Deutsches Kaiserreich

Deutsches Kaiserreich
1871?1918

Nationalflagge des Deutschen Reiches: Schwarz-Wei-RotNationalflagge des Deutschen Reiches: Schwarz-Weiß-Rot

?Flag of the German Empire.svg

Deutsches Kaiserreich ist die Bezeichnung für das Deutsche Reich zwischen 1871 und 1918. Während dieses Zeitraums war der deutsche Nationalstaat eine bundesstaatlich organisierte, am monarchischen Prinzip ausgerichtete konstitutionelle Monarchie.

Die deutsche Reichsgründung erfolgte mit Beginn der Wirksamkeit der neuen Verfassung zum 1. Januar 1871. Sie wurde durch ein wenig spektakuläres, geheim vorbereitetes militärisch-höfisches Zeremoniell, die Proklamation des preußischen Königs Wilhelm I. zum Deutschen Kaiser am 18. Januar 1871 im Spiegelsaal von Versailles inszeniert. Währenddessen befanden sich der Norddeutsche Bund und die mit ihm verbündeten süddeutschen Staaten noch im Deutsch-Französischen Krieg. Auf kleindeutscher Grundlage und unter der Herrschaft der preußischen Hohenzollern war damit erstmals ein deutscher Nationalstaat entstanden. Zur Hauptresidenz des deutschen Kaisers wurde 1871 das Berliner Stadtschloss.

mehr zu "Deutsches Kaiserreich" in der Wikipedia: Deutsches Kaiserreich

Gründungen, Ersturkundliche Erwähnungen & Auflösungen

Deutsche Reichsgründung:
thumbnail
Die Bismarcksche Reichsverfassung wird als Gesetz verabschiedet und zur Rechtsgrundlage für das deutsche Kaiserreich.
Deutsche Reichsgründung:
thumbnail
König Wilhelm I. von Preußen wird im Spiegelsaal von Versailles zum Kaiser ausgerufen. Proklamation des Deutschen Reiches (Reichsgründung)

Ereignisse > Wirtschaft

thumbnail
Im Deutschen Reich wird das Bankgesetz verabschiedet, das unter anderem die Schaffung der Reichsbank ab 1. Januar 1876 vorsieht. (14. März)

Deutsches Kaiserreich

thumbnail
Im deutschen Reich schließen sich in Gotha der von Ferdinand Lassalle 1863 gegründete Allgemeine Deutsche Arbeiterverein (ADAV) und die von Wilhelm Liebknecht und August Bebel 1869 gegründete Sozialdemokratische Arbeiterpartei (SDAP) zur Sozialistischen Arbeiterpartei Deutschlands (SAD) zusammen, die 1890 in Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD) umbenannt wurde.
thumbnail
Mit dem sogenannten Brotkorbgesetz wird der Kulturkampf mit der römisch-katholischen Kirche im deutschen Kaiserreich verschärft.
thumbnail
Im Deutschen Reich schreibt das neue Reichsgesetz über die Beurkundung des Personenstands und die Eheschließung die obligatorische Zivilehe vor und lässt die Ehescheidung zu.

Afrika

thumbnail
Die Gebietsansprüche der Gesellschaft für deutsche Kolonisation (GfdK) im heutigen Tansania, später Deutsch-Ostafrika, werden unter den Schutz des Deutschen Reiches gestellt.
thumbnail
Die Kriegsschiffe Leipzig und Elisabeth nehmen in der Bucht von Angra Pequeña das Lüderitzland (Südwestafrika) für das Deutsche Reich in Besitz.
thumbnail
Das Deutsche Reich stellt die Lüderitzbucht samt Hinterland unter seinen „Schutz“. Dies ist der Beginn der Kolonie Deutsch-Südwestafrika.

Die Reichsadler nach Ende des Heiligen Römischen Reichs

1888

thumbnail
Deutscher Reichsadler (Kaiserreich) ab

Wirtschaft

thumbnail
Der Hamburger Hafenarbeiterstreik, einer der größten Arbeitskämpfe im Deutschen Kaiserreich, endet mit der vollständigen Niederlage der Streikenden.
thumbnail
Zu einer der größten Arbeitsniederlegungen im Deutschen Reich entwickelt sich der einsetzende Hafenarbeiterstreik in Hamburg.
thumbnail
Deutschland richtet auf Postdampfern in die USA schwimmende Postämter ein, die mitgeführtes Postgut bearbeiten.
thumbnail
Im deutschen Kaiserreich verabschiedet der Reichstag das Patentgesetz, das eine Rechtsvereinheitlichung der bisher von den Ländern erteilten Patente bringt.

1875

thumbnail
14. März: Im Deutschen Reich wird das Bankgesetz verabschiedet, das unter anderem die Schaffung der Reichsbank ab 1. Januar 1876 vorsieht.

Ozeanien

thumbnail
Das Deutsche Reich erwirbt die Insel Nauru.

Australien & Ozeanien

thumbnail
Das Deutsche Kaiserreich und die USA teilen sich im Samoavertrag die Samoainseln, wobei Upolu und Savaiʻi deutscher Besitz werden.
thumbnail
Deutsch-Neuguinea wird eine Kolonie des Deutschen Reiches.

Arbeit, Werdegang, Werke & Leben

1900

Werkeliste:
thumbnail
Wuppertal-Barmen, Standbild Kaiser Wilhelm I., in der Ruhmeshalle. Eingeweiht am 24. Oktober durch Wilhelm? II. Ausführung in Carrara-Marmor. Das Standbild zeigt Wilhelm I. mit dem Krönungsmantel vor seinem Thron. Die rechte Hand hält das Reichsschwert, die linke trägt die Urkunde, in der sein Vermächtnis und sein Werk – die Errichtung des Deutschen Kaiserreichs – verzeichnet sind. Vergütung für Boese: 23.000 Mark. (Johannes Boese (Bildhauer))

Ereignisse

thumbnail
Die Hamburger Nachrichten berichten über den geheimen Rückversicherungsvertrag des Jahres 1887 zwischen dem Deutschen Reich und Russland. Der inzwischen nicht mehr verlängerte Vertrag löst dennoch international Verstimmungen aus.
thumbnail
Die Insel Helgoland wird von den Briten in deutsche Verwaltung übergeben.
thumbnail
Im Streit zwischen Deutschland und Spanien um die Oberhoheit über die Karolinen entscheidet der einvernehmlich als Schiedsrichter fungierende Papst Leo XIII. zu Gunsten Spaniens.
thumbnail
Die Krankenversicherung der Arbeiter tritt im deutschen Kaiserreich in Kraft. Die Arbeitgeber bringen ein Drittel, die Arbeiter zwei Drittel der Beiträge auf. Die Reform ist ein Meilenstein in der Geschichte der Sozialversicherung in Deutschland.
thumbnail
Der geheim gehaltene Dreikaiserbund zwischen dem Deutschen Reich, Österreich-Ungarn und Russland verpflichtet die Vertragsparteien zur Neutralität im Konfliktfall mit einer vierten Partei. Das Bündnis hat eine Laufzeit von drei Jahren und ersetzt das von Russland aufgekündigte Dreikaiserabkommen von 1873.

Historische Beispiele der Diktatur > Notstandsregelungen in deutschen Verfassungen von 1871 bis 1933/1945

1902

thumbnail
Deutsches Kaiserreich von 1871: §? 10 des Reichsgesetzes vom 30. Dezember 1871 wurde in Anlehnung an die römische Institution der Diktatur als „Diktaturparagraph“ bezeichnet. Es handelte sich um ein Notstandsgesetz für das Reichsland Elsaß-Lothringen, das nach dem Krieg gegen Frankreich dem Deutschen Reich eingegliedert worden war. Bei Gefahr für die öffentliche Sicherheit erhielt die Exekutive fast unbeschränkte Machtbefugnis und konnte dazu auch Truppen im Inneren einsetzen. Das Gesetz basierte auf dem französischen Gesetz vom 9. August 1849 über den Belagerungszustand (auf dem auch die Commission de Triage ab 1918 basierten) und endete mit dem Reichsgesetz vom 18. Juni

Religion

thumbnail
Im deutschen Kaiserreich gründet der Indologe Karl Seidenstücker den Buddhistischen Missionsverein für Deutschland. Der Buddhismus in Deutschland erhält damit seine erste Organisation.

Europa

thumbnail
Europa & Mittelmeerraum: Bei der Londoner Botschafterkonferenz wird die Loslösung Albaniens vom Osmanischen Reich von Europas Großmächten Russland, Österreich-Ungarn, Italien, Deutschland und Großbritannien anerkannt.
thumbnail
Europa & Mittelmeerraum: Der Dreibund zwischen dem Deutschen Reich, Österreich-Ungarn und dem Königreich Italien wird um sechs Jahre verlängert.
thumbnail
Helgoland-Sansibar-Vertrag: Das Deutsche Reich erhält Helgoland von Großbritannien; im Austausch dazu erkennt das Deutsche Reich die englischen Ansprüche auf Sansibar an und tritt die deutsche Kolonie Wituland an Großbritannien ab.
thumbnail
Papst Leo XIII. beendet den Kulturkampf im deutschen Kaiserreich. Die Kirche akzeptiert unter anderem Zivilehe, staatliche Schulaufsicht und das Politikverbot für Priester.
thumbnail
Weitere Ereignisse in Europa: Das Strafgesetzbuch wird im deutschen Kaiserreich verabschiedet.

Sonstige Ereignisse

1918

thumbnail
Deutsches Kaiserreich von 1871 bis (Zweites Reich)

Eine Auswahl klassischer Jazzsongs

1935

thumbnail
Billie Holiday mit Benny Goodman: I Wished on the Moon , What a Little Moonlight Can Do (Jazzgesang)

Politik & Weltgeschehen

1997

thumbnail
Politik > Städtepartnerschaften: China Volksrepublik Peking, Volksrepublik China (Paris)
thumbnail
Deutsches Reich: Das Reichsland Elsaß-Lothringen des deutschen Kaiserreiches wird von Frankreich aufgelöst.
thumbnail
Erster Weltkrieg: Mit Inkrafttreten des Waffenstillstandsabkommens von Compiègne zwischen dem Deutschen Kaiserreich und Frankreich endet der Erste Weltkrieg. Er hat über neun Millionen Menschenleben gefordert.
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Im Ersten Weltkrieg beginnt die deutsche Frühjahrsoffensive, die bis zum 17. Juli dauern wird. Die Operation Michael, die nur wenig Geländegewinn bringt, besiegelt endgültig die Niederlage des Deutschen Reichs. (21. März)
thumbnail
Ereignisse > Politik und Weltgeschehen: Finnland und das Deutsche Kaiserreich schließen in Berlin einen Sonderfrieden im Ersten Weltkrieg. (7. März)

Kunst & Kultur

2007

Kultur > Medien:
thumbnail
der in der ARD ausgestrahlte Fernsehfilm Alles was recht ist unter anderem mit Michaela May, Fritz Karl und Vadim Glowna und (Fulda)
Kultur:
thumbnail
In den Behörden von Deutschland, Österreich-Ungarn und der Schweiz wird die geänderte deutsche Rechtschreibung eingeführt. Es werden damit Ergebnisse der II. Orthographischen Konferenz umgesetzt. Die Änderung der „th“-Schreibung ist eines ihrer wesentlichen Merkmale.

Tagesgeschehen

thumbnail
90. Jahrestag des Endes der Monarchie im Deutschen Kaiserreich.
thumbnail
Berlin/Deutschland. Das Bundeskabinett beschließt die Aufhebung von rund 350 Gesetzen und Verordnungen, die heute keine praktische Bedeutung mehr haben. Die Bestimmungen stammen teilweise noch aus der Zeit des Kaiserreichs und der Zeit des Nationalsozialismus.

765 n. Chr.

thumbnail
Tagesgeschehen > Freitag, 26. September: Heidelberg/Deutsches Kaiserreich: Der Astronom Franz Kaiser entdeckt die Asteroiden Mattiaca und (764) Gedania. Diese benennt er nach den lateinischen Bezeichnungen der Städte Wiesbaden (lat. Mattiacum) und Danzig (lat. Dantiscum). (September 1913)

"Deutsches Kaiserreich" in den Nachrichten