Determinismus

Der Determinismus (von lateinischdeterminare ‚festlegen‘, ‚Grenzen setzen‘, ‚begrenzen‘) ist die Auffassung, dass alle – insbesondere auch zukünftige – Ereignisse durch Vorbedingungen eindeutig festgelegt sind. Die Gegenthese (Indeterminismus) vertritt, dass es bestimmte Ereignisse gibt, die nicht eindeutig durch Vorbedingungen determiniert, sondern indeterminiert (= unbestimmt) sind.

In der Naturphilosophie wird ein allgemeiner Determinismus zumeist durch zwei Annahmen gestützt: erstens dass sämtliche natürlichen Prozesse durch Naturgesetze bestimmt sind und dass zweitens die Bewegungsgleichungen dazu beim Einsetzen von exakten Werten eine eindeutige Lösung liefern und damit die Ergebnisse festlegen. Ob diese Annahmen durchgängig zutreffen, ist umstritten. Wenn das Weltgeschehen jedenfalls festgelegt ist, scheint dies einen Widerspruch für die Existenz eines freien Willens zu erzeugen. Ob dieser Widerspruch besteht, ist ebenso umstritten wie die jeweiligen Konsequenzen.

mehr zu "Determinismus" in der Wikipedia: Determinismus

Geboren & Gestorben

thumbnail
Geboren: Jerry Coyne wird geboren. Jerry Allen Coyne ist ein US-amerikanischer Professor für Biologie mit dem Fachgebiet Artbildung an der University of Chicago. Neben seiner wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der Evolution tritt er als öffentlicher Intellektueller auch für seine philosophischen Positionen ein, insbesondere für Naturalismus, Atheismus und Determinismus.

1933

thumbnail
Geboren: Ted Honderich wird als Edgar Dawn Ross Honderich in Baden, Kanada geboren. Ted Honderich ist ein kanadisch-britischer Philosoph. Er ist emeritierter Grote Professor of the Philosophy of Mind and Logic am University College London und Verfasser zahlreicher Bücher, die sich unter anderem mit den Themen Determinismus, Problematik der Willensfreiheit, sowie dem Geist-Gehirn-Problem befassen.
thumbnail
Gestorben: Spyridon Miliarakis stirbt. Spyridon Emmanouil Miliarakis war ein griechischer Arzt und Botaniker. Er gilt als Vertreter des Determinismus. Sein botanisches Autorenkürzel lautet „Miliar.“.

1852

thumbnail
Geboren: Spyridon Miliarakis wird in Athen geboren. Spyridon Emmanouil Miliarakis war ein griechischer Arzt und Botaniker. Er gilt als Vertreter des Determinismus. Sein botanisches Autorenkürzel lautet „Miliar.“.

"Determinismus" in den Nachrichten