittsdatum , und raten Bosnien-Herzegowina für den Status eines Beitrittskandidaten zu weiteren Reformen zur Demokratisierung.

"Demokratisierung" in den Nachrichten