Deutscher Fernsehfunk

Deutscher Fernsehfunk (DFF; zwischen 1972 und 1990 Fernsehen der DDR) war die staatliche Fernsehsendeanstalt der Deutschen Demokratischen Republik.

mehr zu "Deutscher Fernsehfunk" in der Wikipedia: Deutscher Fernsehfunk

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Letzter Sendetag des Deutschen Fernsehfunks, des früheren DDR-Fernsehen

Geboren & Gestorben

thumbnail
Gestorben: Ulrich Makosch, deutscher Fernsehjournalist (Objektiv, Auslandsmagazin des DFF, 1965-1989) stirbt 75-jährig in Berlin.
thumbnail
Gestorben: Helga Hahnemann, deutsche Schauspielerin, Entertainerin (zahlreiche Auftritte in der DFF- Unterhaltungssendung Ein Kessel Buntes) und Berliner Original stirbt 54-jährig in Berlin.
thumbnail
Geboren: Helga Hahnemann, deutsche Schauspielerin, Entertainerin (zahlreiche Auftritte in der DFF- Unterhaltungssendung Ein Kessel Buntes) und Berliner Original wird in Berlin geboren (+ 1990).

1933

thumbnail
Geboren: 17. März -Ulrich Makosch, deutscher Fernsehjournalist (Objektiv, Auslandsmagazin des DFF, 1965–1989) wird in Wittenberge geboren (+ 2008).

Ereignisse

thumbnail
In der DDR beginnt das Fernsehen als „öffentliches Versuchsprogramm“ aus Berlin-Adlershof mit zwei Stunden täglicher Sendezeit.

Wissenschaft & Technik

thumbnail
Das Fernsehen der DDR nimmt seinen regulären Sendebetrieb auf.

Kunst & Kultur

Ereignisse > Kultur:
thumbnail
Im Deutschen Fernsehfunk wird die politisch-agitatorische Sendereihe Der schwarze Kanal gestartet, in der Karl-Eduard von Schnitzler gekürzte und zusammengeschnittene Ausschnitte aus dem Westfernsehen sendet, um deren ursprünglichen Inhalt zu verfremden. (21. März)

1956

Theater:
thumbnail
G. BizetCarmen, Deutscher Fernsehfunk (Carmen) (Ruth Maria Kubitschek)

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1966

Werk > Filmmusik und musikalische Einrichtungen:
thumbnail
Bertolt Brecht beschreibt bildende Kunst; Ludwig Renn (Wolfram Suckau) DFF (Wolfgang Schoor)

1965

Werk:
thumbnail
Doch meine Sonne scheint. Fernsehspiel über Giordano Bruno. Fernsehen der DDR, Gesendet am 7. November (Manfred Jordan)

1965

Werke (Bücher, Schauspiele, Filme):
thumbnail
Die andere Front; zweiteiliger Antikriegsfilm vom DFF; Harald Hauser spielte eine Filmrolle

1962

Werk > Film:
thumbnail
Das Gesicht, Deutscher Fernsehfunk, Regie: Peter Hagen (Günther Krupkat)

1953

Werk > Fernsehen/Regie:
thumbnail
Die Gewehre der Frau Carrar (Deutscher Fernsehfunk (DFF), Bühnenstück nach Bertolt Brecht) (Egon Monk)

Wirtschaft und Infrastruktur > Medien

1969

thumbnail
„Unbekannte Bürger“, DFF, Regie: Ulrich Thein (Senftenberg)

Video

1975

thumbnail
DFF-Mitschnitt als Susanna in Walter Felsensteins Figaros Hochzeit von Mozart – DVD bei Arthaus (Ursula Reinhardt-Kiss)

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1981

Ehrung:
thumbnail
Goldener Lorbeer des Fernsehfunks der DDR (für die großen Verdienste um die Popularisierung der Musik über das Medium Fernsehen) (Herbert Kegel)

1966

Ehrung:
thumbnail
Goldenes Lorbeerblatt des Deutschen Fernsehfunks (DFF) für die Verfilmung von Irrlicht und Feuer (Max von der Grün)

Bekannte Sendungen > Serien/Reihen

1989

thumbnail
Flugstaffel Meinecke – siebenteilige Fernsehserie des Fernsehens der DDR um Agrarflieger der Interflug. Mit Jürgen Zartmann, Günter Schubert u.v.a.

1981

thumbnail
Jockei Monika mit Miroslava Safránková

Leitung

1991

thumbnail
Holm Freier (kommissarischer Intendant von Ende November bis 31. Dezember nach dem Wechsel von Michael Albrecht zum ODR / ORB)

Rundfunk, Film & Fernsehen

thumbnail
Rundfunk: Die Erstausstrahlung der Krimireihe Polizeiruf 110 durch den damaligen DFF jährt sich zum 40. Mal.

2008

thumbnail
Rundfunk: März -Im Verlag für Berlin-Brandenburg erscheint die von den Medienwissenschaftlern Rüdiger Steinmetz und Reinhold Viehoff herausgegebene umfassende Untersuchung zur Geschichte des DDR-Fernsehens unter dem Titel Deutsches Fernsehen Ost. Eine Programmgeschichte des DDR-Fernsehens.
thumbnail
Rundfunk: Das Funkhaus Berlin (FU), ehemalig „Rundfunk der DDR“, und der Deutsche Fernsehfunk (DFF), ehemalig „Fernsehen der DDR“, stellen gemäß Artikel 36 des Einigungsvertrages den Sendebetrieb ein. Mit diesem Schritt ist die Überführung der staatlichen Hörfunk- und Fernsehprogramme der DDR in das duale Rundfunksystem der Bundesrepublik abgeschlossen.

1991

thumbnail
Film: Heinz, was wolltest Du in Stalingrad?, 30 Min., Fernseh-Dokumentation für den Deutschen Fernsehfunk, Regie Loretta Walz

1991

thumbnail
Film: Tell me the tales (Kamera), Deutscher Fernsehfunk (Barbara Metselaar Berthold)

"Deutscher Fernsehfunk" in den Nachrichten