Dennis Price

Dennis Price (eigentlich Dennistoun Franklyn John Rose-Price, * 23. Juni 1915 in Ruscombe; † 6. Oktober 1973 auf Guernsey) war ein britischer Schauspieler.



Leben




Er wurde unter dem Namen Dennistoun Franklyn John Rose-Price in Ruscombe geboren und studierte in Oxford. Später wurde er Schauspieler und diente zwei Jahre, von 1940 bis 1942, als Soldat. Danach hatte er 1944 seine erste Filmrolle in A Canterbury Tale. Am bekanntesten dürfte seine Darstellung des weltmännisch-charmanten Mörders Louis Mazzini in Adel verpflichtet sein.Im Privatleben war er von 1939 bis 1950 mit der Schauspielerin Joan Schofield verheiratet. Miteinander hatten sie zwei Kinder. In einer Epoche, in der Homosexualität kriminalisiert wurde, hatte er Schwierigkeiten damit, ein konventionelles Leben zu führen. Am 19. April 1954 versuchte Price, in seinem Londoner Wohnsitz durch Gas Selbstmord zu begehen. Öffentliche Sympathiebekundungen führten danach zu einem Wiederaufleben seiner Popularität und auch zu einer größeren Zahl an Filmangeboten.Sein Privatleben bereitete ihm jedoch weiterhin Kummer, und er wandte sich verstärkt dem Glücksspiel und dem Alkohol zu, was wiederum Auswirkungen auf seine Gesundheit, sein Aussehen und seine beruflichen Erfolge hatte. Möglicherweise war es eine Konsequenz aus seinen privaten Problemen, dass er 1961 eine Rolle in dem seinerzeit kontroversen Film Victim spielte, der das Dilemma einer Gruppe schwuler Männer aufzeigte, die wegen ihrer sexuellen Orientierung erpresst wurden.1966 meldete Price Insolvenz an und verlegte seinen Wohnsitz auf die als Steueroase geltende Insel Sark, was er mit dem ihm eigenen Witz als "strategischen Rückzug" beschrieb. Ab diesem Zeitpunkt nahm sein Alkoholkonsum zu. Price starb 1973 auf Guernsey an Herzversagen, der Tod wurde auf eine Schenkelhalsfraktur zurückgeführt. Sein Grab befindet sich auf der Insel Sark.

mehr zu "Dennis Price" in der Wikipedia: Dennis Price

Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Dennis Price stirbt auf Guernsey. Dennis Price war ein britischer Schauspieler.
Geboren:
thumbnail
Dennis Price wird in Ruscombe geboren. Dennis Price war ein britischer Schauspieler.

thumbnail
Dennis Price starb im Alter von 58 Jahren. Dennis Price wäre heute 101 Jahre alt. Dennis Price war im Sternzeichen Krebs geboren.

Rundfunk, Film & Fernsehen

1973

thumbnail
Filmografie: Theater des Grauens (OT: Theatre of Blood) ist eine britische Horrorfilm-Satire von United Artists Pictures aus dem Jahr 1973. Die Hauptrolle spielte Vincent Price, Regie führte Douglas Hickox.

Stab:
Regie: Douglas Hickox
Drehbuch: Anthony Greville-Bell Stanley Mann John Kohn
Produktion: Gustave M. Berne
Stanley Mann
John Kohn
Musik: Michael J. Lewis
Kamera: Wolfgang Suschitzky
Schnitt: Malcolm Cooke

Besetzung: Vincent Price, Diana Rigg, Ian Hendry, Harry Andrews, Coral Browne, Robert Morley, Robert Coote, Jack Hawkins, Michael Hordern, Arthur Lowe, Dennis Price, Milo O’Shea, Eric Sykes, Madeline Smith, Diana Dors

1972

thumbnail
Filmografie: Malta sehen und sterben (Originaltitel: Pulp) ist eine von Mike Hodges inszenierte Kriminalkomödie. Die Hauptrollen spielen Michael Caine und Mickey Rooney.

Stab:
Regie: Mike Hodges
Drehbuch: Mike Hodges
Produktion: Michael Klinger Michael Caine
Musik: George Martin
Kamera: Ousama Rawi
Schnitt: John Glen

Besetzung: Jürgen Thormann, Mickey Rooney, Lionel Stander, Lizabeth Scott, Nadia Cassini, Dennis Price, Al Lettieri, Leopoldo Trieste

1972

thumbnail
Filmografie: Der Turm der lebenden Leichen, auch Devil’s Tower -Der Schreckensturm der Zombies (Original: Tower of Evil) ist ein britischer Horrorfilm aus dem Jahr 1972. Regie führte Jim O’Connolly, der basierend auf einer Geschichte von George Baxt das Drehbuch schrieb.

Stab:
Regie: Jim O’Connolly
Drehbuch: Jim O'Connolly
Produktion: Richard Gordon
Musik: Kenneth V. Jones
Kamera: Desmond Dickinson
Schnitt: Henry Richardson

Besetzung: Bryant Haliday, Jill Haworth, Mark Edwards, Jack Watson, Anna Palk, Derek Fowlds, Candace Glendenning, Dennis Price, Anthony Valentine, Gary Hamilton

1971

thumbnail
Filmografie: Draculas Hexenjagd ist ein Vampir-Horrorfilm der britischen Film-Produktion Hammer aus dem Jahr 1971, lose basierend auf Motiven von Joseph Sheridan Le Fanus Vampir-Novelle Carmilla. Regie führte John Hough, die Hauptrollen spielten Peter Cushing und die Zwillings-Playmates Madeleine und Mary Collinson.

Stab:
Regie: John Hough
Drehbuch: Tudor Gates
Produktion: Harry Fine Michael Style
Musik: Harry Robertson
Kamera: Dick Bush
Schnitt: Spencer Reeve

Besetzung: Peter Cushing, Madeleine Collinson, Mary Collinson, David Warbeck, Damien Thomas, Dennis Price, Kathleen Byron, Isobel Black, Harvey Hall, Roy Stewart, Katya Wyeth

"Dennis Price" in den Nachrichten