Denkmal (Gedenken)

Ein Denkmal als Werk des Gedenkens wird auch als Denkmal im engeren Sinne bezeichnet. Es ist im allgemeinen Sprachgebrauch laut Duden eine „zum Gedächtnis an eine Person oder ein Ereignis errichtete, größere plastische Darstellung; [ein] Monument.“

mehr zu "Denkmal (Gedenken)" in der Wikipedia: Denkmal (Gedenken)

Geboren & Gestorben

1942

thumbnail
Geboren: Sieglinde Seele wird in Breslau geboren. Sieglinde Seele ist eine deutsche Autorin und Denkmalforscherin, die weltweit alle Denkmäler zu Ehren Otto von Bismarcks wissenschaftlich erfasst, beschrieben und katalogisiert hat.
thumbnail
Gestorben: Alois Mayer (Bildhauer) stirbt in München. Alois Mayer war ein deutscher Bildhauer. Er schuf um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert mehrere, vorwiegend aus Bronze gefertigte, Standbilder und Denkmäler in Deutschland sowie verschiedene Kleinplastiken.
thumbnail
Geboren: Heribert Calleen wird in Köln geboren. Heribert Calleen ist ein deutscher Bildhauer und Medailleur. Sein Œuvre umfasst Medaillen und Plaketten, Plastiken und Skulpturen, Brunnen, Denkmäler, Mahnmale, Grabmäler sowie Kunstwerke für den sakralen Raum.
thumbnail
Gestorben: Arnold Kürten stirbt in Köln. Arnold Kürten, war über 40 Jahre Arzt und Sanitätsrat in der damaligen Bürgermeisterei Hürth. Als Armenarzt, Junggeselle und Original genoss er hohes Ansehen, das in Anekdoten fortlebt. In der Stadt wurde ihm ein ehrendes Denkmal gesetzt.
thumbnail
Geboren: Alois Mayer (Bildhauer) wird in Füssen geboren. Alois Mayer, Bildhauer, schuf um die Jahrhundertwende vom 19. zum 20. Jahrhundert mehrere, vorwiegend aus Bronze gefertigte, Standbilder und Denkmäler in Deutschland, sowie verschiedene Kleinplastiken.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1888

thumbnail
Erbe und Ehrungen: Ein Denkmal zur Erinnerung an Attucks und die anderen Opfer wird im Boston Common errichtet. Es ist über 25? ft (8? m) hoch und etwa 10? ft (3? m) breit. Das Basrelief porträtiert das Massaker von Boston und zeigt Attucks im Vordergrund liegend. Darunter befindet sich das Datum 5. März 1770, darüber steht eine weibliche Figur namens Free America, die zerbrochene Kette der Unterdrückung in ihrer Hand haltend. Unter ihrem rechten Fuß zertrümmert sie die königliche Krone Englands, zur Linken der Figur befindet sich ein Adler. In eine Seite des Denkmals wurden 13 Sterne eingraviert, unter denen in erhabenen Buchstaben die Namen der fünf Männer stehen, die an diesem Tag ums Leben kamen: Crispus Attucks, Samuel Gray, James Caldwell, Samuel Maverick und Patrick Carr.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1932

thumbnail
Werke: Christ-Königs-Denkmal in Düren-Mariaweiler anlässlich des 150jährigen Firmenjubiläums der Metalltuch- und Egoutteurfabrik Andreas Kufferath und ist ein Denkmal. (Franz Albermann)

1927

thumbnail
Bauwerke: Die Menenpoort ist ein, nach dem Ersten Weltkrieg, in Auftrag gegebenes Denkmal, welches in Ypern als Eingangstor zur Commonwealth Kriegsgräberstätte erbaut wurde. Das Tor trägt die Namen von 54.896 vermissten Soldaten. (Reginald Blomfield)

1927

thumbnail
Bauwerke: Das Menentor ist ein, nach dem Ersten Weltkrieg, in Auftrag gegebenes Denkmal, welches in Ypern als Eingangstor zur Commonwealth Kriegsgräberstätte erbaut wurde. Das Tor trägt die Namen von 54.896 vermissten Soldaten. (Reginald Blomfield)

Sonstiges

1974

thumbnail
wurde im Stadtpark von Steenbergen ein Denkmal zu Ehren von Wing Commander Gibson und Squadron Leader Warwick errichtet. Dabei handelt es sich um einen Propeller eines Lancaster-Bombers, der auf einer Steinsäule thront. (Guy Gibson)

Tagesgeschehen

thumbnail
Tallinn/Estland: Nach der Entfernung eines Denkmals für die Rote Armee kommt es zu schweren Ausschreitungen in der estnischen Hauptstadt Tallinn durch rund 200 Randalierer aus der russischen Minderheit und zu diplomatischen Spannungen mit Russland. „Die estnische Regierung hat auf diese Gräber gespuckt“, äußert Außenminister Sergei Wiktorowitsch Lawrow im Verlauf der Tagung der Nato-Außenminister in Oslo.

"Denkmal (Gedenken)" in den Nachrichten