Der Seewolf (1971)

Der Schoner Speranța, auf dem die Schiffsszenen gedreht wurden.
Lizenz: CC-BY-SA-4.0

Der Seewolf ist ein auf dem Roman Der Seewolf des amerikanischen Schriftstellers Jack London beruhender Abenteuervierteiler aus dem Jahr 1971. Er wurde unter Federführung des Produzenten Walter Ulbrich von Tele München und Studio Bukarest im Auftrag des deutschen Fernsehsenders ZDF und des französischen Fernsehsenders ORTF produziert.

mehr zu "Der Seewolf (1971)" in der Wikipedia: Der Seewolf (1971)

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Hans Posegga, deutscher Film- und Fernsehkomponist (Musik zu Die Sendung mit der Maus sowie ZDF-AbenteuervierteilerDer Seewolf) stirbt 85-jährig in Wien.
thumbnail
Gestorben: Hans Posegga stirbt in Wien. Hans Posegga war ein deutscher Komponist, Pianist und Dirigent. Hans Posegga wurde vornehmlich als Filmkomponist bekannt. Sein breitgefächertes kompositorisches Schaffen umfasst darüber hinaus Kammermusik, Oper, geistliche Musik, symphonische Werke und Jazz. Ein Werkeverzeichnis mit derzeit 986 Einträgen findet sich auf der offiziellen Internetpräsenz (siehe Weblinks). Das Archiv ist bis heute noch nicht vollständig erfasst. Darüber hinaus hinterließ er hunderte von Tonbändern mit Filmmusiken - von ganzen Musikstücken über fragmentarische Musikelemente bis hin zu Effekten, die inzwischen alle digitalisiert wurden. Einige seiner bekanntesten Kompositionen sind die Titelmelodie für „Die Sendung mit der Maus“ und die Filmmusiken für die Fernseh-Vierteiler "Der Seewolf", 1971 und "Zwei Jahre Ferien", 1974.
thumbnail
Gestorben: Raimund Harmstorf stirbt in Marktoberdorf. Raimund Harmstorf war ein deutscher Schauspieler. Bekannt wurde er Anfang der 1970er Jahre durch die Hauptrolle in dem Fernseh-Mehrteiler Der Seewolf.
thumbnail
Gestorben: Raimund Harmstorf stirbt in Marktoberdorf. Raimund Harmstorf war ein deutscher Schauspieler. Bekannt wurde er Anfang der 1970er Jahre durch die Hauptrolle im Fernseh-Mehrteiler Der Seewolf.
thumbnail
Gestorben: Raimund Harmstorf, deutscher Schauspieler (Der Seewolf, Michael Strogoff) stirbt 59-jährig in Marktoberdorf, Allgäu.

Kunst & Kultur

1971

Hobos in der Kultur:
thumbnail
Der Seewolf (2.Teil) von Jack London. (Hobo)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

2012

Veröffentlichungen > Bildträger:
thumbnail
Der Seewolf (2 Blu-Rays), Concorde Home Entertainment Oktober

2006

Veröffentlichungen > Bildträger:
thumbnail
Der Seewolf (2 DVDs), Eurovideo 2004/Concorde Home Entertainment

Rundfunk, Film & Fernsehen

2008

thumbnail
Rundfunk: 24. und 25. November -Auf ProSieben hat die zweite Fernsehfassung des Jack London-Romans Der Seewolf Premiere. In der Rolle des Robbenfängerkapitäns Wolf Larsen ist Thomas Kretschmann zu sehen, sein Gegenpart Humphrey van Weyden wird von Florian Stetter verkörpert. Die Kritiken sind durchaus unterschiedlich, wird doch die ZDF-Verfilmung von 1971 von großen Teilen des Publikums als „Original“ aufgefasst.

1972

thumbnail
Film: Der Seewolf – Regie: Wolfgang Staudte (legendärer deutscher TV-Mehrteiler mit Raimund Harmstorf als Wolf Larsen) (Jack London)
thumbnail
Rundfunk: − Im ZDF hat der erste Teil der vierteiligen Literaturverfilmung Der Seewolf nach Jack London Premiere. In den Hauptrollen des in Rumänien und Schweden entstandenen Filmes sind Raimund Harmstorf als Wolf Larsen und Edward Meeks als Humphrey Van Weyden zu sehen. Harmstorf wird durch diesen Film schlagartig berühmt, kann aber bis an sein Lebensende kaum noch aus dem Schatten der Rolle des „Seewolf“ hervortreten. Der Film, eine der meistaufgeführten ZDF-Produktionen, gilt bis heute unter weiten Teilen des deutschsprachigen Publikums als gelungenste Umsetzung des „Seewolf“-Stoffes.

1971

thumbnail
Film: Der Seewolf (Walter Ulbrich)

1971

thumbnail
Film: Der Seewolf (Edward Meeks)

"Der Seewolf (1971)" in den Nachrichten