Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Wolfgang Sandner (Physiker) stirbt. Wolfgang Sandner war ein deutscher Physiker, der sich mit der Atom- und Laserphysik beschäftigte. Von 2010 bis 2012 war er Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Bis zu seinem Tod war er Generaldirektor der ELI Delivery Consortium International Association (AISBL) mit Sitz in Brüssel.
thumbnail
Gestorben: Gerd Buschhorn stirbt in Starnberg. Gerd W. Buschhorn war ein deutscher Elementarteilchenphysiker. Er war Wissenschaftliches Mitglied und Direktor am Max-Planck-Institut für Physik (Werner-Heisenberg-Institut) sowie Träger des Gustav-Hertz-Preises der Deutschen Physikalischen Gesellschaft. Von 1980 bis 1986 leitete er das Institut für Physik im damaligen Max-Planck-Institut für Physik und Astrophysik als Geschäftsführender Direktor. Nach der Verselbständigung der Teilinstitute im Jahre 1991 wurde er zum Wissenschaftlichen Mitglied des Max-Planck-Instituts für Physik und zum Direktor am Institut ernannt.
thumbnail
Gestorben: Ferdinand Trendelenburg stirbt in Erlangen. Ferdinand Carl Adolph Trendelenburg war ein deutscher Physiker. Er gehörte zu den Pionieren der Elektroakustik. Von 1958 bis 1959 war er Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

1949

thumbnail
Geboren: Wolfgang Sandner (Physiker) wird geboren. Wolfgang Sandner ist ein deutscher Physiker, der sich mit der Atom- und Laserphysik beschäftigt. Von 2010 bis 2012 war er Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.
thumbnail
Geboren: Gerd Litfin wird in Hannover geboren. Gerd Litfin ist ein deutscher Physiker und Unternehmer. Von 2008 bis 2010 war er Präsident der Deutschen Physikalischen Gesellschaft.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Max Planck trägt vor der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Berlin über das von ihm gefundene Strahlungsgesetz vor. Dieses beinhaltet, dass die Strahlungsenergie nicht kontinuierlich, sondern in Form von Energiequanten abgegeben wird (Geburtsstunde der Quantenphysik).
thumbnail
Stiftungstag der Deutschen Physikalischen Gesellschaft in Berlin; erste Sitzung am 24. Januar.

1843

thumbnail
Heinrich Gustav von Magnus führt in Berlin sein „Physikalisches Colloquium“ ein, das ab 1845 zur „Physikalischen Gesellschaft“ wird (heute Deutsche Physikalische Gesellschaft).

Rundfunk, Film & Fernsehen

1978

Film:
thumbnail
Ein verrücktes Huhn (Tendre poulet) als Professeur Pelletier (Georges Riquier)

Sonstiges > Liste der Sondersendungen

2002

thumbnail
Gesetzes-Maus (Die Sendung mit der Maus)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

2011

thumbnail
Ehrung: Ehrenmitgliedschaft der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG), einhergehend mit der Verleihung der goldenen Ehrennadel (Theodor Hänsch)

2010

thumbnail
Ehrung: Ehrennadel der Deutschen Physikalischen Gesellschaft für sein außerordentliches Engagement in der Förderung von begabten Schülern im Fach Physik (Bernd Kretschmer)

2009

thumbnail
Ehrung: Georg-Kerschensteiner-Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (Otto Lührs)

2008

thumbnail
Ehrung: – „Medaille für Naturwissenschaftliche Publizistik“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (Die Sendung mit der Maus)

"Deutsche Physikalische Gesellschaft" in den Nachrichten