Geboren & Gestorben

Gestorben:
thumbnail
Theodor de Croix, Ritter des Deutschen Ordens und Politiker (* 1730)
Gestorben:
thumbnail
Caspar Anton von Belderbusch, deutscher Deutschordensritter und Premierminister in Kurköln (* 1722)
Geboren:
thumbnail
Maximilian Joseph von Österreich-Este, österreichischer Erzherzog, Hochmeister des deutschen Ordens (+ 1863)
Gestorben:
thumbnail
Karl Alexander von Lothringen, deutscher Hochmeister des Deutschen Ordens (* 1712)

1730

Geboren:
thumbnail
Theodor de Croix, deutscher Ritter des Deutschen Orden und Politiker

Kunst & Kultur

1953

Kultur:
thumbnail
Der Deutsche Orden konstituiert sich neu (nach Verbot durch die Nationalsozialisten) als "Ordensprovinz Deutschland" mit Sitz in Darmstadt.

1456

Kultur:
thumbnail
Der Deutsche Orden errichtet weitere Anlagen von Schloss Bauska.

Plaketten und Medaillen

1991

thumbnail
Investitur-Feier von Neu-Familiaren des Deutschen Ordens (Bamberg)

Kreuzzüge

1190

Dritter Kreuzzug:
thumbnail
Während der Belagerung von Akkon stiften Lübecker und Bremer Kaufleute eine Hospitalgenossenschaft, die 1198/99 in den Deutschen Orden umgewandelt und als geistlicher Ritterorden von Papst Innozenz III. anerkannt werden wird.

Zeittafel > Vorgeschichte

1237

thumbnail
Integration des personell geschwächten Schwertbrüderordens aufgrund des Vertrages von Viterbo in den Deutschen Orden unter Hermann Balk (Litauerkriege des Deutschen Ordens)

Geschichte > Personen und Daten

1280

thumbnail
ist Siegfried von Hopffgarten Zeuge, als Landgraf Albrecht dem Deutschen Orden den Besitz der Kirchen zu Plaue und Gera bestätigt. (Hopffgarten (Adelsgeschlecht))

Ereignisse und Entwicklungen

1410

thumbnail
Schlacht von Tannenberg (poln. Grunwald). Beginn der Ausschaltung der politischen Macht des Deutschen Ordens in Preußen durch Litauen und Polen. (15. Jahrhundert)

Polen / Litauen

thumbnail
Mit dem Frieden von Melnosee verliert der Deutsche Orden Gebiete in Polen und Litauen.

Religion

thumbnail
Johann TiergartOT wird zum Bischof von Kurland providiert.

1324

thumbnail
Werner von Orseln wird 17. Hochmeister des Deutschen Ordens (bis 1330).

1278

thumbnail
Der Deutsche Orden gründet die Dünaburg, Keimzelle des heutigen Daugavpils.

1276

thumbnail
Der Deutsche Orden gründet Marienburg.

1238

thumbnail
Vertrag von Stensby zwischen Waldemar II. (Dänemark) und dem Deutschen Ritterorden. Dieser gewinnt darin Estland zurück.

Hochmittelalter (1050 – 1250)

1481

thumbnail
Deutscher Orden hatte ab ca. 1250 Besitz bis zum Verkauf 1465 und erhielt den Preis dafür erst (Ibersheim im Mittelalter)

Polen-Litauen / Russland

thumbnail
Georg von Schnitzenpaumer, ein Gesandter Kaiser Maximilian I. (1493-1519), trifft über Königsberg kommend in Moskau ein, um den russischen Großfürsten für eine europäische Koalition gegen das jagiełłonische Vormachtstreben in Ostmitteleuropa zu gewinnen. Ihr sollten neben dem Großfürstentum Moskau der Deutsche Orden, Dänemark, Brandenburg, Sachsen und das Fürstentum Walachei angehören. Als Ergebnis der Gespräche wird ein förmlicher Bündnisvertrag geschlossen, gleichzeitig laufen die Vorbereitungen zu einem dritten Feldzug Moskaus gegen Smolensk an.

Namensträger

1515

thumbnail
Johann Adelmann von Adelmannsfelden (* 1454; ??? ), Deutschmeister des Deutschen Ordens von 1510 bis

Antike

Heiliges Römisches Reich:
thumbnail
Der Reiterkrieg zwischen dem Deutschen Orden und Polen beginnt mit dem Überfall auf die ermländische Stadt Braunsberg durch den Großmeister Albrecht von Brandenburg-Preußen.

Übersicht zur Stammfolge der Pflugk in Meißen/Sachsen

1565

thumbnail
Nickel Pflugk genannt der Eiserne Pflugk, war Oberstspitler im Deutschen Ritterorden, Amtshauptmann auf der Pleißenburg in Leipzig, Bauherr des Renaissanceschloss Zabeltitz

1565

thumbnail
Nickel Pflugk (Zabeltitz) war Oberstspitler im Deutschen Ritterorden, Amtshauptmann auf der Pleißenburg in Leipzig, Bauherr des Renaissanceschloss Zabeltitz

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1733

Werk:
thumbnail
Schloss Absberg des Deutschen Ordens (A) (Gabriel de Gabrieli)

1684

Bauwerke:
thumbnail
ehemaliges Deutschordenshaus in Bissingen (heute katholisches Pfarrhaus) (Georg Danner)

1684

Bauwerke:
thumbnail
ehemaliges Deutschordenshaus in Bissingen (heute katholisches Pfarrhaus) (Georg Danner (Baumeister))

Europa

thumbnail
Heinrich von Reuschenberg wird zum Landkomtur der Ballei Alden Biesen bestellt und damit zum Leiter der größten Deutschordenskommende in Nordwesten Europas.
thumbnail
Ost- & Nordeuropa: Im Rahmen der Union von Wilna schließen der polnische König und litauische Großfürst Sigismund II. August und der letzte Landmeister des Meistertums Livland, Gotthard Kettler, das Privilegium Sigismundi Augusti, ein vertraglich ausgehandeltes und gewährtes Vorrecht, das das Verhältnis der livländischen Stände zur polnischen Krone festlegt und das Ende des Deutschen Ordens und der Livländischen Konföderation besiegelt. Die Herzogtümer Livland und Kurland stellen sich unter den Schutz der Krone von Polen. Für das Herzogtum Kurland und Semgallen werden zusätzlich die Pacta Subiectionis unterzeichnet, die neben den Privilegien das Verhältnis des Adels zum Herzog, zum polnischen König und zum Reichstag regelt.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Unter Albrecht von Brandenburg-Ansbach wird das Gebiet des Deutschen Ordens säkularisiert, das Herzogtum Preußen entsteht.

1494

thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Nach dem Tod von Johann Freitag von Loringhoven am 26. Mai wird Wolter von Plettenberg zum Landmeister in Livland des Deutschen Ordens gewählt.

1440

thumbnail
14. März: 53 Adlige und 19 Städte, darunter Danzig, Elbing und Thorn, schließen sich gegen die Willkür des Deutschen Ordens zum Bund vor Gewalt zusammen.

Politik & Weltgeschehen

thumbnail
Zweiter Nordischer Krieg: Der polnische König Kasimir IV. Jagiello zieht in die durch Kauf erworbene Ordensburg Marienburg ein. Der Hochmeister des mit ihm verfeindeten Deutschen Ordens flieht nach Königsberg.
thumbnail
Im Zweiten Frieden von Thorn muss der DeutschritterordenPommerellen, das Kulmer Land und Elbing abtreten und die Oberhoheit des polnischen Königs Kasimir IV. anerkennen.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Der polnische König Kasimir IV. Jagie??o zieht in die durch Kauf erworbene Ordensburg Marienburg ein. Der Hochmeister des mit ihm verfeindeten Deutschen Ordens flieht nach Königsberg. (7. Juni)
thumbnail
Mangelnde Soldzahlungen des Deutschen Ordens führen im Dreizehnjährigen Krieg dazu, dass Söldnerhauptleute sechs ihnen verpfändete Burgen, darunter die Ordensburg Marienburg, an den Preußischen Bund und Polens König Kasimir IV. Jagiello verkaufen.
thumbnail
Nachdem der Kaiser den Preußischen Bund von Hansestädten und Adeligen auf Betreiben des Deutschen Ordens für rechtswidrig erklärt hat, kündigt der Bund dem Orden den Gehorsam und eröffnet unter Anlehnung an den polnischen König gegen den Deutschen Orden den Dreizehnjährigen Krieg.

Erfolge, Titel, Orden & Ehrungen

1990

thumbnail
Ehrung: Ehrenritter des Deutschen Ordens (Joachim Meisner)

1929

thumbnail
Geschichte > Gründung und Anfänge im Heiligen Land und Europa > Mitgliedsstrukturen und Verbreitung des Ritterordens im Hochmittelalter: Ritterbrüdern: Die militärische Kraft des Ordens; jeder zum Ritter geschlagene Mann konnte in der Anfangszeit mit der Profess unter dem Beistand eines glaubwürdigen Bürgen zum Ordensritter avancieren. Ab dem späten 15.? Jahrhundert war die Würde eines Ritters gebürtigen Adligen vorbehalten. Vorher waren Adlige, Stadtbürger, sowie überwiegend Ministeriale anzutreffen. Obwohl die Ritterbrüder oft mit ritterlichen Mönchen assoziiert wurden, galten sie doch faktisch als Laien. Das Institut der Professritter existierte bis

1916

thumbnail
Auszeichnungen: Orden vom Goldenen Vlies , Großkreuz des Ordens Carlos III. von Spanien (1951), Großkreuz des Päpstlichen Gregorius-Ordens (1980), Großes Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland (1987), Bayerischer Verdienstorden (1976), Ehrenritter des Deutschen Ordens (1992), Großkreuz des Bayerischen St. Hubertus-Ordens, Großkreuz Lion d’Or von Luxemburg, Orden de Africa, Orden Hilal i Quaid i Azam von Pakistan (1993), Großkreuz des König Zvonimir-Ordens von Kroatien (1996), Maarjaa Maa-Orden der Republik Estland (1996), Großkreuz des Verdienstordens der Republik Ungarn (1999), Großkreuz der Ehrenlegion (2009),Großkreuz des St. Agathe-Ordens der Republik San Marino (2002), Großkreuz des Drei-Stern-Ordens der Republik Lettland (Otto von Habsburg)

1916

thumbnail
Ehrung: Marianerkreuz des Deutschen Ritterorden im Jahr (Friedrich von Georgi)

1914

thumbnail
Neuzeitliche Rezeption > Verwendung des Ordenswappens: Eisernes Kreuz 1. Klasse (EK I)

"Deutscher Orden" in den Nachrichten