Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30

Die dreiundzwanzigste deutsche Fußballmeisterschaft, ausgespielt in der Saison 1929/30, brachte bei der fünften Finalteilnahme der Mannschaft von Hertha BSC in Folge für diese den lang ersehnten Meistertitel. Es war der erste Titel seit 22 Jahren, der wieder in die Reichshauptstadt ging. Dabei sah es nach zehn Spielminuten im Finale nach der fünften Niederlage für die Herthaner aus, denn die Mannschaft lag nach dieser Zeit gegen den Überraschungsfinalisten Holstein Kiel bereits mit 0:2 zurück. Am Ende stand es in einem der spannendsten und torreichsten Endspiele der deutschen Fußballgeschichte 5:4 für die Berliner.

Eine Überraschung gab es im Norden: Der Hamburger SV konnte sich zum ersten Mal seit 1921 nicht für die Endrunde qualifizierten. In der regionalen Endrunde reichte es nur für Platz 4.

mehr zu "Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30" in der Wikipedia: Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30

Sport

thumbnail
Hertha BSC gewinnt das Endspiel um die deutsche Fußballmeisterschaft im Düsseldorfer Rheinstadion mit 5:4 gegen Holstein Kiel.

1930

Fußball - Nationale Fußballmeisterschaften:
thumbnail
Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1931

Erfolg:
thumbnail
Deutscher Meister: 1930 (Hermann Hahn (Fußballspieler, 1908))

1931

Daten und Namen > Erfolg:
thumbnail
Deutscher Meister (2): 1930 (Hertha BSC)

1931

1931

Erfolg:
thumbnail
Deutscher Meister: 1930 (Alfred Stahr)

"Deutsche Fußballmeisterschaft 1929/30" in den Nachrichten