Deutsche Männer-Handballnationalmannschaft

Die deutsche Männer-Handballnationalmannschaft repräsentiert den Deutschen Handballbund (DHB) als Auswahlmannschaft auf internationaler Ebene bei Länderspielen gegen Mannschaften anderer nationaler Verbände. Den Kader nominiert der Bundestrainer.

Die deutsche Mannschaft zählt zu den erfolgreichsten Handballteams der Welt mit neun Titeln bei Weltmeisterschaften (2× 1938, 1952, 1955, 1959, 1966, 1978, 2007; davon sechs bei Feldhandball-Weltmeisterschaften) und zwei Titeln bei Europameisterschaften (2004, 2016). Des Weiteren wurde bei den Olympischen Spielen von 1936 die Goldmedaille sowie in den Jahren 1984 und 2004 die Silbermedaille und 2016 die Bronzemedaille gewonnen. 1978 und 2007 wurde die Handballnationalmannschaft der Männer zur Mannschaft des Jahres gewählt. Die Mannschaft ist aktueller Europameister. Seit dem 12. August 2014 ist der Isländer Dagur Sigurðsson Bundestrainer. Ab dem 1. Juli 2017 übernimmt Christian Prokop diese Position.

mehr zu "Deutsche Männer-Handballnationalmannschaft" in der Wikipedia: Deutsche Männer-Handballnationalmannschaft

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Günter Böttcher stirbt in Bad Neustadt a. d. Saale. Günter Böttcher war ein deutscherHandballnationalspieler und Vereinstrainer.
thumbnail
Geboren: Steffen Fäth wird in Frankfurt am Main geboren. Steffen Fäth ist ein deutscher Handballspieler, der bei der HSG Wetzlar und für die deutsche Nationalmannschaft spielt. Fäth debütierte 2008/09 für die Rhein-Neckar-Löwen in der Bundesliga. In der Saison 2009/10 wurde er zum VfL Gummersbach ausgeliehen. Zusätzlich besaß er ein Zweitspielrecht bei der HSG FrankfurtRheinMain, um weitere Spielpraxis in der 2. Bundesliga zu erlangen. Zur Saison 2010/11 wechselte er zur HSG Wetzlar. Hier entwickelte er sich zu einem der besten Torschützen und zum deutschen Nationalspieler.
thumbnail
Geboren: Tobias Reichmann wird in Ost-Berlin geboren. Tobias Reichmann ist ein deutscher Handballspieler aus dem brandenburgischen Rangsdorf. Der Student der Sportwissenschaften ist deutscher Nationalspieler und spielt auf der Position Rechtsaußen beim Bundesligisten HSG Wetzlar.
thumbnail
Geboren: Kevin Schmidt (Handballspieler) wird geboren. Kevin Schmidt ist ein deutscher Handballspieler. Der Rechtshänder spielt bei der HSG Wetzlar in der Handball-Bundesliga und bei der deutschen Nationalmannschaft auf Linksaußen.
thumbnail
Geboren: Michael Müller (Handballspieler) wird in Würzburg geboren. Michael Müller ist ein deutscher Handballspieler. Er spielt seit 2012 für die HSG Wetzlar in derHandball-Bundesliga. Zuvor spielte er je drei Jahre für den TV Großwallstadt (ab 2006) und die Rhein-Neckar Löwen (ab 2009). Seine Position ist der rechte Rückraum. Für die Deutsche Nationalmannschaft bestritt Müller bisher 55 Länderspiele.

Persönlichkeiten > Söhne und Töchter der Stadt

1954

thumbnail
Dieter Waltke, genannt Jimmy, Handballspieler und Mitglied der deutschen Handballnationalmannschaft bei der Handball-Weltmeisterschaft 1978 (Hille)

Handball

thumbnail
bis 5. Februar - Bei der Handball-Weltmeisterschaft wird die BRD Weltmeister, die Sowjetunion Zweiter und die DDR Dritter.

1938

thumbnail
5./6. Februar: Die 1. Handball-Weltmeisterschaft der Herren findet mit einem Turnier jeder gegen jeden in Deutschland statt. Teilnehmende Nationen sind Dänemark, das Deutsche Reich, Österreich und Schweden. Das Deutsche Reich wird erster Weltmeister.

Rundfunk, Film & Fernsehen

2007

thumbnail
Film: Projekt Gold ist ein deutscher Kino-Dokumentarfilm des Regisseurs Winfried Oelsner. Er zeigt die deutsche Handballnationalmannschaft auf dem Weg zum Titelgewinn bei der Weltmeisterschaft 2007 im eigenen Land. Neben Szenen und Stationen aus den Spielen zeigt der Film die Mannschaft während der Reisen von und zu den Spielorten, im Mannschaftshotel sowie in der Mannschaftskabine und auch die Emotionen bei den Fans im Land.

Stab:
Regie: Winfried Oelsner
Produktion: Frank Stephan Limbach
Musik: Rainer Michel
Kamera: Frederik Walker
Schnitt: Henk Drees

Besetzung: Heiner Brand, Deutsche Handballnationalmannschaft, Gerhard Delling

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2007

Erfolg:
thumbnail
Weltmeister mit der Deutschen Nationalmannschaft bei der Weltmeisterschaft (Johannes Bitter)

Sport

thumbnail
Die deutsche Handballnationalmannschaft der Männer gewinnt in Köln das Finale der Handball-Weltmeisterschaft gegen Polen.
thumbnail
Die deutsche Handballnationalmannschaft der Herren siegt im Finale der Weltmeisterschaft in Dänemark und erringt ihren zweiten WM-Titel nach 1938.

1978

thumbnail
Die Deutsche Handballnationalmannschaft wird in Dänemark zum 2. Mal nach 1938 Handballweltmeister.

Tagesgeschehen

thumbnail
Baden-Baden/Deutschland: Zum 61. Mal finden die Wahlen zum Sportler des Jahres, Sportlerin des Jahres und Mannschaft des Jahres statt. Die Preisträger sind der Turner Fabian Hambüchen, die Biathletin Magdalena Neuner und die Handball-Herren-Nationalmannschaft.
thumbnail
Köln/Deutschland: Das Finale der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2007 zwischen Deutschland und Polen wird in der KölnArena ausgetragen. Deutschland schlägt im Finale der Handball Weltmeisterschaft Polen mit 29:24 und feiert seinen 3. Weltmeistertitel. Dänemark sicherte sich mit einem Sieg über Frankreich Platz 3.

"Deutsche Männer-Handballnationalmannschaft" in den Nachrichten