Der Schatz im Silbersee

Der Schatz im Silbersee ist der Titel eines Abenteuerromans des deutschen Schriftstellers Karl May (1842–1912) und kann auch dem Genre des Wildwestromans zugeordnet werden. Der Schatz im Silbersee wurde erstmals 1890/1891 als Fortsetzungsgeschichte in der Zeitschrift „Der gute Kamerad“ veröffentlicht; die erste Buchausgabe erschien 1894.

mehr zu "Der Schatz im Silbersee" in der Wikipedia: Der Schatz im Silbersee

Rundfunk, Film & Fernsehen

1990

thumbnail
Film: Die Spur führt zum Silbersee ist ein deutscher Puppentrickfilm aus dem Jahr 1990 von Günter Rätz. Er beruht auf dem Roman Der Schatz im Silbersee von Karl May.

Stab:
Regie: Günter Rätz
Drehbuch: Karl May (Romanvorlage), Günter Rätz
Produktion: DEFA-Studio für Trickfilme, Helga Kurth
Musik: Addy Kurth
Kamera: Rudolf Uebe
Schnitt: Sibille Rätz

1962

thumbnail
Film: Der Schatz im Silbersee (Velimir Chytil)

1955

thumbnail
Hörspiele: Der Schatz im Silbersee von Karl May, als Indianerhäuptling Winnetou – NWDR (Jürgen Goslar)

1955

thumbnail
Hörspiele: Der Schatz im Silbersee (Old Shatterhand) – Regie: Kurt Meister (Kurt Lieck)

1955

thumbnail
Hörspiele: Der Schatz im Silbersee (Mehrteiliges Hörspiel nach Karl May) – Regie: Kurt Meister (Franz Schneider (Schauspieler))

Hörbücher

2004

thumbnail
Der Schatz im Silbersee von Karl May, ungekürzte, historisch-kritische Ausgabe, 16 CDs 1259 Min., Deutsche Grammophon (Universal) Berlin, ISBN 3-8291-1489-3. (Gert Westphal)

Hörbuch

2004

thumbnail
Der Schatz im Silbersee, Deutsche Grammophon (Universal) Berlin, gelesen von Gert Westphal, ungekürzte, historisch-kritische Ausgabe, 16 CDs 1259 Min., ISBN 3-8291-1489-3

"Der Schatz im Silbersee" in den Nachrichten