Der Obersteiger

Der Obersteiger ist eine Operette in drei Akten des Komponisten Carl Zeller mit einem Libretto von Moritz West und Ludwig Held. Die Uraufführung fand am 5. Januar 1894 im Theater an der Wien statt. Der bekannte Wiener Sänger und Schauspieler Alexander Girardi spielte die Hauptrolle. Das als Komödie angelegte Stück spielt in einem Bergstädtchen, in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Das berühmteste Lied der Operette ist "Sei nicht bös'".

mehr zu "Der Obersteiger" in der Wikipedia: Der Obersteiger

Kunst & Kultur

Musik & Theater:
thumbnail
Uraufführung der Operette Der Obersteiger von Carl Zeller in Wien

1894

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Die Wiener OperetteDer Obersteiger von Carl Zeller mit dem Libretto von Moritz West und Ludwig Held wird am Theater an der Wien in Wien mit Alexander Girardi in der Hauptrolle uraufgeführt. (5. Januar)

Rundfunk, Film & Fernsehen

1952

thumbnail
Film: Der Obersteiger ist eine österreichische Filmkomödie von Franz Antel aus dem Jahr 1952. Der Film basiert auf der gleichnamigen Operette von Carl Zeller.

Stab:
Regie: Franz Antel
Drehbuch: Franz Antel Jutta Bornemann Gunther Philipp Friedrich Schreyvogl
Produktion: Erich von Neusser
für Patria Filmkunst (Wien)
Musik: Hans Lang
Kamera: Hans Heinz Theyer
Schnitt: Arnfried Heyne

Besetzung: Hans Holt, Josefin Kipper, Wolf Albach-Retty, Waltraut Haas, Grethe Weiser, Gunther Philipp, Oskar Sima, Annie Rosar, Theodor Danegger, Helene Lauterböck, Rudolf Carl, Joseph Egger, Raoul Retzer, Walter Janssen, Hilde Jaeger

"Der Obersteiger" in den Nachrichten